Tiere In Großbritannien heimisch

Einheimische Tiere werden manchmal als einheimische Tiere bezeichnet. Einheimische Tiere werden als die Art von Kreaturen beschrieben, die in einem bestimmten Zeitraum an einem bestimmten Ort existiert haben. Einheimische britische Tiere sind jene Tiere, die entweder während der Eiszeit die britischen Inseln besiedelten, oder jene Arten, die in Großbritannien bei der Gründung des Ärmelkanals gefunden wurden. Nachfolgend finden Sie eine kurze Beschreibung einiger einheimischer Tiere, die im Vereinigten Königreich gefunden wurden.

10. Spitzmaus

Wie der Name schon sagt, ist der Spitzmaus im Vereinigten Königreich eines der am häufigsten vorkommenden einheimischen Tiere in dieser Region. Spitzmäuse werden als dreifarbig beschrieben, dh ihr Rücken ist dunkelbraun, die Seiten sind leicht blassbraun und die Unterseite dieser Art ist weißlich. Die Spitzmäuse sind nicht leicht zu sehen, da sie den größten Teil ihres Lebens unter dem Laub verbringen. Obwohl die Spitzmaus sowohl tagsüber als auch nachts aktiv ist, ist diese Art nachts am aktivsten. Es ist bekannt, dass sie in Einzelhaft leben und ihre Territorien sehr aggressiv verteidigen. Die Spitzmäuse ernähren sich häufig von Insekten, Käfern und Heuschrecken.

9. Eichhörnchen

Das Eichhörnchen ist ein in Großbritannien heimisches Tier und zeichnet sich durch sein auffälliges rotes Fell aus. Im Vergleich zum amerikanischen Grauhörnchen ist das rote Eichhörnchen kleiner mit einem etwas schmaleren Körper. Die Büschelohren und das Vorhandensein eines zuckenden Schwanzes kennzeichnen auch das rote Eichhörnchen. Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle roten Eichhörnchen ein rotes Fell haben, wie der Name schon sagt. Einige der roten Eichhörnchen haben möglicherweise ein graues Fell. Die Eichhörnchen sind Allesfresser in der Natur und ernähren sich von einer Vielzahl von Nahrungsmitteln, einschließlich Samen, Insekten, Pilzen, Früchten und Eiern von Vögeln.

8. Brachvogel

Brachvogel ist ein im Vereinigten Königreich heimischer Vogel. Dieser Vogel ist der größte Watvogel in Europa. Der Brachvogel ist vor allem im Sommer und in den Wintermündungen zu sehen. Sein langer, nach unten gebogener Schnabel kennzeichnet diesen Vogel. Da Brachvogel ein Watvogel ist, ernährt sich diese Art ausschließlich von Würmern, Garnelen und Schalentieren.

7. Steinkauz

Die kleine Eule ist ein einheimisches Tier des Vereinigten Königreichs und wurde im 19. Jahrhundert in dieser Region eingeführt. Dieses Tier kann tagsüber leicht beobachtet werden, da es auf Ästen oder Felsen ruht. Diese Art ernährt sich hauptsächlich von Käfern, Würmern, Vögeln und anderen kleinen Säugetieren. Es gibt Bedenken, dass die Anzahl dieser Arten im Vereinigten Königreich erheblich sinkt und wenn die Zucht nicht korrekt durchgeführt wird, kann die kleine Eule aussterben.

6. Orkney Vole

Wie der Name schon sagt, kommt diese Art hauptsächlich auf den Orkney-Inseln des Vereinigten Königreichs vor. Die Orkney-Wühlmaus wird als ein einheimisches Tier des Vereinigten Königreichs beschrieben, da angenommen wird, dass sie vor etwa 5.000 Jahren auf den Orkney-Inseln angekommen ist und seitdem auf diesen Inseln trotz zahlreicher Raubtiere geblieben ist. Die Orkney-Wühlmaus ist anfällig für mehrere Raubtiere, weil sie leicht ist. In der Luft lebende Tiere jagen sie meistens. Es ist bekannt, dass dieses Tier nur maximal zwei Jahre lebt. Die Ernährung der Orkney-Wühlmaus besteht hauptsächlich aus Dingen, die viel Stickstoff enthalten. Es ist daher bekannt, dass diese Art sich von Blättern, Wurzeln und Stängeln von Pflanzen ernährt.

5. Scottish Wildcat

Die schottischen Wildkatzen sind die einzigen verbliebenen größten Raubtiere im Vereinigten Königreich. Die schottischen Wildkatzen sind Einzelgänger und scheinen nur während der Paarungszeit zusammen zu leben. Diese Art wird als ausgezeichnetes Raubtier beschrieben, da sie furchtlos, intelligent und mächtig ist. Es ist bekannt, dass sie in Großbritannien lange vor der Ankunft der Menschheit und der Hauskatze existierten. Die schottische Wildkatze ernährt sich hauptsächlich von Kaninchen und Wühlmäusen.

4. Graues Siegel

Das graue Siegel ist ein einheimisches Tier aus Großbritannien und kommt hauptsächlich an der britischen Küste vor. Das graue Siegel ist im Vereinigten Königreich am berühmtesten, da es sich um die größten in dieser Region vorkommenden Brutsäugetiere handelt. Bei der Geburt soll das graue Siegel etwa 14 Kilogramm wiegen. Diese Säugetiere sind insofern einzigartig, als die grauen Robben von Mutter und Welpe von Geburt an eine starke Bindung eingehen und die Mütter ihren Welpen an ihrem Geruch und Ruf erkennen können. Die Seehunde leben in trüben Gewässern und sind dank ihrer großen Augen in der Lage, ihre Beute zu orten. Ihre Ohren sind auch sehr empfindlich, so dass sie ihre Beute schnell erkennen können. Die Grauschuppen kommen meist im Nordostatlantik vor und leben meist im ruhigen Wasser dieses Ozeans und an den felsigen Ufern.

3. Holzmaus

Die Holzmaus ist eine kleine Zufallsmaus, die sich durch ein braunes Fell, hervorstehende Augen, einen langen Schwanz und große Augen auszeichnet. Die Holzmaus ist ein einheimisches Tier des Vereinigten Königreichs und kommt hauptsächlich auf den britischen Inseln und auf anderen kleineren Inseln vor. Diese Art ernährt sich hauptsächlich von grünen Pflanzensamen und Früchten. Die Holzmaus lebt meist in unterirdischen Höhlen, da sie ständig von Füchsen, Wieseln und Hauskatzen gejagt wird.

2. Europäischer Igel

Die europäischen Igel sind die einzigen stacheligen Tiere im Vereinigten Königreich. Dieses Tier hat einen perfekten Geruchs- und Gehörsinn, aber kein gutes Sehvermögen. Es ist bekannt, dass die europäischen Igel im Winter überwintern und im Sommer aktiv werden. Sie kommen in Wäldern und Vororten in ganz Europa vor. Die europäischen Igel sind Allesfresser, deren Nahrung hauptsächlich aus Würmern, Insekten, Schnecken, Fröschen, Vögeln und Nagetieren besteht.

1. Finnwal

Finnwale kommen in allen großen Ozeanen und Meeren vor und werden nach den Blauwalen als die zweitgrößten Wale bezeichnet. Die Finnwale werden als einheimische Tiere des Vereinigten Königreichs eingestuft, da sie seit Millionen von Jahren im Nordpazifik leben. Die Finnwale wurden gelegentlich an den meisten Stränden des Vereinigten Königreichs gefunden. So wurden zum Beispiel 2016 an einigen Stränden in Großbritannien vier Finnwale gestrandet gesichtet.