Länder, die am meisten Fisch essen

Fisch gehört heute wohl zu den am häufigsten konsumierten Nahrungsmitteln der Welt. Menschen auf der ganzen Welt konsumieren Fisch in ihren Häusern und Restaurants zu anderen Mahlzeiten. Fisch ist in vielen Ländern ein Grundnahrungsmittel, während es in anderen Ländern nur als eine Art Mahlzeit angesehen wird. In einigen Ländern wird viel Fisch konsumiert. Die Hauptverbraucherländer sind China, Myanmar, Vietnam und Japan.

Länder, die am meisten Fisch essen

China - 2.035.262, 17 Tonnen

Das bevölkerungsreichste Land der Erde hat den größten Anteil am Fischkonsum. Mit mehr als einer Milliarde Einwohnern ist die Nachfrage nach Fisch und Meeresfrüchten hoch und spiegelt sich in den jährlich verbrauchten 2.035.262, 17 Tonnen wider. Das Wasser des Chinesischen Meeres allein kann nicht genug sein, daher müssen chinesische Trawler in fremde Gewässer fahren, um das kostbare Gut zu erhalten. In ganz China wird die Ware je nach Sorte und verfügbarem Preis sowohl in Restaurants der unteren als auch der oberen Preisklasse konsumiert. Die Branche ist auch lukrativ, da die Chinesen in der Lage waren, große Mengen an Fischfutterprodukten in andere Länder wie Kanada und andere Nationen der Welt zu produzieren.

Myanmar - 1.501.415, 06 Tonnen

Myanmar, auch als Birma bekannt, hat den zweithöchsten Verzehr, da Fisch häufig als Grundnahrungsmittel konsumiert wird. Da das Land mit Flüssen gesegnet ist und über eine Küste verfügt, an der gefischt werden kann, ist das Fischen eine weit verbreitete wirtschaftliche Tätigkeit. Das Land ist jedoch anfällig für Monsunüberschwemmungen, die häufig die Verteilung der Fische stören. Trotz dieser Störung konsumieren die Menschen in Myanmar Fisch und andere Meeresfrüchteprodukte. Eine schlechte Bewirtschaftung der Binnen- und Meeresfischerei während des Militärregimes führte zu einem Rückgang der Qualität und Menge der produzierten Fische und zu Unterernährung in der Bevölkerung.

Vietnam - 1.148.447, 43 Tonnen

Das kommunistische asiatische Land belegt den dritten Rang. Die Vietnamesen betrachten Fisch als häufiger als andere Lebensmittelprodukte zur Verfügung aufgrund der Leichtigkeit der Zubereitung von Fisch und seiner Verfügbarkeit. Fisch ist auch eine Hauptquelle für Proteine ​​und Aminosäuren. Aufgrund ihrer Bedeutung für die Vietnamesen hat die Regierung Mittel für den Ausbau der Fischindustrie bereitgestellt, indem sie weitere Verarbeitungszentren errichtet. Die Politik steht im Einklang mit den Fünfjahresplänen, die 2020 enden werden. Vietnam exportiert seine Meeresfrüchteprodukte auch in andere Länder in Asien und der Welt und erwirtschaftet so die staatlichen Einnahmen.

Japan - 730.783, 86 Tonnen

Das Land belegt mit einem jährlichen Verbrauch von rund 730.783, 86 Tonnen den vierten Platz in der Liste der Länder, die am meisten Fisch essen. Einige ihrer Fische stammen aus den nahe gelegenen Ozeanen, andere müssen zur Deckung des Defizits importiert werden. Das Land gehört zu den bevölkerungsreichsten in Asien, was zu mehr Mündern führt, die sich von Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten ernähren. Die Fischerei in Japan ist eine lukrative Branche, obwohl der Verbrauch aufgrund der westlichen Ernährungsgewohnheiten der Japaner zurückgegangen ist. Die Branche ist mehr als zehn Milliarden Dollar wert und profitiert von einer günstigen Regierungspolitik, die Anreize bietet und Quoten für ausländische Fischprodukte festlegt.

Andere Top-Konsumenten von Fisch

Indien, Malaysia, Elfenbeinküste, Mexiko, Indonesien und Mosambik vervollständigen die zehn wichtigsten Verbraucherländer für Fisch. Der hohe Fischkonsum hängt hauptsächlich von der Verfügbarkeit eines günstigen Umfelds für die Fischerei und der Regierungspolitik ab. Außerdem können die kulturellen Merkmale der Bevölkerung des Landes den Fischkonsum bestimmen.

Länder, die am meisten Fisch essen

RangLandWert (Tonnen)
1China2, 035, 262.17
2Myanmar1, 501, 415.06
3Vietnam1, 148, 447.43
4Japan730, 783.86
5Indien486.967, 03
6Malaysia324, 789.28
7Mexiko217, 102.65
8Elfenbeinküste162, 782.48
9Indonesien135, 624.28
10Mosambik124, 861.2