Teufelsbrücke, Deutschland - Architekturwunder von Europa

Die Rakotzbrücke ist eine der Teufelsbrücken Europas und befindet sich im Azaleen- und Rhododendronpark Kromlau in Gablenz, Deutschland. Die Rakotzbrücke ist ein dünner Bogen, der sich über das Wasser des Rokotzsees erstreckt. Der Ritter der Stadt gab die Brücke 1860 in Auftrag und sie wurde aus verschiedenen Basaltsäulen gebaut, die aus verschiedenen Steinbrüchen verschifft wurden. Es wurde so entworfen, dass es wie ein perfekter Halbkreis aussieht, sodass, wenn das Licht stimmt und das Wasser stillsteht, die Illusion eines vollständigen Kreises entsteht. Der Bauherr schmückte beide Enden der Teufelsbrücke mit dünnen Felsspiralen, die wie natürliche Felsvorsprünge aussehen.

Die meisten Brücken des Teufels in Europa befinden sich in Frankreich (40), während andere in Ländern wie Bulgarien, Estland, Rumänien, Großbritannien, der Schweiz, Spanien, Slowenien und Italien existieren. Keines ist jedoch so schön und einzigartig wie die Rakotzbrücke, die als die malerischste Teufelsbrücke der Welt gilt und von den meisten Fotografen bevorzugt wird. Die meisten Devil's Bridges wurden im Mittelalter gebaut und sind Mauerwerksbögen, die eine bedeutende technologische Leistung darstellen. Die Brücke war von wirtschaftlicher oder strategischer Bedeutung für die Gemeinde.

Die Legende hinter der Teufelsbrücke

Die Rakotzbrücke ist als Teufelsbrücke bekannt, da das Bauwerk so einzigartig ist, dass es eher vom Teufel als von Sterblichen erbaut worden sein muss. Der Legende nach half Satan bei der Entwicklung aller Teufelsbrücken in Europa, und in den meisten Erzählungen gab es eine gewisse Feindschaft zwischen dem Teufel und den Bauherren. Eine Legende besagt, dass Satan beim Bau geholfen habe, um die Seele der ersten Person, die die Brücke überquert hat, zu ersetzen, als sie fertig war. Die Bauherren täuschten jedoch den Teufel, indem sie ein Tier über die Brücke lockten und so das Leben der Gemeinschaft retteten. Die Legende von Rakotzbrücke endet anders, und der Erbauer opfert sich Satan, um den Rest der Gemeinde zu retten.

Azalee und Rhododendron Park

Azalea and Rhododendron Park ist ein 200 Hektar großer Landschaftspark in der Gemeinde Gablenz, Deutschland, weniger als 3, 73 Meilen von der deutsch-polnischen Grenze entfernt. Es ist ein einzigartiges Beispiel für einen englischen Garten mit zahlreichen Seen und Teichen und hat eine einzigartige Landschaft mit gotischer Architektur. Der Kromlauer Naturliebhaber Friedrich Hermann ließ den Park im 19. Jahrhundert errichten. Der Park ist für die Öffentlichkeit zugänglich, kann jederzeit betreten werden und hat keine Eintrittsgebühr. Der einzige Teil des Parks, der für Besucher gesperrt ist, ist die Brücke, da niemand auf der Rakotzbrücke laufen darf. Die Brücke ist nur einen kurzen Spaziergang vom kostenfreien Parkplatz des Parks entfernt.

Es gibt zahlreiche mystische Erzählungen, die sich auf die Brücke beziehen, darunter eine, die besagt, dass Sie die mystischen Kräfte in sich selbst entdecken können, wenn Sie in der Nacht des Vollmonds unter der Brücke segeln. Einige glauben, dass Sie das Gesicht des Teufels sehen können, wenn Sie zur Seite schauen, während andere glauben, dass die Teufelsbrücke ein Portal zu einer anderen Welt ist.