Sri Lankas Nationalparks: Rolle beim Schutz wild lebender Tiere

Eine kurze Geschichte der Erhaltung in Sri Lanka

Sri Lanka hat eine Geschichte des Naturschutzes, da angenommen wird, dass das erste Wildreservat des Landes während der Herrschaft des Königreichs Anuradhapura (377 v. Chr. Bis 1017 n. Chr.) Von König Devanampiya Tissa (-267 v. Chr.) Irgendwann im 3. Jahrhundert gegründet wurde Jahrhundert v.Chr. Viele der heutigen Nationalparks waren gut ausgebaute Netzwerke von Schutzgebieten aus der Kolonialzeit oder früher in der Geschichte Sri Lankas. Die erste Waldverordnung von Sri Lanka wurde 1885 verabschiedet, und zwei Jahre später wurde das Department of Forest Conservation eingerichtet. Die Abteilung ist für die Überwachung der forstwirtschaftlichen Aktivitäten im Land als nichtministerielle Regierungsabteilung mit begrenzten Polizeibefugnissen verantwortlich.

Die Nationalparks in Sri Lanka unterliegen der Fauna- und Pflanzenschutzverordnung (Nr. 2) von 1937 und können auch nur auf ministeriellen Befehl der Regierung geschaffen, abgeschafft oder geändert werden. Alle Nationalparks des Landes gehören ebenfalls dem Staat. Die ersten beiden Nationalparks des Landes, Yala und Wilpattu, wurden am 25. Februar 1938 gegründet. 1949 wurde eine weitere nichtministerielle Regierungsabteilung, das Department of Wildlife Conservation, eingerichtet, um die Nationalparks, Naturschutzgebiete und Wildtiere in New York zu erhalten das Land.

Wie viele Nationalparks hat Sri Lanka?

Derzeit gibt es in Sri Lanka 26 Nationalparks mit einer Gesamtfläche von 5.734 Quadratkilometern. Bei weitem die beiden größten Nationalparks sind die beiden ältesten Nationalparks. Der Yala-Nationalpark hat eine Größe von 979 Quadratkilometern und der Wilpattu-Nationalpark eine Größe von 1.317 Quadratkilometern. Die vier neuesten Nationalparks des Landes wurden alle am 22. Juni 2015 gegründet. Dies sind die Adam's Bridge, Chundikkulam, Delft und Madhu Road, die sich alle in der nördlichen Provinz befinden. Die Nationalparks von Sri Lanka sind über das ganze Land verteilt, wobei sich in jeder Provinz mindestens einer befindet. Diese 26 Nationalparks decken eine Reihe unterschiedlicher Geografien und Lebensräume ab, von bergigen Bergwäldern bis hin zu immergrünen Trockenwäldern in Sri Lanka, Graslandschaften, Feuchtgebieten und vielem mehr.

Die Bedeutung von Nationalparks auf Sri Lanka

Besuchern der Nationalparks in Sri Lanka ist es untersagt, wild lebende Tiere zu stören, zu jagen, zu töten oder zu entfernen sowie ihre Nester oder Eier zu zerstören. Sie können auch die Flora und Fauna in den Nationalparks in keiner Weise beschädigen oder zerstören. Besucher der Parks dürfen nur mit Genehmigung und zur Beobachtung von Umwelt, Flora und Fauna einreisen. Damit soll die Bedeutung der Nationalparks Sri Lankas für den Schutz der Lebensräume und der vielen endemischen und sogar gefährdeten Pflanzen- und Tierarten wie dem srilankischen Elefanten oder der Blütenpflanze Calophyllum walkeri unterstrichen werden .

Die andere große Bedeutung der Nationalparks in Sri Lanka ist wirtschaftlich, da der Ökotourismus in den letzten Jahren ein wichtiger Bestandteil der Tourismusbranche des Landes geworden ist. Dies liegt an der Tatsache, dass Sri Lanka eine der artenreichsten Inseln der Erde ist und Besucher in vielen Nationalparks in umweltfreundlichen Lodges oder Hotels übernachten können. Der Ökotourismussektor in Sri Lanka bietet Touristen die Möglichkeit, an zahlreichen umweltbezogenen Aktivitäten wie Vogelbeobachtung, Walbeobachtung oder Meeresschildkrötenbeobachtung teilzunehmen. Dies hilft ihnen, mehr über die Umwelt und die bedrohten Pflanzen und Tiere des Landes zu erfahren und die Aufmerksamkeit der Welt auf den Schutz der Tierwelt in Sri Lanka zu lenken.

Sri Lankas Nationalparks: Rolle beim Schutz wild lebender Tiere

RangNationalparkOrtEtabliertFläche (in km²)
1
2WilpattuNordmittelprovinz Nordwestprovinz25. Februar 19381, 317
3Yala (Ruhuna)Südprovinz Provinz Uva25. Februar 1938979
4Maduru OyaOstprovinz Provinz Uva9. November 1983588
5SomawathiyaOstprovinz Nord-Zentralprovinz2. September 1986376
6WasgamuwaZentralprovinz Nord-Zentralprovinz7. August 1984371
7UdawalaweProvinz Sabaragamuwa Provinz Uva30. Juni 1972308
8Gal OyaOstprovinz Provinz Uva12. Februar 1954259
9LunugamveheraSüdprovinz Provinz Uva8. Dezember 1995235
10ChundikkulamNördliche Provinz22. Juni 2015196
11Adams BrückeNördliche Provinz22. Juni 2015190
12Kumana (Yala Ost)Östliche Provinz20. Januar 1970181
13ÜberschwemmungsgebieteNord-Zentralprovinz7. August 1984174
14Madhu StraßeNördliche Provinz22. Juni 2015164
fünfzehnMinneriyaNord-Zentralprovinz12. August 199789
16AngammedillaNord-Zentralprovinz6. Juni 200675
17KaudullaNord-Zentralprovinz1. April 200269
18BundalaSüdprovinz4. Januar 199362
19Horton PlainsZentralprovinz16. März 198832
20Horrowpatana6. Dezember 201126
21DelftNördliche Provinz22. Juni 201518
22Lahugala KitulanaÖstliche Provinz31. Oktober 198016
23Pigeon IslandÖstliche Provinz24. Juni 20035
24UssangodaSüdprovinz6. Mai 20103
25HikkaduwaSüdprovinz8. Oktober 20021
26Galways LandZentralprovinz18. Mai 20060, 25
27Horagollawestliche Provinz28. Juli 20040, 13