Wo wachsen Pflaumen?

Die Pflaume ist eine Frucht sowohl der Untergattung als auch der Gattung Prunus . Die Untergattung der Pflaume unterscheidet sich von anderen Untergattungsarten wie Vogelkirschen, Pfirsichen und Kirschen in den Trieben mit einzelnen Seitenknospen und Endknospen, wobei die Blüten in Gruppen von eins bis fünf an kurzen Stielen kongenial sind und die Früchte eine Furche haben, die an einem abläuft Seite mit einer glatten Grube oder Stein. Reife Pflaumenfrüchte können eine staubig weiße, wachsartige Membran haben, die den Früchten ein glasiges Aussehen verleiht. Getrocknete Pflaumenfrüchte werden entweder als Pflaumen oder als getrocknete Pflaumen bezeichnet, obwohl es sich bei den Pflaumen um eine andere Art von Pflaumen handelt, die den heute allgemein als Pflaumen bezeichneten Früchten vorausgehen können.

Der Pflaumenbaum

Zwetschgen sind eine vielseitige Artengruppe. Die kommerziell bedeutenden Zwetschgenbäume sind mittelgroß und werden meist auf eine Höhe von fünf oder sechs Metern beschnitten. Zwetschgenbäume haben eine mittlere Winterhärte und können ohne Beschneiden eine Höhe von 12 Metern erreichen und sich über 10 Meter ausbreiten. Pflaumen blühen in verschiedenen Monaten in verschiedenen Teilen der Welt, zum Beispiel in Taiwan um den Januar, während sie in Großbritannien Anfang April blühen. Zwetschgenfrüchte haben normalerweise eine mittlere Größe von etwa einem bis drei Zoll Durchmesser und ihr Fruchtfleisch ist fest und saftig. Die Pflaumenfrucht hat eine glatte Schale und eine natürliche wachsartige Oberfläche, die am Fruchtfleisch haftet. Die Pflaumenfrucht ist eine Steinfrucht, was bedeutet, dass ein einzelner harter Samen vom fleischigen Teil der Frucht umgeben ist.

Es gibt etwa 19 bis 40 Pflaumenarten.

Nutzen und Gebrauch der Pflaumen

Pflaumenfrüchte enthalten Antioxidantien, die bei der Behandlung von Krebs, Diabetes und Fettleibigkeit hilfreich sein können. Zwetschgen sind mit einer Vielzahl von Nährstoffen wie Mineralien und Vitaminen gefüllt, die einen hohen Nährwert und gesunde Vorteile bieten. Pflaumen haben auch einen erheblichen Vorrat an Ballaststoffen und enthalten sehr wenig Kalorien, die keine schädlichen Fette enthalten. Pflaumen werden als frisches Obst verwendet und können auch zur Herstellung von Marmelade oder anderen Rezepten verwendet werden. Aus Pflaumenfrüchten wird Saft hergestellt und der Saft kann zu Pflaumenwein fermentiert werden. Saladito ist ein Snack aus getrockneten Salzpflaumen.

Anbau und Produktion von Pflaumen

Der Pflaumenbaum blüht im zeitigen Frühjahr, wobei ungefähr 50% der Blüten bestäubt werden und sich innerhalb eines Jahres zu Pflaumen entwickeln. Pflaumenbäume beginnen nach 80 Wachstumstagen zu blühen. Ein zu trockenes Klima kann die Entwicklung von Zwetschgen über ein bestimmtes Stadium hinaus behindern. Stattdessen fallen die Früchte vom Baum, solange sie noch klein sind. Wenn die Pflaumen nicht früh genug geerntet werden, bevor sie reif sind, können sie von Braunfäulepilzen befallen werden. Pflaumen werden weltweit produziert und China ist der weltweit größte Produzent. Obwohl Pflaumen auf der ganzen Welt produziert werden, haben einige Länder eine andere Version der sogenannten Pflaumen als die Früchte in Amerika und Europa.

Die Top Pflaumen produzierenden Nationen

Pflaumen sind essbare Früchte mit hohem Nährwert. China, Indien und Serbien sind drei der weltweit führenden Produzenten von Pflaumen. China ist mit 6.663.165 Tonnen das Land mit der höchsten Produktion, gefolgt von Rumänien mit 512.975 Tonnen und Serbien mit 463.115 Tonnen. Andere Top-Pflaumenanbauländer sind die USA, die Türkei, der Iran, Indien, Spanien und Italien.

Die weltweit führenden Produzenten von Pflaumen

RangLandProduktion (Tonnen)
1China6, 663, 165
2Rumänien512, 975
3Serbien463, 115
4Vereinigte Staaten392, 537
5Truthahn297, 589
6Ich rannte269, 113
7Indien261, 903
8Spanien222.020
9Italien220, 729
10Frankreich211, 269