Wer sind die ältesten Gipfelstürmer des Mount Everest?

Mt. Der Everest ist der höchste Berg der Welt, der sich an der Grenze zwischen Nepal und Tibet befindet und 29.029 Fuß über dem Meeresspiegel liegt. Jedes Jahr versuchen Tausende von Menschen, den Berg von beiden Seiten zu besteigen, aber nur wenige schaffen es, auf den Gipfel zu gelangen. Die rauen Wetterbedingungen, die durch Lawinen und Winterstürme gekennzeichnet sind, erschweren den meisten Menschen den Aufstieg zum Gipfel. Die beste Zeit für den Aufstieg ist zwischen April und Mai und einige Wochen im September unmittelbar nach dem Monsun. Menschen aus der ganzen Welt und aus verschiedenen Altersgruppen haben seit 1953 versucht, den Everest zu besteigen, als er entdeckt wurde. Unten finden Sie eine Liste der ältesten Personen (über 70), die den Everest erfolgreich bestiegen haben.

Yuichiro Miura, 80 Jahre

Am 13. Mai 2013 absolvierte Yuichiro Miura im Alter von 80 Jahren den zweiten Aufstieg zum Everest und wurde der älteste Mann auf dem höchsten Gipfel der Welt. Aufgrund der Schwierigkeit des Aufstiegs benötigte er 224 Tage, um den Aufstieg abzuschließen, bevor er wegen gesundheitlicher Probleme für den Abstieg geflogen wurde. Sein erster erfolgreicher Versuch des Aufstiegs war 2003, als er im Alter von 70 Jahren den Berg bestieg. Yuichiro war auch der erste, der auf dem Mount Everest Ski fuhr, indem er vom South Col am 6. Mai 1970 eine fast 400 Fuß lange Abfahrt machte. Yuichiro wurde von seinem Vater Keizo Miura, einem bekannten japanischen Skifahrer, in den Wintersport eingeführt, weshalb er sich für Bergsteigen und Skifahren begeisterte. Er plant, seinen Titel zu verteidigen, indem er im Alter von 90 Jahren den Everest erneut bestreitet.

Min Bahadur Sherchan, 76 Jahre

Bahadur Sherchan war der zweitälteste Mensch, der 2008 im Alter von 76 Jahren den Everest bestieg. Er war der älteste, der den Gipfel beendete, verlor jedoch 2013 den 5-jährigen Titel an den 80-jährigen Yuichiro Miura. Bahadur war ein nepalesischer Bergsteiger und ehemaliger Soldat der britischen Gurkha-Armee. Im Mai 2017 versuchte Bahadur im Alter von 86 Jahren, seinen Titel zurückzugewinnen, erlag jedoch im Everest Base Camp einem Herzinfarkt.

Tamae Watanabe, 73 Jahre

Am 19. Mai 2012 war Tamae mit 73 Jahren die älteste Frau, die den Everest bestieg. 2002 hatte Tamae mit 63 Jahren ihren ersten erfolgreichen Aufstieg zum Everest absolviert, einen Titel, den sie bis heute hält. Tamae, ein pensionierter Büroangestellter, wohnt am Fuße des Berges. Fuji, der höchste Berg in Japan. Sie hat 14 der höchsten Gipfel der Welt über 26.246 Fuß bestiegen, darunter den Mount McKinley in Alaska, den Eiger in der Schweiz und Lhotse in Nepal.

Bill Burke, 72 Jahre

Bill Burke war der älteste Nicht-Asiat, der 2014 mit 72 Jahren den Everest bestieg. Burke, ein US-amerikanischer Staatsbürger, bestieg den Everest von nepalesischer und tibetischer Seite. Zu Ehren seines großen Beitrags zum Bergsteigen in Nepal hat die nepalesische Regierung im Mai 2014 einen der Gipfel des Landes zum Mount Burke Khang ernannt. Burke ließ sich in Nepal nieder und trainiert und leitet Teams weiter, um den Burke Khang zu besteigen.