Was sind die Unterschiede zwischen minderwertigen und überlegenen Planeten?

Im Gegensatz zu dem, was die Leute glauben, hat der Unterschied zwischen minderwertigen und überlegenen Planeten nichts mit der Größe zu tun, sondern mit der relativen Entfernung von der Sonne. Wenn die Umlaufbahn eines Planeten kleiner als die des anderen ist, wird sie als minderwertig angesehen. Merkur ist der sonnennächste Planet und damit allen anderen Planeten unterlegen. Andererseits ist Neptun der sonnenfernste Planet und gilt somit allen Planeten als überlegen. Ceres, Pluto und andere Zwergplaneten im Kuipergürtel sind Neptun überlegen. Ein mysteriöses, planetartiges Objekt, das als Sedna bekannt ist, ist das am weitesten bekannte Objekt, das unsere Sonne umkreist. Sedna ist 8 Milliarden Meilen von der Sonne entfernt und hat eine Umlaufzeit von 11.408 Jahren und eine Umlaufzeit von 10.273 Stunden.

Planeten der Erde unterlegen

Es gibt nur zwei Planeten, die der Erde unterlegen sind. Merkur und Venus. Quecksilber ist der sonnennächste Planet, und entgegen der Meinung vieler Menschen ist die Erde der Venus näher als dem Mars. Die nächste Entfernung zwischen der Venus und der Erde beträgt 24 Millionen Meilen, während die nächste Entfernung zwischen der Erde und dem Mars 33, 9 Millionen Meilen beträgt, obwohl dies noch nie geschehen ist und eine mathematische Möglichkeit bleibt. Eine andere Annahme, die die Menschen machen, ist, dass der Planet, der der Sonne am nächsten ist, am heißesten ist. Die Venus ist jedoch der heißeste Planet in unserem Sonnensystem und nicht Merkur. Dies liegt daran, dass die Venus eine dichtere Atmosphäre als Quecksilber hat und daher mehr Wärme speichert.

Planeten, die der Erde überlegen sind

Fünf Planeten sind der Erde überlegen; Sie sind Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Der Mars ist der einzige felsige Planet, der der Erde überlegen ist. Der Rest ist gasförmig. Gasplaneten werden aufgrund ihrer enormen Größe als Gasriesen oder manchmal als Jupiter-Planeten bezeichnet. Mars ist nach der Erde der am meisten untersuchte Planet, da er einige Eigenschaften darstellt, die mit der Erde zusammenhängen. Astronomen glauben, dass die Oberfläche des Planeten aufgrund von Schluchten und erodierten Oberflächen einst flüssiges Wasser enthielt. Im Gegensatz zur Erde hat der Mars eine weniger dichte Atmosphäre, die es dem Wasser ermöglichte, zu verdampfen, die Oberfläche des Planeten leer zu lassen und das Leben nicht mehr zu unterstützen. Jupiter ist der größte bekannte Planet in unserem Sonnensystem, obwohl angenommen wird, dass der imaginäre Planet Neun viel größer ist. Alle vier gasförmigen Planeten haben Ringsysteme, aber Saturn hat das sichtbarste Ringsystem von allen.