Wo leben Igel in der Wildnis?

Igel leben in freier Wildbahn in den Regionen Afrika, Naher Osten, Europa und Zentralasien. Einheimische Igel in freier Wildbahn gibt es in Australien und Südasien nicht. In Süd- und Nordamerika gibt es keine einzige lebende einheimische Art, obwohl dies vor langer Zeit der Fall war. Die über 17 Igelarten sind an unterschiedliche Klimazonen und Lebensräume angepasst. Anpassungstechniken in freier Wildbahn zeichnen sich durch Wirbelsäulen am Körper, Winterschlaffähigkeit und nächtliche Natur aus, die von einem hervorragenden Gehör- und Geruchssinn unterstützt wird. Wenn ein Igel angegriffen wird, rollt er zu einer Kugel, wobei die Stacheln nach außen weisen. Obwohl sie domestiziert werden können, sind Igel in der Wildnis auf verschiedenen Kontinenten anzutreffen, wie unten dargestellt.

Der wilde Lebensraum der Igel in Europa

Europäische Igel gedeihen in Wiesen, Wäldern und Wiesen. Die Igel kommen in der Regel in Gebieten nahe der Grenze zu Menschen und nicht in der abgelegenen Wildnis vor. Verschiedene Arten kommen in Großbritannien, Spanien, Italien, Frankreich, Portugal und Teilen der nordischen Länder vor. Das kühle Wetter beeinflusst die Igel und lässt sie überwintern, um den kalten Winter zu überstehen. In den meisten Teilen Europas gedeihen Igel auch in Mosaikhecken und -feldern auf dem Land in den meisten Teilen der südlichen Region. Einige Arten kommen in Halbwüstenregionen vor, in denen es nur wenige Raubtiere gibt.

Der wilde Lebensraum der Igel in Afrika

Die afrikanischen Igel kommen überwiegend in trockenen und warmen Klimazonen vor. Der östliche und zentrale Teil Afrikas beherbergt die meisten Igel, da das Gelände von Grasland, Wäldern und manchmal felsigen Gegenden geprägt ist, in denen sich Igel tarnen. Einheimische Igel gedeihen hauptsächlich aufgrund der Verfügbarkeit von Insekten und des warmen Klimas. Obwohl sie in freier Wildbahn leben, meiden sie dichte Waldgebiete und Sümpfe, kommen aber auf gut durchlässigen Böden vor, auf denen zahlreiche Insekten und andere kleine Wirbellose brüten können. Aufgrund der warmen Klimabedingungen Afrikas gibt es nur geringe Winterschlafaktivitäten. Die Wildnis ist groß genug zum Graben, Trainieren und Futtersuchen, damit die Igel gedeihen.

Der wilde Lebensraum der Igel in Asien

Einheimische Igel kommen in Zentralasien und Teilen des Nahen Ostens vor. Die langohrige Igelrasse ist am häufigsten in China, Russland, der Ukraine und der Türkei anzutreffen. Asiatische Igel meiden die Wüste und das bergige Terrain, gedeihen aber in grasbewachsenen Regionen neben Wäldern oder Wasserquellen. Das felsige und wüstenartige Gelände Israels, Afghanistans und Irans ist ein gebürtiger Lebensraum einiger Igel. Die menschliche Zivilisation und das gemäßigte Klima ziehen Igel an, die von Zeit zu Zeit aus der Wildnis abwandern.

Igel Wild Habitat in Australien und Amerika

Igel sind keine Ureinwohner Australiens und Amerikas, daher nicht in freier Wildbahn zu finden. Hier werden Igel als Haustiere gehalten, wo es das Gesetz vorsieht, wobei die afrikanische Zwergpilzart am häufigsten vorkommt. Eine kleine Anzahl von Igeln kann jedoch in Parks, Gärten und über Hecken hinweg gesichtet werden. Igel wurden auch in Neuseeland und einigen Teilen der schottischen Inseln in die Tierwelt eingeführt. Das Leben in freier Wildbahn ermöglicht es den Igeln, sich anzupassen und die Jungen zu reproduzieren und zu erziehen. Der Mangel an Raubtieren in freier Wildbahn macht Igel mit einigen Aufnahmen von bis zu 16 Jahren vergleichsweise langlebig.