Wie wird Honig hergestellt?

Was ist honig

Honig ist eine zuckerhaltige Substanz, die von bestimmten sozialen Insekten, hauptsächlich Hymenopteren, hergestellt und gespeichert wird. Es entsteht durch Verdampfung von Wasser und durch Aufstoßen enzymatischer Aktivität. Honig, der von Honigbienen hergestellt wird, ist beliebt, da er von Menschen weltweit kommerziell hergestellt und konsumiert wird.

Produktion

Honig wird zuerst aus dem Blütennektar gewonnen. Nach der Gewinnung wird Nektar auf natürliche Weise in einfachen Zucker zerlegt, der schließlich in Waben gespeichert wird. Eine Wabe ist eine Struktur aus sechseckigen Wachszellen, die von Bienen hergestellt wird, um Honig und Eier zu speichern. Während die Bienen mit den Flügeln schlagen, verdunsten die Waben und bilden die dicke zuckerhaltige Flüssigkeit, die als Honig bezeichnet wird. Der Geschmack und die Farbe von Honig unterscheiden sich von Bienenstock zu Bienenstock, abhängig von der Art des von den Bienen gesammelten Nektars. Beispielsweise kann aus Avocado- oder Wildblumen-Blütennektar dunkler bernsteinfarbener Honig gewonnen werden, während aus Orangenblütennektar heller Honig gewonnen wird. In den USA werden über 300 Honigsorten hergestellt, von denen jede aus einer anderen Blütenquelle stammt.

Ernten und Gewinnen

Von Honigbienen ist bekannt, dass sie mehr Honig produzieren, als für ihre Kolonien benötigt wird. Daher ist es wichtig, dass die Imker überschüssigen Honig extrahieren. Ein einziger Bienenstock produziert durchschnittlich 80 Pfund zusätzlichen Honig pro Jahr. Die Flüssigkeit wird durch Entfernen der Wachskappe auf Wabenrahmen, die Honig in jeder Zelle enthalten, geerntet. Nach dem Entfernen der Wachskappen werden die Rahmen im nächsten Schritt in einem Extraktor angeordnet. Die Zentrifugalwirkung des Extraktors drückt die Flüssigkeit aus den Waben. Der Honig wird an den Seiten der Maschine abgelagert, wo er gesammelt wird.

Sieben und Abfüllen

Sobald der Honig extrahiert und gesammelt ist, durchläuft er einen Siebprozess, bei dem zusätzliche Partikel wie Wachs entfernt werden. Das Sieben von Honig ist einfacher, wenn der Honig dünner ist und so viele Imker und Abfüllbetriebe den Honig erwärmen. Das Erhitzen der Flüssigkeit ändert nicht ihre natürliche Zusammensetzung, sondern macht den Siebprozess effizienter. Sobald der Siebvorgang abgeschlossen ist, kann der Honig in Flaschen abgefüllt und an den Einzelhandel abgegeben werden. Wenn sich auf dem Honig ein Etikett mit der Aufschrift "reiner Honig" befindet, bedeutet dies, dass bei der Herstellung keine Zusatzstoffe verwendet wurden.

Vorteile von Honig

Natürlicher Honig enthält keine zusätzlichen Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Aromen, wodurch er der Gesundheit des Menschen zuträglich ist. Roher Honig kann verwendet werden, um unerwünschte Pilze und Bakterien abzutöten, da er von Natur aus Antiseptikum und Wasserstoffperoxid enthält. Forscher glauben, dass Manukahonig neben natürlichem Wasserstoffperoxid weitere antibakterielle Eigenschaften enthält. Es wird als wirksames Keimtötungsmittel eingesetzt und kann dabei helfen, Infektionen in Wunden zu reduzieren. Honig kann verwendet werden, um Halsschmerzen zu lindern und um Verdauungsstörungen wie Durchfall oder Schmerzen, die durch Magengeschwüre verursacht werden, zu behandeln.