Was ist ein Hügel in der Geographie?

Ein Hügel ist ein britischer Name, der sich auf einen kleinen natürlichen Hügel bezieht. Ein Hügel ist im Vergleich zu einem gewöhnlichen Hügel winzig und zeichnet sich durch eine runde Spitze aus. In einigen Regionen wird es auch als Hügel bezeichnet. Solche Hügel werden entweder einzeln oder in Gruppen gefunden. Die Knoll-Formation ist in Großbritannien und China weit verbreitet, obwohl das Merkmal in anderen Teilen der Welt wie Amerika und Afrika zu finden ist.

Gründungsprozess

Eine Kuppe kann durch verschiedene Prozesse gebildet werden, wie nachstehend ausgeführt.

Verwitterungs- und Erosionsprozess

Ein Hügel kann entweder durch Verwitterung oder Erosion oder durch eine Kombination von beiden gebildet werden. Unterschiedliche Härten verschiedener Teile und Gesteinsarten führen zur Bildung einer Kuppe. Die weniger harten Teile des Gesteins erodieren und lassen den härteren Teil hervorstehen. Der witterungs- und erosionsbeständigere Teil bleibt topografisch höher als die Umgebung. Während der Verwitterungsprozess den hervorstehenden Teil weiter abnutzt, bildet sich eine abgerundete Oberseite. Beständige Gesteine ​​sind Basalt, Konglomerat, Kalkstein, Sills, Lavaströme, Quarzit und Sandstein. Ein Beispiel für eine schwächere Gesteinsart ist Schiefer, der von Witterungseinflüssen leicht abgetragen wird.

Schmelzen der Gletscher

In kalten Gebieten bilden sich Hügel, wenn Gletscher harten Granit oder Gneisfelsen hinunterpolieren. Es bildet sich ein geographisches Phänomen, das sich durch eine abgerundete Spitze mit spärlicher Vegetation auszeichnet. In anderen Regionen bilden sich Hügel, wenn Gletscher abschmelzen und einen abschüssigen Boden hinunterrutschen. Die Kraft führt zum Ausgraben der losen Trümmer und hinterlässt eine harte Oberfläche, die sich zu kleinen runden Hügeln formt. Mit der Zeit werden die Hügel durch Verwitterungsmittel zu Hügeln geformt.

Wasserströmungen

Die Strömung des Wassers kann zur Bildung von Gletschern führen. Während die Wasserwellen eine Oberfläche fegen, trägt sie lose Erde weg und beginnt, die weicheren Felsen zu korrodieren. Mit der Zeit halten nur die harten Steine ​​der Kraft stand. Die Felsen sind dann durch wiederholte Wellen abgenutzt. Nachdem das Wasser ausgetrocknet ist, ragen die Kuppen hervor. Solche Hügel können auch auf der Meeresoberfläche gefunden werden.

Erosionen und Ablagerungen

Erosionen und Ablagerungen können auch zur Bildung eines Hügels führen. Wenn Materialien von Witterungsmitteln getragen und abgelagert werden, können sie austrocknen und eine Anhäufung bilden. Wind, Regen und Sonnenschein sind die häufigsten Faktoren, die solche Landformen erzeugen können.

Bemerkenswerte Hügel in der Welt

Ein Hügel ist zwar ein kleines geografisches Merkmal im Vergleich zu einem Hügel, einem Berg oder einem Hügel, es ist jedoch je nach Vorkommen immer noch bemerkenswert. Zum Beispiel wurde John F. Kennedy, der 35. Präsident der Vereinigten Staaten, in der Nähe eines Hügels ermordet. Die Anhöhe, die heute als grasbewachsene Anhöhe bekannt ist, befindet sich an der Nordseite der Elm Street. In einigen Ländern wird das Verkehrszeichen „ein blinder Hügel“ auf den Straßen angebracht, um die Autofahrer vor einem Hügel zu warnen, der für einen schnell fahrenden Fahrer möglicherweise nicht sichtbar ist.

Wirtschaftliche Bedeutung eines Hügels

Ein Hügel kann ein perfekter Ort für ein Picknick sein, besonders wenn der Bereich Gras hat. Auf den größeren Hügeln können kleine Bauwerke und Türme errichtet werden. Eine Werbetafel oder ein Verkehrsschild auf einem Hügel kann besser sichtbar sein.

.