Religiöse Überzeugungen im Tschad

Der Tschad hat eine Reihe von Religionen, die im Land weit verbreitet und frei ausgeübt werden. Die Verfassung gewährt Religionsfreiheit, die verschiedene religiöse Gruppen erlaubt hat. Islam und Christentum sind die führenden Konfessionen mit Millionen von Anhängern. Mehrere hochrangige Regierungsbeamte schreiben jedoch den islamischen Glauben zu. Zum Zeitpunkt der Ankunft der Weißen hatte der Islam lange Wurzeln im Tschad, nachdem er aus Nordnigeria und dem Sudan in das Land eingereist war. Das traditionelle afrikanische Religionssystem wird auch von einigen Gemeinden weit verbreitet praktiziert. Es gibt auch eine Minderheit, die keiner Religion angehört.

Religiöse Überzeugungen im Tschad

Islam

Muslime machen ungefähr 55% der tschadischen Bevölkerung aus. Es war bereits zum Zeitpunkt der Ankunft arabischer Einwanderer aus dem Osten im 14. Jahrhundert im Tschad präsent. Die Religion wurde durch Interaktion und wirtschaftliche Aktivitäten wie Handel im Gegensatz zu Eroberungen wie in anderen Regionen verbreitet. In der Region wurden zahlreiche Koranschulen eingerichtet, um den tschadischen Bürgern das Erlernen der arabischen Sprache vor allem auswendig zu erleichtern. Die meisten Muslime im Tschad sind Sunniten und gehören der Rechtsschule von Maliki an. Sie stützen ihr islamisches Wissen auf umfangreiche Literatur. Eine höhere islamische Bildung gibt es im Tschad nicht und diejenigen, die daran interessiert sind, müssen ins Ausland reisen. Einige der beliebtesten Reiseziele sind Kairo und Jemen.

Protestantisches Christentum

Sie machen 16, 9% der Gesamtbevölkerung aus. Die erste protestantische Gruppe gelangte in den 1920er Jahren in den südlichen Tschad. Die amerikanischen Baptisten waren die ersten und wurden später von anderen Gruppen gefolgt. Solche Organisationen baten die Mutterkirchen und ihre Regierungen um finanzielle Unterstützung, und dies ermöglichte ihnen, unabhängig von den französischen Kolonialisten zu agieren. Sie kamen mit Bildungs- und Gesundheitsprojekten, die Menschen anzogen. Einige der frühen Konvertiten verließen ihre Dörfer, um sich in der Nähe der Missionszentren niederzulassen. Einige der Missionare ließen sich auf dem Land nieder, hatten Frauen und Kinder, die auch die Arbeit zur Bekehrung der Eingeborenen fortsetzten.

Römisch-katholisches Christentum

Sie machen 23, 9% der Bevölkerung im Tschad aus. Die römisch-katholischen Missionare begannen ihre Arbeit 1929. Die Missionare standen der lokalen Kultur offener gegenüber als die protestantischen. Die Lehre vom Zölibat stieß jedoch einige der angehenden Priester ab. Das Beharren der Kirche auf der Doktrin der Monogamie beschränkte auch die örtlichen Konvertiten, die reich genug waren, um viele Frauen zu heiraten. Die Kirche hat verschiedene Aspekte der sozialen Entwicklung des Landes beeinflusst. Wie die Protestanten hat die Kirche die Entwicklung von Bildung und Gesundheit durch den Bau von Schulen und Krankenhäusern gefördert.

Traditionelle Religion

Sie machen 6% der Bevölkerung des Landes aus. Vorfahren spielen in ihren traditionellen Religionen eine entscheidende Rolle. Es wird angenommen, dass sie in der Lage sind, zwischen der lebendigen und der übernatürlichen Welt zu vermitteln. Die Religion glaubt an die Existenz eines Höchsten Wesens; der Schöpfer des gesamten Universums, der allen guten Menschen wohlwollend gegenübersteht. Ihre Religion ist geprägt von Ritualen, Opfern und besonderen Anlässen und Zeremonien.

Einfluss der Religion

Die tschadische Gesellschaft ist ziemlich religiös und glaubt an die Existenz Gottes. Die Regierung hat die Religionsfreiheit zugelassen und die Menschen zu vielfältigen, rechtmäßigen Praktiken bereit gemacht. Religion hat seit der Kolonialzeit eine bedeutende Rolle in der sozioökonomischen Entwicklung des Landes gespielt.

Religiöse Überzeugungen im Tschad

RangGlaubenssystemBevölkerungsanteil im Tschad
1Sunnitischer Islam25, 8%
2Römisch-katholisches Christentum23, 9%
3Protestantisches Christentum16, 9%
4Nichtkonfessioneller Islam12, 3%
5Schiitischer Islam11, 2%

6Animismus und / oder traditionelle afrikanische Volksreligionen

6, 0%
7Ahmadi Islam2, 1%
8Atheismus oder Agnostizismus1, 8%