Was bedeuten die Farben und Symbole der Flagge des Südsudan?

Die Republik Südsudan ist ein Binnenstaat in Ostmittelafrika. Die Hauptstadt ist Juba. Es erlangte im Jahr 2011 Unabhängigkeit und Souveränität vom Sudan (Norden). Damit ist es die neueste (jüngste) Republik der Welt. Es grenzt an Uganda, Kenia, die Zentralafrikanische Republik und die Demokratische Republik Kongo. Es hat eine Bevölkerung von ungefähr 12 Millionen Menschen, wobei die vorherrschende Religion das Christentum ist. Traditionelle Sitten und Gebräuche werden von den über 60 wichtigsten ethnischen Gruppen im Südsudan mit großer Sorgfalt umgesetzt. Die offizielle Sprache ist Englisch. Die anderen gebräuchlichen gesprochenen Wörter sind Dinka, Arabisch und Juba-Arabisch. Der Präsident ist der Regierungschef der südsudanesischen Regierung. Die Verwaltungseinheiten des Landes bestehen aus 10 Staaten, die sich im Süden des ursprünglichen Sudan befinden. Die Medien sind stark eingeschränkt, und es gibt keine Pressefreiheit in der Nation. Die Landeswährung ist das Sudanesische Pfund.

Geschichte Der Flagge Von Südsudan

Zuvor, nachdem der Sudan 1956 die Unabhängigkeit erlangte, hatte die im Nordsudan lebende dominierende Religion (Islam) ihre islamischen Symbole auf der damaligen Nationalflagge. Die Christen hatten dagegen keine regionalen Symbole. Daher fühlten sich die Südstaatler (Christen) im Laufe der Jahre immer diskriminiert. Diese diskriminierenden Handlungen führten zu einem blutigen Bürgerkrieg, der viele Jahre zwischen den beiden Regionen dauerte, bis 2005 ein Referendum durchgeführt wurde, um den Süden unabhängig zu machen. Nach der Unterzeichnung des Friedensabkommens zur Beendigung des langen Bürgerkriegs im Sudan war die Flagge verwendet und wurde offiziell am 9. Juli 2005 verabschiedet. Zunächst verwendeten Befreier es in den Aktivitäten der Sudan People's Liberation Movement.

Bedeutung Der Farben Und Symbole Der Flagge Des Südsudan

Die südsudanesische Nationalflagge besteht aus sechs Farben: Schwarz, Rot, Grün, Blau, Weiß und Gold. Schwarze, rote und grüne Farben liegen horizontal und sind durch dünne weiße Streifen getrennt. Ein blauer dreieckiger Teil liegt an der Hebeseite mit einem goldenen Stern in der Mitte. Die Flagge weist eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit der kenianischen Flagge auf. Es ähnelt auch der sudanesischen Flagge in Bezug auf das Design, aber die Bedeutungen hinter den Farben unterscheiden sich. Jede Farbe auf der Nationalflagge des Südsudan hat ihren Zweck. Schwarz bezeichnet die Menschen im Südsudan. Rot bedeutet das Blutvergießen im Kampf um die Unabhängigkeit. Grün bedeutet Landwirtschaft, natürliche Ressourcen, Land und ein Symbol für Fortschritt. Weiß bedeutet den Frieden, den man nach Jahren des Befreiungskampfes erlangt hat. Blau bedeutet der Nil, der eine Quelle des Lebens für die gesamte Nation ist. Gelb hingegen bedeutet die Einheit der Staaten, Entschlossenheit und Hoffnung für alle. Die Nationalflagge wird von den Bürgern des Südsudan als Symbol der nationalen Einheit angenommen und verwendet. Südsudan hat neben den Nationalflaggenfarben auch ein Wappen. Es hat einen Fischadler mit offenen Flügeln, einen Schild und zwei hinter dem Schild gekreuzte Speere. Der Adler symbolisiert Macht, Belastbarkeit und Weitblick. Der Schild und die beiden Speere stehen für den Schutz des souveränen Staates.