Mormonische bevölkerung durch staat

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, die gemeinhin als HLT-Kirche oder als Mormonismus bezeichnet wird, ist eine weltreligiöse und kulturelle Bewegung. Es wurde 1830 von Joseph Smith gegründet. Das Buch Mormon ist der heilige Text des Mormonismus. Wenn Mormonen an Jesus Christus glauben, werden sie als Christen betrachtet. Im Jahr 2018 gab es weltweit 16.118.169 Mitglieder mit der höchsten Bevölkerungszahl in den USA von 6.592.195 Mitgliedern. Der Bundesstaat Utah hat den höchsten Anteil an Mormonen.

Mormonen Bevölkerung in Amerika von Staat

Die Staaten mit der größten Mormonenpopulation befinden sich im Mormonenkorridor, einem Gebiet im Westen der Vereinigten Staaten, das Ende des 19. Jahrhunderts stark von Mormonen besiedelt war. Utah, Idaho und Wyoming haben die größte mormonische Bevölkerung in den Vereinigten Staaten. Der Rest der Staaten hat Mormonenpopulationen von weniger als 11% ihrer Gesamtpopulationen. Die niedrigste Anzahl von Mormonen ist in New Jersey zu finden, wo sie nur 0, 37% der Gesamtbevölkerung ausmachen.

Mormonenbevölkerung in Utah

Mormonen machen in Utah 67, 70% der Bevölkerung aus. In Utah leben insgesamt 2.065.808 Mormonen. Der Staat Utah beherbergt 16 mormonische Tempel, darunter den größten mormonischen Tempel der Welt (siehe Abbildung oben). Der Salt Lake Temple befindet sich am Temple Square in Salt Lake City, Utah, und ist mit einer Grundfläche von 253.015 Quadratfuß der größte LSD-Tempel. Mormonen kamen in den 1830er Jahren über den Mormon Trail nach Salt Lake City, als die Gruppe aus Missouri und Illinois vertrieben wurde und beschlossen, nach Westen zu ziehen, um sich schließlich in den späten 1840er Jahren in Salt Lake City niederzulassen.

Mormonenbevölkerung in Idaho

Die zweitgrößte mormonische Population in Amerika befindet sich in Idaho. Die Anzahl der Mormonen beträgt ungefähr 444.614 Personen, was 26, 42% der Gesamtbevölkerung entspricht. Es gibt 4 Tempel, die von Mormonen in Idaho benutzt werden. Der mormonische Einfluss ist hauptsächlich in den östlichen Teilen von Idaho zu spüren.

Mormonenbevölkerung in Wyoming

Wyoming hat die dritthöchste Anzahl von Mormonen in Amerika. Die Geschichte der Mormonen in Wyoming reicht bis ins Jahr 1900 zurück, als in den Städten Byron und Cowley Niederlassungen gegründet wurden. Ungefähr zur gleichen Zeit schlugen die Mormonen ihr Lager in Utah und Idaho auf. Heute gibt es in Wyoming 67.505 Mormonen. Sie repräsentieren 11, 53% der Bevölkerung des Staates. Wyoming hat 157 Gemeinden mit einem Missionslager.

Vergleich zwischen Mormonismus und Christentum

Einer der Unterschiede zwischen dem Mormonismus und anderen Zweigen des Christentums ist, dass Mormonen nicht an die Lehre der Christen über die Gegenwart der Trinität glauben. Darüber hinaus glauben die Mormonen, dass Gott die Welt unter Verwendung der vorhandenen Materie und nicht aus dem Nichts erschaffen hat, wie Christen glauben. Der dritte Unterschied ist, dass die Mormonen glauben, dass das zweite Kommen Christi in den Vereinigten Staaten sein wird. Christen glauben jedoch, dass wenn Jesus Christus wiederkommt, er im Himmel erscheinen wird und jeder ihn sehen wird.

Mormonische bevölkerung durch staat

RangZustandGeschätzte mormonische BevölkerungStaatliche GesamtbevölkerungProzentsatz der Mormonenbewohner
1Utah2, 065, 8083, 051, 21767, 70%
2Idaho444, 6141, 683, 14026, 42%
3Wyoming67, 505585, 50111, 53%
4Nevada182, 6172, 940, 0586, 21%
5Arizona423.0566, 931, 0716, 10%
6Hawaii73, 9271, 428, 5575, 17%
7Montana50, 1451, 042, 5204, 81%
8Alaska33, 810741, 8944, 56%
9Washington287, 4337.288.0003, 94%
10Oregon153, 9364, 093, 4653, 76%
11New-Mexiko69, 6172, 081, 0153, 35%
12Colorado151, 8845, 540, 5452, 74%
13Kalifornien771, 46439, 250, 0171, 97%
14Norddakota11, 256757, 9521, 49%
fünfzehnNebraska24.7651, 907, 1161, 30%
16Kansas37, 6322, 907, 2891, 29%
17Texas348, 13027, 862, 5961, 25%
18Oklahoma47, 3493, 923, 5611, 21%
19Süddakota10.450865, 4541, 21%
20Missouri70, 3896, 093, 0001, 16%
21Virginia95, 1988, 411, 8081, 13%
22Arkansas30, 6942, 988, 2481, 03%
23West Virginia16.9811, 831, 1020, 93%
24Iowa28, 1573, 134, 6930, 90%
25North Carolina84, 90210, 146, 7880, 84%
26Georgia84, 41510, 310, 3710, 82%
27Maine10.9781, 331, 4790, 82%
28South Carolina40, 2164, 961, 1190, 81%
29Kentucky34.9544, 436, 9740, 79%
30Alabama37, 2374, 863, 3000, 77%
31Florida154, 92120, 612, 4390, 75%
32Tennessee50, 0306, 651, 1940, 75%
33Mississippi21, 8492, 988, 7260, 73%
34Vermont4, 548624, 5940, 73%
35Maryland43, 5346, 016, 4470, 72%
36Indiana44, 6696, 633, 0530, 67%
37New Hampshire8.6681, 334, 7950, 65%
38Louisiana29, 9344, 681, 6660, 64%
39Minnesota32, 7195, 519, 9520, 59%
40Delaware5.400952.0650, 57%
41Ohio61.49011, 614, 3730, 53%
42Wisconsin26, 3925, 778, 7080, 46%
43Illinois57, 10912, 801, 5390, 45%
44Michigan44, 6629.928.3000, 45%
45Connecticut15, 8343, 576, 4520, 44%
46New York81, 74119, 745, 2890, 41%
47District of Columbia2, 758681, 1700, 40%
48Massachusetts27, 2046, 811, 7790, 40%
49Pennsylvania51, 66612, 784, 2270, 40%
50Rhode Island4, 0701, 056, 4260, 39%
51New Jersey33, 4788, 944, 4690, 37%