Länder mit der höchsten Müttersterblichkeit

Müttersterblichkeit ist der Tod einer schwangeren Frau oder einer Frau, die vor kurzem geboren hat. Die Ursache ist typischerweise eine Komplikation aus der Schwangerschaft oder der Entbindung. Die häufigsten dieser Komplikationen sind Blutungen nach der Geburt und unsichere Schwangerschaftsabbrüche. Andere Dinge, die zur Müttersterblichkeit führen, sind Infektionen, Blutgerinnsel und behinderte Wehen. Bereits bestehende Erkrankungen wie HIV / AIDS und Malaria erschweren häufig auch Schwangerschaften. Abgesehen von gesundheitlichen Bedenken können andere sozioökonomische Indikatoren die Sterblichkeitsrate von Müttern beeinflussen, darunter Alter, Einkommen, familiäre und soziale Unterstützungssysteme sowie der fehlende Zugang zu geschultem medizinischem Personal. Einige Länder leiden unter einer höheren Müttersterblichkeit als andere.

Höchste Müttersterblichkeit

Einige der höchsten Sterblichkeitsraten der Welt sind alle Länder des afrikanischen Kontinents. Tatsächlich ereignen sich dort ungefähr 62% aller Todesfälle bei Müttern weltweit.

Sierra Leone

Das Land, das die Liste anführt, ist Sierra Leone, eine afrikanische Nation mit einer Müttersterblichkeitsrate von 1.360 Todesfällen pro 100.000 Geburten. Dies ist eines der ärmsten Länder Afrikas, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Mutter eine Schwangerschaft nicht überlebt. In Ländern mit extremer Armut ist die Zahl der Todesfälle bei Müttern aus vielen verschiedenen Gründen gestiegen, darunter mangelnde Schwangerschaftsvorsorge und das Fehlen ausgebildeter medizinischer Fachkräfte, die bei der Geburt helfen könnten.

Zentralafrikanische Republik

Nach Sierra Leone steht die Zentralafrikanische Republik auf Platz 2. In dieser Nation führen 882 von 100.000 Geburten zu einer Müttersterblichkeit. Dies ist das drittärmste Land in Afrika mit einem Pro-Kopf-BIP von 333 USD. In Armut lebende Frauen haben keinen Zugang zu Gesundheitseinrichtungen. Ein Mangel an Zugang kann daran liegen, dass es keine Kliniken gibt oder dass Frauen keine Transportmittel haben, um weiter entfernte Kliniken zu erreichen. Hier werden 45% der Babys zu Hause geboren, es gibt nur 8 Geburtshelfer und Gynäkologen im Land.

Tschad

Die dritthöchste Müttersterblichkeitsrate liegt im Tschad. Die Zahl der Frauen, die an den Folgen einer Schwangerschaft sterben, beträgt 856 pro 100.000 Geburten. Zu diesem erstaunlichen Ergebnis tragen viele Faktoren bei, darunter Mehrlingsgeburten mit einer Dauer von weniger als zwei Jahren zwischen Schwangerschaft und Geburt bei jungen Müttern. Schwangerschaften bei Jugendlichen führen zu mehr Frühgeburten und vermehrten Fällen geburtshilflicher Fisteln, die zum Tod der Mutter führen. Ein weiteres Problem im Tschad ist der niedrige soziale Status von Frauen. Wenn Frauen unwichtig sind, gilt dasselbe für ihre Gesundheit. Niedrige Gesundheitserziehung erschwert es auch, die Überlebensrate von Müttern zu verbessern. Wenn die Menschen nicht verstehen, dass ein Gesundheitsproblem vorliegt, ist es einfach weniger wahrscheinlich, dass sie einen Arzt aufsuchen.

Andere Länder mit hohen Müttersterblichkeitsraten (und der entsprechenden Anzahl von Müttersterben pro 100.000 Geburten) sind Nigeria (814), Südsudan (789), Somalia (732), Liberia (725), Burundi (712), Gambia (706). und Demokratische Republik Kongo (690).

Maßnahmen der Regierung

Die Regierungschefs in Afrika haben das Thema Gesundheit von Müttern zu einer politischen Priorität gemacht, um die Millenniums-Entwicklungsziele zu erreichen. Eines dieser Ziele ist es, die Müttersterblichkeit um 75% zu senken. Es wurden einige Fortschritte erzielt, und die obigen Zahlen spiegeln tatsächlich eine kleine Verbesserung gegenüber den Vorjahren wider. Darüber hinaus arbeiten internationale Organisationen wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit Regierungsbeamten und Gemeindemitgliedern zusammen, um das Wissen über die Ungleichheit beim Zugang zur Gesundheitsversorgung zu verbessern und die allgemeine Gesundheitsversorgung zu fördern. Die WHO bietet auch Schulungen und Leitlinien für das Gesundheitswesen für Gemeindegesundheitspersonal an, um bei Geburten zu Hause oder in einer Klinik zu helfen.

Länder mit der höchsten Müttersterblichkeit

RangLandMüttersterblichkeitsrate (modellierte Schätzung, pro 100.000 Lebendgeburten), 2015
1Sierra Leone1, 360
2Zentralafrikanische Republik882
3Tschad856
4Nigeria814
5Südsudan789
6Somalia732
7Liberia725
8Burundi712
9Gambia706
10Kongo, Dem. Rep.69