Was ist Geschwindigkeitszucht?

Normale Zuchtprogramme für Pflanzen wie Weizen nehmen sehr viel Zeit in Anspruch. Die Notwendigkeit einer schnelleren und zugänglicheren Methode hat zur Entstehung einer neuen Technik geführt, die als Geschwindigkeitszüchtung bekannt ist. Diese Technik, die von der University of Queensland, der University of Sydney und dem John Innes Centre entwickelt und nahezu perfektioniert wurde, beinhaltet die Verwendung einer künstlichen Umgebung oder eines Glashauses mit Beleuchtung rund um die Uhr, um die Entwicklung von Nutzpflanzen zu verbessern. Die vom Team durchgeführten Forschungen haben eine außergewöhnliche Leistung erbracht, sechsmal in einem Jahr reifen Weizen zu produzieren. Mit anderen Worten, durch die Speed-Züchtung reift Weizen bereits nach acht Wochen, was sich in einer dreimal so hohen Geschwindigkeit wie bei den derzeitigen Methoden niederschlägt.

Hintergrund zu Speed ​​Breeding

Das gesamte Programm wurde von der NASA inspiriert, als sie versuchten, die weltweite Ernährungssituation durch Anbau von Nahrungsmitteln im Weltraum zu verbessern. Während die Weltraumexperimente der NASA möglicherweise nicht so verliefen, wie sie es sich erhofft hatten, hatten die Leute, die das Speedbreading entwickelten, mit ihren Versuchen eine gute Idee. Die Forscher stellten die Theorie auf, dass, da Pflanzen unter Verwendung von Licht Lebensmittel bilden, eine längere Versorgung der Pflanzen mit Licht die Lebensmittelproduktion beschleunigen könnte. Seit acht Jahren arbeitet das Team unermüdlich daran, diese Methode zu perfektionieren.

Techniken für das Speed ​​Breading

Diese revolutionäre Technik ist vollständig von künstlichen Wachstumsumgebungen abhängig, die während des gesamten Wachstumszyklus unter bestimmten Bedingungen gehalten werden. Es können jedoch Änderungen vorgenommen werden, so dass ein Standard-Gewächshaus verwendet werden kann. Das Licht stammt von normalen Leuchtdioden (LED), die leicht optimiert wurden, um den Photosyntheseprozess für etwa 22 Stunden der 24 Stunden am Tag zu unterstützen. Die derzeit verwendeten Lichter zur Unterstützung der Photosynthese sind Natriumdampflampen. Die Natriumdampflampen sind nicht nur unwirksam und übermäßig teuer, sondern erzeugen auch zu viel Wärme und Licht von schlechter Qualität.

Zweck und Nutzen der Schnellzucht

Schätzungen zufolge wird die Weltbevölkerung bis 2050 bei rund neun Milliarden Menschen liegen. Diese hohe Bevölkerungszahl wird Nahrungsmittel benötigen, um überleben zu können. Daher war der Bedarf an revolutionären Techniken für die Lebensmittelproduktion nie höher. Aus diesem Grund wird die Technik der Schnellzucht von entscheidender Bedeutung sein, um den weltweiten Nahrungsbedarf zu decken. Der Bedarf wird mit den weit verbreiteten Klimaveränderungen weiter erhöht. Bis 2050 wird der Klimawandel auf der Welt aufgrund der höheren Bevölkerung und der daraus resultierenden Belastung der Erde nahezu greifbar sein. Die Hoffnung ist, dass diese Technik widerstandsfähige Pflanzen hervorbringt, die selbst unter den schlimmsten Bedingungen fast überall auf der Welt wachsen werden. Darüber hinaus können die Wissenschaftler mit dieser Technik unerwünschte Merkmale in Pflanzen frühzeitig entfernen. Folglich ist die produzierte Pflanze robuster und gesünder. Die größte Herausforderung bei dieser Technik besteht darin, dass die Forscher eine verbesserte Sortenernte entwickeln müssen, die auch in der realen Welt wächst, da dies sonst Zeitverschwendung wäre. Auch wenn es billiger ist, ist es für die meisten Menschen möglicherweise immer noch nicht verfügbar.