Was ist Ethanolkraftstoff?

Ethanolkraftstoff ist eine Form von Ethylalkohol, die hauptsächlich zum Antreiben von Fahrzeugen, als Biokraftstoff und als Additiv für Benzin verwendet wird. Ethanol besteht aus demselben Alkohol wie alkoholische Getränke. Ethanol besteht chemisch aus zwei Kohlenstoffatomen, sechs Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom. Der 1978 in Brasilien hergestellte Fiat 147 war der erste, der mit Ethanol betrieben wurde. Die Beliebtheit von Ethanolkraftstoff und seine Präferenzen gegenüber anderen Kraftstoffen wie Benzin werden auf seine Produktionseffizienz und die zahlreichen Vorteile zurückgeführt, die Ethanolkraftstoff nicht nur für den Menschen, sondern auch für die Wirtschaft und die Umwelt bietet.

Quellen für Ethanolkraftstoff

Ethanolkraftstoff kann aus verschiedenen Quellen hergestellt werden. Seine Hauptquellen sind Erdöl. Aus Erdöl gewonnenes Ethanol, das allgemein als synthetisches Ethanol bezeichnet wird, ähnelt hinsichtlich der chemischen Struktur Bioethanol. Tatsächlich kann es nur durch Radiokohlenstoffdatierung von Bioethanol unterschieden werden. Ethanolkraftstoff kann auch durch die katalytische Hydratisierung von Ethylen gewonnen werden, ein Prozess, der durch die Verwendung von Schwefelsäure schneller und effektiver wird. Erneuerbare Quellen wie Pflanzen sind ebenfalls gute Quellen für Ethanolkraftstoff. Pflanzen gelten als erneuerbar, da sie von der Sonne Energie für die Photosynthese erhalten. Einige der üblichen Pflanzen, die zur Herstellung von Ethanolkraftstoff verwendet werden können, umfassen Mais, Weizen, Gerste, Sorghum, Sonnenblume, Manioka, Zuckerrohr, Zuckerrüben und Rübengras, wobei Mais die am häufigsten verwendete Pflanze ist. Die Maiskörner werden in der Produktion verwendet, wobei nur der stärkehaltige Teil im Produktionsprozess verwendet wird.

Produktionsprozess und Top-Produzenten

Brasilien und die USA sind die weltweit führenden Hersteller von Ethanolkraftstoff. Der Anteil von Ethanol in den USA an der Weltproduktion beträgt bis zu 62%, während der Anteil von Ethanol in Brasilien bei 25% liegt. Tatsächlich verpflichtete die brasilianische Regierung 1976 alle Autos zur Verwendung von Kraftstoff, der eine Mischung aus Ethanol und Benzin ist. Die übrige Produktion und Verwendung von Ethanolkraftstoff erfolgt hauptsächlich in anderen Ländern Europas, wenn auch in geringeren Mengen.

Ethanol kann auf verschiedene Arten hergestellt werden. Die bei der Herstellung am häufigsten verwendete Methode ist die Fermentation. Das Ethanol wird durch mikrobielle Fermentation gewonnen, wobei Stärke und Cellulose aus Pflanzen durch Fermentation in Zucker umgewandelt werden. Die Cellulose wird in Hefe zersetzt, bevor sie einem Destillationsprozess und einer Dehydratisierung unterzogen wird, die zur Bildung des Endprodukts führt.

Auswirkungen auf die Umwelt

Es ist bekannt, dass die Ethanolproduktion einige nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt hat. Erstens wird das Land, das für die Landwirtschaft zur Unterstützung der Ethanolproduktion erworben wurde, größtenteils durch Entwaldung gewonnen. Das Abholzen von Wald hat viele Auswirkungen auf die Ozonschicht und auf den Menschen. Beim Verbrennen von Ethanol werden Kohlenstoffgase an die Umwelt abgegeben. Erhöhte Konzentrationen dieser Treibhausgase können für Leben und Umwelt tödlich sein. In einigen Fällen erlitten Menschen, die diesen Kohlenstoffgasen ausgesetzt sind, Organversagen oder starben. Es ist bekannt, dass Ethanol Lagertanks, Motoren und Rohrleitungen angreift.

Herstellung von Ethanolkraftstoff nach Ländern

RangLandEthanolproduktion in Millionen US-Gallonen pro Jahr
1Vereinigte Staaten15, 330
2Brasilien7, 295
3Europäische Union1, 377
4China845
5Kanada436
6Thailand322
7Argentinien264
8Indien225
9Rest der Welt490