Höchste Berge in Israel

Israel hat eine Reihe von Bergen, die im ganzen Land verteilt sind. Einige von ihnen, wie der Mount Hermon, haben eine große religiöse und historische Bedeutung.

Höchste Berge in Israel

Hermon Naturreservat (in Golanhöhen)

Es ist der höchste Berg in Israel mit beträchtlicher religiöser und kultureller Bedeutung. Der Berg ist 7336 Fuß. Der Gipfel des Berges überquert die Grenzen von Syrien und Libanon. Der Berg wird als Gebirgskette betrachtet, hat jedoch drei verschiedene Gipfel, die ungefähr die gleiche Höhe haben. Seine Höhe ermöglicht es ihm, viel Niederschlag in dieser normalerweise trockenen Region zu erfassen. Der Berg steigt auf der Südseite nach Israel bis in die von Israel besetzte Region der Golanhöhen ab. Es wurde im Dezember 1974 zum Naturschutzgebiet erklärt. Die herrliche Höhe der Berge begünstigt das Wachstum und die Blüte der Vegetation ab August eines jeden Jahres anstelle der Frühlingszeit. Die Höhen haben auch bedeutende Tiere und Insekten, darunter einzigartige Arten von Schmetterlingen und Reptilien wie Schlangen. Der Berg hat auch einen attraktiven Wasserfall, wo Mount Hermon auf die Golanhöhen trifft. Es ist eine der am meisten befahrenen Routen und bleibt eine bedeutende Quelle der Anziehungskraft für Touristen. Banias Wasserfall ist eine sehr große Attraktion für Besucher.

Meron

Es ist der zweithöchste Berg in Israel bei 3902 Fuß. Es ist der höchste Punkt in Israel. Hunderttausende von Juden pilgern zum Berg, da er für den hebräischen Rabbiner Simon Bar Yochai ein verehrter Ort ist. Aufgrund der kulturellen Bedeutung wurde es zum Naturschutzgebiet erklärt. Es schneit gelegentlich auf den Gipfeln des Berges. Das Klima rund um den Berg ist mediterran.

Ramon

Es befindet sich in der Negev-Wüste in Richtung Israels Grenze zu Ägypten. Mit 3294 Fuß ist es der höchste Punkt in der südlichen Region Israels. Der Berg ist überwiegend trocken mit minimaler Vegetation. Es befindet sich auch neben dem bekannten Ramon-Krater. Bergsteiger neigen dazu, die Gegend zu besuchen.

Ha'Ari

Es ist in Obergaliläa in der nördlichen Region Israels gefunden. Der Berg ist 3315 Fuß und damit einer der höchsten Punkte im nördlichen Teil Israels. Es ist weit verbreitet für Paragliding. An einem hellen Tag sind die Gilboa-Berge und das Mittelmeer vom Berg aus sichtbar. Es erlebt das mediterrane Klima.

Bedeutung der Berge

Die meisten von ihnen stehen im Zusammenhang mit religiösen Festen, wie sie in den heiligen Büchern festgehalten sind, insbesondere mit der jüdischen Herkunft. Sie schaffen ein Mikroklima um sich herum und wurden zu Naturschutzgebieten erklärt, um die einzigartigen Eigenschaften zu schützen, die sie besitzen. Die meisten Berge dienen als wichtige Sehenswürdigkeiten.

RangHöchste Berge in IsraelElevation
1Hermon Naturreservat ( in Golanhöhen )7.336 Fuß
2Meron

3.902 Fuß
3Bar Yohay

3, 683 Fuß
4'Ofa'im

3, 515 Fuß
5Hilla

3, 383 Fuß
6Zafrir

3, 337 Fuß
7Ha'Ari

3, 315 Fuß
8Hillel

3.306 Fuß
9Ramon

3, 294 Fuß
10'Arif

3, 260 Fuß