Länder mit Karten auf ihren Flaggen

Flaggen sind nicht nur eine Quelle der Identität und ein nationales Symbol für Länder, sondern auch heilige Banner von großer Bedeutung. Jede Nation auf der Welt hat ihre Flagge mit einzigartigen Symbolen und Farben, die den Kampf und das Wachstum einer Nation im Laufe der Jahre darstellen. Diese Farben und Symbole haben besondere Bedeutungen. Die Mehrheit der Länder der Welt verwendet unterschiedliche Symbole und Farben auf ihren Flaggen, aber nur zwei Länder der Welt haben ihre Karten auf ihren Flaggen. Diese Länder sind Kosovo und Zypern.

1) Flagge von Zypern

Zypern nahm am 16. August 1960 nach der Unterzeichnung des Londoner und des Zürcher Abkommens, die Zypern für unabhängig erklärten, seine Flagge an. Die aktuelle Flagge ist das Ergebnis eines Designwettbewerbs, der 1960 ausgetragen wurde. Die Siegerflagge wurde von einem Kunstlehrer namens Ismet Guney entworfen. Präsident Makarios III und Vizepräsident Fazil Kucuk wählten den Gewinner aus.

Die Verfassung des Landes sah vor, dass die Flagge nicht rot (Truthahnflagge) oder blau (Flagge Griechenlands) und nicht halbmond- oder kreuzförmig sein sollte. Daher wählte der Designer neutrale und friedliche Symbole aus, um eine Vereinbarung zwischen der türkischen Gemeinschaft und ihren Rivalen, den Griechen, anzuzeigen, die nicht realisiert worden war. Vor ihrer Unabhängigkeit benutzte Zypern die Flaggen der Türkei und Griechenlands.

Die Landesflagge zeigt eine Karte der Insel und zwei Olivenzweige auf einer weißen Flagge. Die Olivenzweige symbolisierten den Frieden zwischen den Griechen und den Türken. Die weiße Farbe ist auch ein weiteres Friedenssymbol. Die Karte der Insel auf der Flagge ist kupferorange und repräsentiert die riesigen Kupfererzvorkommen auf der Insel. Die in Zypern Jahre nach der Unabhängigkeit verwendeten Flaggen unterschieden sich in Farbe und Größe der Karte. im Oktober 2005 schlug die Regierung eine neue Nationalflagge vor, die jedoch öffentlich abgelehnt wurde.

2) Flagge des Kosovo

Die Versammlung des Kosovo nahm am 17. Februar 2008 ihre Flagge an, nachdem sie von Serbien unabhängig geworden war. Der Entwurf war das Ergebnis eines internationalen Wettbewerbs, den die Vereinten Nationen und das Kosovo-Einheitsteam veranstalteten. Die Vereinten Nationen haben festgelegt, dass die neue Flagge Symbole haben soll, die den multiethnischen Charakter der Nation widerspiegeln. Sie wiesen die Teilnehmer auch an, die Verwendung der serbischen und albanischen Symbole oder der mit der albanischen Flagge verbundenen Farben zu vermeiden.

Der Wettbewerb zog fast tausend Teilnehmer an, und Ibrahimi Muhamer entwarf die Siegerflagge. Die Flagge des Kosovo ist blau mit der Landkarte und sechs Sternen. Die Karte auf der Flagge ist goldfarben. Offiziell repräsentieren die Sterne die wichtigsten ethnischen Gruppen der Nation, darunter Bosniaken, Roma, Gorani, Türken, Serben und Albaner. Die Form und Farbe der Flagge des Kosovo ähnelt der von Bosnien und Herzegowina.

Vor ihrer Unabhängigkeit befand sich das Kosovo unter der Flagge der Vereinten Nationen. Vor 1969 waren die Flaggen der SR Serbien und der SFR Jugoslawien die einzigen Flaggen, die im Land legal verwendet wurden. Die albanische Bevölkerung im Kosovo durfte nach 1969 ihre Flagge benutzen, jedoch mit einem roten Stern.