Staaten mit den meisten Einzelhandelsgeschäften

Einzelhandelsgeschäfte bieten eine breite Palette von Konsumgütern an und haben Mitte des 19. Jahrhunderts ihr Debüt gefeiert und die Einkaufsgewohnheiten und angebotenen Dienstleistungen nachhaltig verändert. Einzelhandelsgeschäfte haben verschiedene Bereiche, in denen verschiedene Produkte verkauft werden, darunter Sportartikel, Haushaltsgeräte, Hardware, Kleidung, Haushaltswaren, Möbel, Gartenarbeiten, Spielzeug, Kosmetika und Toilettenartikel. Einzelhandelsgeschäfte verfügen außerdem über zusätzliche Bereiche, in denen unter anderem Elektronik, Babyproduktionen, Lebensmittel, Schreibwaren, Heimtierprodukte, Bücher, Fotoausrüstung und Schmuck verkauft werden. Einige Einzelhandelsgeschäfte sind Teil einer Ladenkette, während andere unabhängig sind. Einzelhandelsgeschäfte sind seit dem Aufkommen von Online-Shops wie Amazon stark unter Druck geraten.

Welches Bundesland hat die meisten Einzelhandelsgeschäfte?

Die Evolution der Kaufhäuser

Der Ursprung der Kaufhäuser geht auf das 19. Jahrhundert als Folge der industriellen Revolution zurück, die die Expansion der Wirtschaft beschleunigte. Mit dem Wirtschaftswachstum wuchs auch die Mittelschicht, was zu einer Zunahme der Verbrauchergewohnheiten und damit auch der Einzelhandelsgeschäfte führte. Schaufensterbummel wurde zu einer gemächlichen und beliebten Aktivität.

Staaten mit den meisten Einzelhandelsgeschäften

Nach Angaben der National Retail Federation (NRF) gibt es in den USA die meisten Einzelhandelsgeschäfte.

Kalifornien

Kalifornien ist der US-Bundesstaat mit der höchsten Anzahl an Einzelhandelsgeschäften mit 418.840 Betrieben. Die Einzelhandelsgeschäfte sind eine Beschäftigungsquelle für 4.713.568 Menschen und machen fast ein Fünftel der Gesamtbeschäftigung des Staates aus. Der Einzelhandel trägt 330 Milliarden US-Dollar zum gesamten BIP bei. Einzelhandelsgeschäfte in Kalifornien reichen von Fast-Food-Läden über Lebensmittelgeschäfte bis hin zu Mode- und Bekleidungsgeschäften. Zu den Einzelhandelsgeschäften in Kalifornien zählen unter anderem Gap, Safeway, Jack in Box, Forever 21 und Circle K.

Texas

Texas ist der zweitgrößte Bundesstaat mit 316.748 Einzelhandelsgeschäften. Zu den wichtigsten Kaufhäusern in Texas zählen unter anderem Target, Marshall's, Macy's Costco Warehouse, TJ Maxx und Nordstrom.

Florida

Florida ist der dritte US-Bundesstaat, in dem 273.723 Geschäfte die größte Anzahl an Abteilungsbetrieben haben. Die Einzelhandelsgeschäfte in Florida sind auch eine Quelle der Beschäftigung für mehr als zwei Millionen Menschen. Zu den wichtigsten Einzelhandelsgeschäften in Florida zählen unter anderem Kohl's, Dillard, Neiman Marcus, Toys R US, Babies R Us und Ross Dress for Less.

New York

New York ist der vierte US-Bundesstaat mit der höchsten Anzahl an Einzelhandelsunternehmen mit 260.383 Einzelhandelsgeschäften. Der jährliche Einzelhandelsumsatz in New York beläuft sich auf mehr als 251 Milliarden US-Dollar und beschäftigt über eine Million Mitarbeiter. Das Einzelhandelswachstum in New York war solide und hat das Wirtschaftswachstum der Stadt mitgeprägt. Zu den Einzelhandelsunternehmen in New York zählen unter anderem Bloomingdales, H & M, Century 21, Henri Bendel, Lord und Taylor.

Vorteile von Einzelhandelsgeschäften

Die Staaten mit der höchsten Anzahl von Einzelhandelsgeschäften entsprechen den Staaten mit der höchsten Bevölkerungszahl und weisen einen direkten Zusammenhang zwischen Anzahl von Geschäften und Verbrauchergewohnheiten auf.

Welches Bundesland hat die meisten Einzelhandelsgeschäfte?

RangZustandAnzahl der Einzelhandelsgeschäfte
1Kalifornien418, 840
2Texas316, 748
3Florida273, 723
4New York260, 383
5Pennsylvania156.809
6Illinois144, 715
7Ohio135, 477
8Georgia120, 915
9North Carolina116, 271
10Michigan112, 825