In welcher Stadt liegt Hollywood?

Hollywood ist ein Stadtteil in Los Angeles City im US-Bundesstaat Kalifornien. Die bloße Erwähnung des Wortes Hollywood zaubert das Bild von hochwertigen Filmen, die im weltweit bekannten Zentrum der Unterhaltungsindustrie produziert werden. Historische Ateliers und palastartige Häuser aktueller und ehemaliger Schauspieler verschönern die Landschaft Hollywoods und machen den Ort zu einer wichtigen Touristenattraktion. Es grenzt im Osten an den Riverside Drive und die Hyperion Avenue und im Westen an Beverly Hills. Auf der Südseite befindet sich der Beverly Boulevard, während sich die Santa Monica Mountains im Norden befinden.

Geschichte und frühe Entwicklung

Hollywood war eine ländliche Gemeinde in den 1870er Jahren, bevor es 1903 als Gemeinde eingemeindet wurde. Im Jahr 1910 wurde es mit Los Angeles konsolidiert. Es wird vermutet, dass die einst blühenden landwirtschaftlichen Flächen 1886 von HJ Whitley als Hollywood bezeichnet wurden, als er seine Flitterwochen genoss. Whitney, ein wohlhabender Mann, kaufte in der Region etwa 400 Hektar Land und nannte es Hollywood mit "Holly" und "Wood", die für England und das schottische Erbe stehen. Er teilte das zum Verkauf stehende Land auf und förderte es durch den Bau eines Hotels, die Installation von Elektrizität, Straßen, Banken und eine Post.

Die ursprüngliche Filmindustrie

Die ersten Filmstudios wurden in den frühen 1900er Jahren gegründet, nachdem Filmemacher nach Hollywood gezogen waren, um sich einer Klage der Patentinhaber in New Jersey zu entziehen. Hollywood war aufgrund des idealen Wetters, des Zugangs zu grundlegenden Annehmlichkeiten und der Berg- und Tieflandlandschaft ein perfekter Ort für Filmemacher. Der erste 17-minütige Kinofilm wurde 1910 von DW Griffith gedreht, während der erste Film im Oktober 1911 gedreht wurde. Das erste Studio mit dem Namen Nestor Company wurde im Oktober 1911 gebaut. Bis 1912 begannen prominente Filmfirmen mit der Produktion in Hollywood. In den 1920er und 1930er Jahren entwickelten sich die Studios weiter und Hollywood produzierte jährlich über 600 hochwertige Filme. Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es ein schnelles Wachstum der Fernsehindustrie in Amerika, was Hollywood zu einem wichtigen Drehkreuz für Fernsehsender machte.

Das Hollywood-Zeichen

Ein großes Schild wurde 1923 auf den Hollywood Hills gebaut, um für einige Wohnprojekte zu werben. Die Beschilderung ist zu einem Wahrzeichen in Los Angeles geworden und eine kulturelle Ikone, die in in Hollywood produzierten Filmen zu sehen ist. Die Beschilderung wurde 1949 rekonstruiert, um das Wort Land fallen zu lassen und nur "HOLLYWOOD" zu lesen. Derzeit handelt es sich um ein weißes, 45 Fuß hohes Schild, das in Großbuchstaben geschrieben ist und sich über eine Breite von 350 Fuß erstreckt.

Aktueller Status von Hollywood

Hollywood ist das Zentrum der Film- und Fernsehindustrie. Es gibt große Studios, die die neueste Technologie für das Aufnehmen und Bearbeiten von Filmen einsetzen. Hollywood beherbergt herausragende Plattenlabels und beherbergt jährliche Auszeichnungen wie den Grammy Award, die Oscar-Verleihung und die begehrten Primetime Emmy Awards. Die älteste Schule für die Ausbildung zum Filmemacher befindet sich in Los Angeles sowie in der Walt Disney Concert Hall. Hollywood beherbergt international renommierte Organisationen wie den Los Angeles Master Chorale und die Center Theatre Group. Talente im Filmbereich werden an führenden Institutionen in Hollywood wie der USC Thornton School of Music und der Colburn School gewonnen. Die Region zieht jährlich mehr als 1, 3 Millionen Menschen an, entweder als Studenten, Touristen oder potenzielle Schauspieler. Viele Hollywoodstars der Gegenwart und Vergangenheit haben in der angesehenen Nachbarschaft von Bel Air und Beverly Hills palastartige Häuser gebaut. Hollywood ist ein kulturelles Zentrum mit Sehenswürdigkeiten wie dem Hollywood Forever Cemetery, auf dem Krypten berühmter Schauspieler und Schauspielerinnen ausgestellt sind.