US National Forests von Colorado

Der Wald ist eine Ansammlung von Bäumen, die eine ausgedehnte Landfläche bedecken. Der Nationalforst ist eine Ansammlung von Bäumen in einem großen Gebiet, die die Regierung schützt. Die US-Regierung hat unter der Leitung des US Forest Service mehr als 150 Gebiete als nationale Wälder reserviert.

12. San Juan

San Juan ist ein National Forest im Bundesstaat Colorado mit einer Fläche von ca. 1.878.850 Hektar. Dieser Wald besetzt den westlichen Teil von Colorado in den Landkreisen Conejos, Hinsdale, Montezuma und San Juan. Die Gebiete der alpinen Wildnis innerhalb des Waldes sind Weminuche und South San Juan. US-Präsident Theodore Roosevelt proklamierte den Wald im Juni 1905.

11. Rio Grande

Der Rio Grande ist einer der Nationalwälder im Südwesten Colorados. Der Wald, aus dem der Rio Grande entspringt, erstreckt sich über eine ungefähre Fläche von 7.525 Quadratkilometern. Der Rio Grande-Wald dominiert hauptsächlich das landwirtschaftliche Alpental von San Luis, das an die Landkreise Alamosa, San Juan, Mineral, Conejos und Custer grenzt. Die Gebiete der alpinen Wildnis im Rio Grande-Wald sind Sangre de Cristo, Weminuche und South San Juan. Alle diese Wildnisgebiete erstrecken sich ein Stück weit bis zu den benachbarten Nationalwäldern. Das Gebiet erhält einen Niederschlag von 690 Millimetern pro Jahr und eine Temperatur von etwa 27 Grad Celsius pro Monat.

10. Uncompahgre

Der Nationalforst bedeckt eine ungefähre Fläche von 3.867 Quadratkilometern in der westlichen Region des Bundesstaates Colorado. Der Wald liegt in den Landkreisen Mesa, Ouray, Gunnison, Montrose, Delta und San Juan. Der Wald von Uncompahgre hat auch drei ausgewiesene Wildnisgebiete. Diese Bereiche sind Lizard Head, The Big Blue und Mount Sneffels. Der Hauptsitz von Delta County verwaltet die Gebiete Uncompahgre, Gunnison Forest und Grand Mesa Forest. Die Freizeitaktivitäten im Wald sind Wandern und landschaftlich reizvolles Fahren, da die Bevölkerung in der Region spärlich ist und reichlich Sonnenlicht erhält.

9. San Isabel

Der Standort dieses Nationalforstes ist die zentrale Region des Bundesstaates Colorado mit einer ungefähren Fläche von 4.530 Quadratkilometern. Der San Isabel National Forest grenzt an die Grafschaften Custer, Huerfano, Pueblo, Chaffee, Fremont, Costilla, Summit und Animas. Der US Forest Service verwaltet den Wald von San Isabel zusammen mit Comanche National Grassland und Pike National Forest. Der Hauptsitz ihrer Büros befindet sich in Pueblo County. Die alpinen Wildnisgebiete in San Isabel sind Collegiate Peaks, Greenhorn Mountain, Buffalo Peaks, Mount Massive, Spanish Peaks und Sangre de Cristo.

8. Gunnison

Gunnison ist einer der Nationalwälder im Bundesstaat Colorado mit einer Landbedeckung von etwa 6.765 Quadratkilometern in den westlichen Grafschaften Mesa, Hinsdale, Gunnison und Saguache in Colorado. Der Gunnison National Forest liegt zwischen White River, Uncompahgre Forest und den Grand National Forests. US-Präsident Theodore Roosevelt gründete im Juni 1905 den Gunnison Forest. Der US Forest Service verwaltet den Wald gemeinsam mit Uncompahgre und Grand Mesa National Forests im Delta County. Die Wildnisgebiete innerhalb des Gunnison-Waldes sind Fossil Ridge, Collegiate Peaks, Maroon Bells, Ragged, West Elk und Powderhorn.

