Welche Nationalflaggen haben den Mond in ihren Designs?

Länder verwenden unterschiedliche Symbole auf ihren Flaggen, um unterschiedliche Dinge zu kennzeichnen. Die Symbole reichen von solchen, die lebhafte Objekte wie Tiere und leblose Objekte wie physische Merkmale, unter anderem astrologische Elemente, darstellen. Eines der häufigsten Symbole in den meisten Flaggen ist der Mond. Die Menschheit war schon immer vom Himmel und allem, was in ihm ist, besessen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Objekte am Himmel als Symbole verschiedener Flaggen verwendet wurden. Ein solches Objekt ist der Mond, der in den Flaggen verschiedener Länder erscheint.

Die Form des Mondes

Die Darstellung des Mondes erfolgt in unterschiedlichen Formen und Größen. Es durchläuft verschiedene Phasen; Einige Flaggen verwenden den sichelförmigen Mond, andere das Vollmond-Symbol. Die Halbmondform ist mit muslimischen Ländern im Nahen Osten und in Nordafrika verbunden. Der Vollmond ist normalerweise in vielen Flaggen zentral platziert, obwohl es Fälle gibt, in denen er sich in der Nähe von Ecken befindet und von anderen astrologischen Symbolen umgeben ist

Länder mit dem Mond in ihren Flaggen

  • Laos, das drei horizontale Bänder, zwei dünne rote Streifen und einen breiteren blauen Streifen in der Mitte hat. In der Mitte ist die Form eines weißen Mondes. Die Flagge wird seit 1945 verwendet und ist die einzige kommunistische Flagge, die nicht den üblichen fünfzackigen Stern trägt.
  • Tunesien, das einen roten Mond und einen Stern kennzeichnet, die in einem weißen Kreis auf einer roten Fahne eingeschlossen werden.
  • Singapur, dessen Halbmond sich in der linken oberen Ecke der Flagge befindet.
  • Nepal, wo der Halbmond subtil oben auf der Flagge abgebildet ist.
  • Malaysia, dessen Halbmond die nationale Religion des Landes, den Islam, symbolisiert.
  • Die Mongolei ist ein anderes Land mit einer Flagge, die den Mond zeigt, und die Flagge hat drei gleiche vertikale Streifen. Ein blaues Band zwischen roten. Auf der Hebeseite der Flagge befindet sich ein gelbes Emblem mit der Form des Mondes, der Teil eines Symbols ist, das als Soyombo bezeichnet wird und eine geometrische Darstellung der Sonne, des Feuers, der Erde, des Wassers und des Mondes selbst darstellt.
  • Algerien, das eine grün-weiß gestreifte Flagge mit einem roten Stern und einem roten Halbmond verwendet.
  • Turkmenistan, dessen Flagge auf einzigartige Weise einen gemusterten Streifen sowie einen Halbmond und fünf weiße Sterne aufweist.
  • Die Flagge von Niger hat auch den Mond, und es hat drei regelmäßige horizontale orange, weiße und grüne Bänder von oben nach unten. In der Mitte der Bänder befindet sich der orangefarbene Mond. Die Flagge wurde 1959 nach der Unabhängigkeit von Frankreich angenommen.
  • Brunei, dessen Mond auf dem Wappen der Flagge zu sehen ist.
  • Die Flagge von Bangladesch hat einen roten Mond in der Mitte eines dunkelgrünen Hintergrunds, und die Flagge wurde 1972 angenommen. Der rote Mond bedeutet das Blutvergießen der Menschen im Kampf für die Unabhängigkeit. Das Grün ist für die Üppigkeit des Landes.
  • Mauretaniens Flagge kennzeichnet einen gelben Halbmond mit gelbem Stern.
  • Die Flagge von Palau ist hellblau mit einem gelben Mond, der etwas außerhalb der Mitte steht. Der blaue Schatten repräsentiert den Ozean, der die kleine Insel umgibt; Die Flagge ist seit 1981 in Gebrauch, nachdem sich die Insel vom Trust-Territorium der Vereinten Nationen getrennt hatte.

  • Die Türkei, die eine rote Fahne mit einem Stern und einem Halbmond kennzeichnet.
  • Aserbaidschan, dessen Flagge blaue, rote und grüne Streifen sowie einen Halbmond und einen Stern aufweist.
  • Libyen, dessen Flagge rote, schwarze und grüne Streifen aufweist, in deren Mitte sich ein weißer Halbmond und ein weißer Stern befinden.
  • Pakistan, dessen Flagge weiß und grün mit einem Halbmond und einem weißen Stern ist.
  • Usbekistan, dessen Flagge einen Halbmond kennzeichnet.