Wichtige Gewässer im Vereinigten Königreich

Das Vereinigte Königreich setzt sich aus Schottland, England, Nordirland und Wales zusammen. Das Vereinigte Königreich ist ein Archipel, das sich aus den Inseln Großbritanniens und einem Sechstel der Insel Irland zusammen mit anderen kleineren Nachbarinseln zusammensetzt. Großbritannien verfügt über eine Vielzahl von natürlichen und künstlichen Gewässern und Stauseen.

Die Hydrologie des Vereinigten Königreichs

In Schottland werden große Gewässer wie Seen als Lochs bezeichnet, in Nordirland als Loughs und in Wales als Llyn. Loch oder Lough können auch verwendet werden, um sich auf Meerwasser oder Brackwasser zu beziehen. In England und Wales sind einige der größten Gewässer künstlich angelegte Stauseen und Seen, deren Fläche aufgrund von Dammbauten vergrößert wurde. Loch Ness hat das größte Volumen, während Loch Neagh das flächenmäßig größte ist. Loch Awe ist der längste Gewässer in Großbritannien, während Wast Water der tiefste See in England mit einer Tiefe von 754, 59 Fuß ist.

Das größte Gewässer im Vereinigten Königreich nach Gebiet

Der in Nordirland gelegene Lough Neagh ist der größte Wasserkörper in Großbritannien und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von rund 147, 8 Quadratkilometern. Der Neagh-See liefert ungefähr 40% des Wassers nach Nordirland. Die Hauptzuflüsse des Sees sind der Blackwater und der Upper River Bann, während der Lower River Bann der Hauptabfluss ist. Der Neagh-See ist auch der 15. größte Süßwassersee in der Europäischen Union und der 31. größte See in Europa.

Der größte Wasserkörper im Vereinigten Königreich nach Volumen

Loch Ness in den schottischen Highlands von Schottland ist der größte Wasserkörper nach Volumen und auch nach mittlerer Tiefe in den britischen Inseln. Der Loch hat ein Volumen von 1, 78 Kubikmeilen. Loch Ness ist der zweitgrößte See in Schottland und der viertgrößte auf den britischen Inseln mit einer Fläche von 34 km². Es wird angenommen, dass Loch Ness mehr Süßwasser enthält als alle anderen Seen in Wales und England zusammen.

Der größte Wasserkörper im Vereinigten Königreich nach maximaler Tiefe

Loch Morar im schottischen Lochaber Highland ist nicht nur das größte Gewässer der britischen Inseln mit maximaler Tiefe, sondern auch das flächenmäßig fünftgrößte. Der See ist der tiefste Süßwasserkörper mit einer maximalen Tiefe von 1017, 06 Fuß, einer Fläche von 10, 42 Quadratmeilen und einer Höhe von 29, 5 Fuß über dem Meeresspiegel. Der See wurde vor etwa 10.000 Jahren durch Eiszeit geformt. Loch Morar hat klares Wasser, ist oligotrop und hat eine begrenzte Nährstoffaufnahme. Daher ist es ein Gebiet von besonderem wissenschaftlichem Interesse (SSSI).

Der größte Wasserkörper im Vereinigten Königreich nach mittlerer Tiefe

Loch Ness ist der größte Wasserkörper der britischen Inseln, nicht nur nach Volumen, sondern auch nach mittlerer Tiefe. Der Süßwassersee, der sich im schottischen Hochland befindet, hat eine durchschnittliche Tiefe von 433, 1 Fuß bei einer Fläche von 21, 6 Quadratmeilen und einer Höhe von 52, 5 Fuß über dem Meeresspiegel. Der tiefste Punkt von Loch Ness ist 754, 6 Fuß und ist der zweittiefste Loch in Schottland und Großbritannien nach Loch Morar. Der See besteht aus einer Folge miteinander verbundener Gewässer, die neblig sind, so dass die Sichtbarkeit des Wassers aufgrund des großen Torfmaterials im umgebenden Boden gering ist. Loch Ness ist am bekanntesten für seine angeblichen Sichtungen von kryptozoologischen Kreaturen, genannt Loch Ness Monster, auch bekannt als Nessie.

Welches sind die größten und tiefsten Gewässer im Vereinigten Königreich?

RangNameOrtFläche (km2)Volumen (km3)Max. Tiefe (m)Mittlere Tiefe (m)
1Lough NeaghNordirland3833, 528259
2Lower Lough ErneNordirland109, 51.36211.9
3Loch LomondSchottland712.619037
4Loch NessSchottland567.45230132
5Oberer Lough ErneNordirland34.5<0, 35<602.3
6Loch AweSchottland391.29432
7Loch MareeSchottland28.61, 0911438
8Loch MorarSchottland272.331087
9Loch TaySchottland26.41.615060, 6
10Loch ShinSchottland22.50, 354915.5