Was und wo sind die Hopewell Rocks?

Die Hopewell Rocks sind auch als Flowerpots Rocks oder The Rocks bekannt. Sie befinden sich an den oberen Ufern der Bay of Fundy am Hopewell Cape. Sie befinden sich im Hopewell Rocks Park in der Nähe anderer beliebter Touristenattraktionen wie dem Fundy Trail und dem Fundy National Park. Die durch Küstenerosion gebildeten Felsen erreichen Höhen von 40 bis 70 Fuß.

Entstehung der Hopewell Rocks

Die Bay of Fundy ist bekannt für den höchsten Gezeitenbereich der Welt. Fundy hat semidiurnale Gezeiten, was bedeutet, dass es jeden Tag zwei Hochs und Tiefs gibt. Bei Flut liegt das Wasser der Bucht etwa 17 Meter höher als bei Ebbe. Die fortschreitenden und sich zurückziehenden Gezeiten bedecken den Boden der Hopewell-Felsen und haben zu einer deutlich stärkeren Erosion am Boden als am oberen Rand geführt, was zu ihrem einzigartigen Erscheinungsbild geführt hat.

Tourismus zu den Hopewell Rocks

Die Flowerpots Rocks sind eine beliebte Touristenattraktion am Hopewell Cape. Touristen werden ermutigt, einen ganzen Tag im Park zu bleiben, um die Bucht bei Ebbe und Flut im Abstand von etwa 6 Stunden sehen zu können. Bei Ebbe können Touristen entlang des freiliegenden Meeresbodens spazieren. Kehren Sie bei Flut zurück, um die Bereiche zu sehen, auf denen Sie zuvor unter 2 Metern Wasser gelaufen sind! Die Zeit von Ebbe und Flut ändert sich jeden Tag, daher ist es wichtig, die Gezeitentabellen zu überprüfen.

Pflanzen- und Tierwelt

Die großen darüberliegenden Sedimentflächen im Fundy-Becken unterstützen eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenproduktivitäten. Die Hopewell Rocks sind eines der besten Gebiete, um von Mitte Juli bis Mitte August wandernde Watvögel mit Hunderttausenden in der Region zu beobachten. Die Vögel nutzen die Bay of Fundy als einzigen Zwischenstopp auf ihrer 4.000 km langen Wanderung in Richtung Süden, um sich an Schlammgarnelen zu erfreuen. Bis zu 75% der Halbbewachsenen Flussuferläuferpopulation durchqueren das Gebiet. Auf der nahe gelegenen Insel Grindstone leben viele Blaureiher. Andere Vögel in der Umgebung sind Merlins, Wanderfalken, Fischadler, Weißkopfseeadler, Kormorane und Eiderenten. Darüber hinaus werden Säugetiere wie Waschbären, Stachelschweine, Kaninchen, Rotfüchse und Kojoten sowie größere Säugetiere wie Schwarzbären, Weißwedelhirsche und Elche gesichtet.

Elefantenfelsen

Elephant Rock, einer der meistfotografierten Hopewell Rocks, stürzte am 14. März 2016 teilweise ein. Etwa 100 bis 200 Tonnen des Felsens brachen ab und fielen auf den Boden.