Kanadische Provinzen / Territorien nach Prozentsatz der französischsprachigen Bevölkerung

Französisch ist eine der beiden Amtssprachen in Kanada. Obwohl Französisch in allen Provinzen und Territorien Kanadas von einer beträchtlichen Anzahl von Menschen gesprochen werden kann, ist Quebec die einzige Provinz, in der die Mehrheit der Bevölkerung Französisch spricht. Französisch ist eine Muttersprache von ungefähr 7 Millionen Kanadiern oder 22% der Bevölkerung. Französisch wird neben Englisch als Amtssprache im Amtssprachengesetz von 1969 anerkannt, wobei beide Sprachen in der kanadischen Regierung als gleichberechtigt anerkannt wurden.

Geschichte des kanadischen Französisch

Französische Siedlungen und private Unternehmen wurden im frühen 17. Jahrhundert in Gebieten des heutigen Ostkanadas gegründet. Acadia und Quebec City wurden 1605 bzw. 1608 von Samuel de Chaplain gegründet. Bis 1634 besetzten zweihundert Siedler, die hauptsächlich Pelzhändler waren, Quebec. Eine weiterführende Schule wurde 1635 in Quebec von Jesuiten gegründet, um den Kindern in der Stadt Unterricht zu bieten. Französisch wurde 1645 die Sprache der Nicht-Muttersprachler in Quebec. Der Vertrag von Utrecht von 1713 führte jedoch dazu, dass die Briten einen Großteil des Ostkanadas beherrschten und Französisch in Bezug auf Handel und Kommunikation auf den zweiten Platz verwiesen. Mehrere Schulen übernahmen notgedrungen den Englischunterricht, da das Land zweisprachig wurde. Die Anglisierung Kanadas war nicht erfolgreich, da die französischsprachigen Einwohner weiterhin nur französisch sprachen. 1774 verabschiedete das Parlament das Gesetz von Quebec, um das französische Zivilrecht wiederherzustellen.

Französisch als Amtssprache

Französisch wurde im Amtssprachengesetz von 1969 neben Englisch zur Amtssprache erklärt. Das Gesetz verlangt, dass alle Regierungsaktivitäten, Gerichtsverfahren und Gesetzgebungen in Englisch, Französisch oder beiden Sprachen durchgeführt werden. Französisch ist die offizielle Sprache in Quebec. Die meisten Debatten, Gesetze und Gerichtsverfahren werden auf Französisch geführt. Das Gesetz sieht jedoch auch die Verwendung von Englisch in Quebec vor. Selbst in Provinzen und Gebieten, in denen Englisch die vorherrschende Sprache ist, wird Französisch normalerweise zum Wohle der Öffentlichkeit und in Übereinstimmung mit den kanadischen Gesetzen verwendet. In Kanada werden zwei Arten von Französisch gesprochen, Französisch in Quebec und Französisch von Akademikern.

Popularität von Französisch in den kanadischen Provinzen

Quebec hat die höchste Anzahl französischsprachiger Menschen in Kanada, sowohl nach dem Bevölkerungsanteil in der Provinz als auch nach dem Anteil der Gesamtbevölkerung im Land. 79, 95% der Bevölkerung von Quebec sprechen Französisch als Muttersprache, während 95% der Quebecer Französisch sprechen können. In allen anderen Provinzen Kanadas liegt der Anteil der Personen, deren Muttersprache nicht Französisch ist, die jedoch Französisch sprechen, zwischen 28% und 0, 22%. 28, 36% der Bevölkerung von New Brunswick spricht Französisch als ihre Muttersprache, die zweithöchste des Landes. Nunavut, Alberta, Saskatchewan, British Columbus und Neufundland haben die kleinste Bevölkerungsgruppe französischsprachiger Menschen, wobei weniger als 1% ihrer Bevölkerung französisch spricht. Im Durchschnitt sprechen 20, 61% der kanadischen Bevölkerung zu Hause regelmäßig Französisch. Die Zahlen deuten jedoch auf einen Rückgang des Anteils der Kanadier hin, die Französisch als Muttersprache verwenden.

Kanadische Provinzen / Territorien nach Prozentsatz der französischsprachigen Bevölkerung

RangKanadische Provinz / Territorium% Der Bevölkerung, die zu Hause Französisch spricht, 2011Offizielle Sprachen)
1Quebec79, 95%Französisch
2New Brunswick28, 36%Englisch Französisch
3Kanada (landesweit)20, 61%Englisch Französisch
4Yukon2, 43%Englisch Französisch
5Ontario2, 23%Englisch (de facto)
6Prinz Edward Insel1, 78%Englisch (de facto)
7Neuschottland1, 75%Englisch (de facto)
8Manitoba1, 5%Englisch
9Nordwestliche Territorien1, 35%Chipewyan, Cree, Englisch, Französisch, Gwich'in, Inuinnaqtun, Inuktitut, Inuvialuktun, Nordsklavey, Südsklavey, Tłįchǫ
10Nunavut0, 77%Inuit-Sprache (Inuktitut, Inuinnaqtun), Englisch, Französisch
11Alberta0, 68%Englisch
12Saskatchewan0, 42%Englisch
13Britisch-Kolumbien0, 38%Englisch (de facto)
14Neufundland und Labrador0, 22%Englisch (de facto)