7. Grand Mesa

Mesa ist ein reservierter Wald im US-Bundesstaat Colorado. Der Wald grenzt an die Grafschaften Garfield, Delta und Mesa im westlichen Teil des Staates. Der Wald hat eine Fläche von rund 1.400 Quadratkilometern. Der US States Forest Service verwaltet diesen Wald zusammen mit Gunnison- und Uncompahgre-Wäldern aus Delta County. In diesem Wald leben Tiere wie Maultierhirsche, Schwarzbären, Pumas, Elche und Baummarder. Benjamin Harrison schuf diesen Wald im Dezember 1892.

6. Hecht

Pike Forest liegt im Westen der Quellen in Colorado, USA. Die Landbedeckung dieses Nationalwaldes beträgt 4.477 Quadratkilometer und liegt zwischen den Countys Teller, Jefferson, Clear Creek, Park und Douglas. Der US Forest Service verwaltet diesen Wald mit San Isabel, Cimarron Grassland und Comanche Grassland. Pueblo County ist der Hauptsitz der Verwaltungsbüros. Die ausgewiesenen Wildnisgebiete im Wald sind Lost Creek, Buffalo Peaks und Mount Evans.

5. White River

Der White River ist der reservierte Wald im nordwestlichen Teil des Bundesstaates Colorado. Der White River Forest ist in den Vereinigten Staaten berühmt. Der White River Wald nimmt eine Fläche von etwa 9.250 Quadratkilometern ein. Der Wald grenzt an die Grafschaften Garfield, Eagle, Summit, Rio Blanco, Gunnison und Pitkin. Verschiedene wilde Tierarten in diesem Wald sind unter anderem Hirsche, Elche, Bergschafe, Raubvögel, Bären, Berglöwen und Luchse. Die Wildnisgebiete im White River National Forest sind Eagles Nest, Holly Cross, Flat Tops, Ragged, Maroon Bells und Ptarmigan Peak.

4. Arapaho

Arapaho Forest liegt im zentralen Teil von Colorado, USA, und erstreckt sich über eine Fläche von etwa 7.419 Quadratkilometern. Der US Forest Service verwaltet den Wald mit Roosevelt und Pawnee Grassland aus Fort Collins im Bundesstaat Colorado. Der Wald hat eine Vielzahl von Wildtierarten und liegt hauptsächlich in den Grafschaften Grand Mesa und Clear Creek. Es gibt ungefähr 195 Vogelarten im Wald. Die alpinen Wildnisgebiete im Wald sind der Byers Peak, der James Peak, der Never Summer, der Indian Peak, der Vasquez Peak und der Mount Evans.

3. Roosevelt

Dieser Nationalforst befindet sich im nördlichen zentralen Teil von Colorado mit einer ungefähren Landfläche von 3.294 Quadratkilometern. Der Wald wird unter einem Management als Arapaho-Wald und Pawnee-Grasland in Fort Collins geführt. Die Gebiete der alpinen Wildnis innerhalb des Waldes sind Neota, Rawah, James Peak und Indian Peak. Der Wald grenzt an Ausläufer östlich von Front Range.

2. Medizinbogen - Routt

Es ist ein US National Forest, der eine Landfläche von etwa 8.994 Quadratkilometern im Bundesstaat Colorado abdeckt. Der Routt-Wald, der Medicine Bow-Wald und das Thunder Basin Grassland wurden 1995 zu dem Medicine Bow-Routt-Wald zusammengeschlossen.

1. Manti-La Sal

Es ist ein nationaler Wald in Colorado, USA, und erstreckt sich auf rund 4.901 Quadratkilometer. Dieser Wald liegt zwischen den Landkreisen San Juan, Emery, Grand Mesa, Utah, Carbon und Sanpete. Das Manti-La Sal wurde im Mai 1903 als Wald reserviert. Dieser Wald ist auch berühmt für Freizeitaktivitäten wie Skyline Drive und Road Tracing. Der US Forest Service verwaltet und schützt diesen nationalen Wald.