Welche Länder machen Mitteleuropa aus?

Mitteleuropa ist die Region zwischen West- und Osteuropa. Es besteht aus neun Ländern:

  • Österreich
  • Tschechische Republik
  • Deutschland
  • Ungarn
  • Liechtenstein
  • Polen
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Schweiz

Politisch ist Europa in Ost- und Westeuropa unterteilt. Je nach Kontext können die Länder entweder Teil Westeuropas oder einzeln Teil Osteuropas sein. Kroatien ist eine bemerkenswerte Ausnahme, wenn mitteleuropäische Nationen aufgeführt sind, aber in einigen Fällen wird es als Teil der Region oder als Teil Südosteuropas aufgenommen.

Welche Länder machen Mitteleuropa aus?

Die Geographie Mitteleuropas

Die Grenze zwischen Mitteleuropa und Nordeuropa ist genau definiert, ebenso wie die Grenze zu Südeuropa. Die Region über der Ostsee ist als Nordeuropa bekannt, während die Region südlich der Alpen als Südeuropa bekannt ist. Die Grenzen zwischen Mittel- und Osteuropa sind jedoch aufgrund der kulturellen Ähnlichkeit zwischen den beiden Regionen nicht genau definiert. Die Länder Nordeuropas und Südeuropas sind manchmal in Westeuropa oder Mitteleuropa enthalten, aber Länder, die mit der ehemaligen Sowjetunion assoziiert sind und sich in Richtung des Uralgebirges einschließlich Russlands befinden, sind niemals enthalten.

Die Demographie Mitteleuropas

Die Bevölkerung der einzelnen mitteleuropäischen Länder ist unterschiedlich. Deutschland ist mit 82 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land, Polen mit 39 Millionen an zweiter Stelle. Am dünnsten besiedelt sind Liechtenstein mit weniger als 40.000 Einwohnern, Slowenien mit 2 Millionen Einwohnern und Kroatien mit 4, 3 Millionen Einwohnern.

Die Wirtschaft Mitteleuropas

Alle mitteleuropäischen Länder mit Ausnahme von Liechtenstein und der Schweiz sind Mitglieder der Europäischen Union. Die Region ist aufgrund ihrer wirtschaftlichen Bedeutung als das Herz Europas bekannt. Die Länder sind als hochentwickelt eingestuft und rangieren im Human Development Index. Deutschland ist Europa und Mitteleuropas größte Volkswirtschaft. Der Euro ist die gemeinsam verwendete Währung mit Ausnahme von Kroatien, Ungarn, Polen, der Schweiz und der Tschechischen Republik, die ihre eigenen Währungen haben.

Zusammenarbeit in Mitteleuropa

Das Hauptziel Mitteleuropas besteht darin, die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten zu verbessern und intelligente Lösungen für Herausforderungen zu implementieren. Zu den wichtigsten Programmen in der Region gehören Innovationen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Region, Strategien zur Verringerung der CO2-Emissionen, das Management kultureller und natürlicher Ressourcen sowie die Erleichterung des Verkehrs zwischen den Mitgliedstaaten.

Welche Länder machen Mitteleuropa aus?

RangLand
1Deutschland
2Schweiz
3Österreich
4Slowenien
5Slowakei
6Tschechische Republik
7Polen
8Ungarn
9Liechtenstein