Was bedeuten die Farben und Symbole der Flagge Ägyptens?

Ägypten ist eine arabische Mehrheitsrepublik in Nordafrika. Das Land grenzt im Westen an Libyen, im Süden an den Sudan und im Osten an Israel und Palästina. Touristen aus der ganzen Welt besuchen Ägypten, um historische Stätten wie die Pyramiden von Gizeh und andere Touristenattraktionen zu besichtigen. Die Landesflagge ist ein Symbol des ägyptischen Stolzes und wird bei wichtigen Feierlichkeiten und im öffentlichen Raum geehrt. EgyptianLaw verbietet die Entweihung dieser Flagge und bestraft jede Handlung durch das Strafgesetzbuch. Die aktuelle Flagge besteht aus drei Farben; weiß, rot und schwarz. In der Mitte liegt der Adler von Saladin, dem nationalen Wahrzeichen.

Bedeutung hinter der Flagge

Die Farben der Flagge repräsentieren unterschiedliche Umstände, die Ägypter erlebt haben. Abdel Nasser übernahm 1958, nachdem er König Farouk gestürzt hatte, der die Unterstützung der Briten hatte. Die rote Farbe repräsentiert daher den Kampf um die Freiheit, die Opfer, die das ägyptische Volk in seinem Kampf um die Unabhängigkeit während der britischen Besatzung und später zur Verteidigung seines Landes in Konflikten mit Feinden erbracht hat. Die weiße Farbe repräsentiert die Blutlosigkeit des Putsches von 1952, der die Nasser-Ära in Ägypten einleitete. Schwarz hingegen symbolisiert die Zeit, in der das ägyptische Volk unter der autokratischen Herrschaft der Ausländer (der Briten) stand und später unter der Monarchie. Der Adler von Saladin ist ein Symbol des arabischen Nationalismus. Der Adler symbolisiert die Stärke, den Mut und die Entschlossenheit des ägyptischen Volkes. Die Goldbeschichtung steht für Kraft.

Frühere Variationen der Flagge

Die ägyptische Flagge hat mehrere Veränderungen in ihrem heutigen Zustand erfahren. Zunächst bestand es aus einer einzigen Farbe, Rot, einer Halbmondform und drei Sternen. Der Entwurf wurde verwendet, bis die Briten 1882 ihre Besetzung begannen. Das Kreuz wurde dem Halbmond und drei Sternen hinzugefügt, um die christliche Minderheit im Land darzustellen. Dieser Schritt war jedoch zutiefst unpopulär und erregte nationalistische Ressentiments gegen die britischen Besatzer.

Nach der Unabhängigkeit änderte König Fuad 1 die Farbe in Grün und schloss das Kreuz aus. Grün vertrat die landwirtschaftlichen Aktivitäten in Ägypten entlang des Nils sowie im Sudan und in Nubien, die Teil des Königreichs waren, das auch durch die drei Sterne vertreten wurde.

Nachdem die ägyptischen freien Offiziere König Fuad 1 abgesetzt hatten, wurde der grüne Hintergrund durch eine Trikolore aus Rot, Weiß und Schwarz mit dem Adler von Saladin in der Mitte ersetzt. Zwei grüne Sterne ersetzten schließlich den Adler, als sich Ägypten und Syrien 1958 zur Vereinigten Arabischen Republik vereinigten. Syrien zog sich schließlich zurück, und der Falke von Qureish ersetzte die beiden Sterne, nachdem Libyen sich Ägypten in einer neuen Republik angeschlossen hatte.

1977 wurde die Föderation der Arabischen Republiken aufgelöst, und 1982 wurde der Adler von Saladin auf der ägyptischen Flagge wiederhergestellt, und das rote Band wurde dunkler gemacht, um es von ähnlichen Flaggen von Jemen, Irak und Syrien zu unterscheiden. Gold wurde auf dem Adler zusammen mit Weiß benutzt. Es ist seit 1982 in Gebrauch.