Hauptflüsse von Aserbaidschan

Die Republik Aserbaidschan liegt im Kreuzungsgebiet Südosteuropas und Südwestasiens, bekannt als Südkaukasus. Aserbaidschan grenzt an Armenien, Russland, den Iran, Georgien und das Kaspische Meer. Die Flüsse Aserbaidschans gehören zum Einzugsgebiet des Kaspischen Meeres, da alle Flüsse Aserbaidschans in das Einzugsgebiet münden. Das Kaspische Meer hat keine Auslässe zu einem Ozean, was es zu einem geschlossenen Einzugsgebiet macht. Der Kura ist der längste Fluss in Aserbaidschan, der von seiner Quelle in der Türkei durch die Republik Georgien fließt und schließlich in Aserbaidschan einmündet. Unter Einbeziehung der autonomen Region Berg-Karabach ist der Tatar der längste Fluss Aserbaidschans.

Hauptflüsse von Aserbaidschan

Kura

Der Kura Fluss ist der längste Fluss in Aserbaidschan, der mit der Türkei und Georgien geteilt wird und eine Gesamtlänge von 941 Meilen hat. Die Quelle des Flusses Kura liegt im Nordosten der Türkei, fließt dann durch Georgien und dann durch Aserbaidschan, wo er in das Kaspische Meer abfließt. Der Hauptzufluss des Kura ist der Aras, der mit einer Länge von 666 Meilen der zweitlängste Fluss Aserbaidschans ist, der die Südseite des Kleinen Kaukasus entwässert und mit der Türkei, Armenien, Aserbaidschan und dem Iran geteilt wird. Der Kura-Fluss trifft in Aserbaidschan auf seinen Hauptzufluss, den Aras-Fluss, bevor er in das Kaspische Meer mündet. Das Kura-Tal ist seit Tausenden von Jahren bewohnt, und die Landwirtschaft wurde vor mehr als 4.500 Jahren gegründet. Infolgedessen entstanden große Zivilisationen, die jedoch durch Invasionen und Naturkatastrophen um 1200 n.Chr. Stark reduziert wurden. Die zunehmende Nutzung durch den Menschen führte zu Schäden an Wäldern und Wiesen, die im 20. Jahrhundert zu starken Überschwemmungen führten. Gegenwärtig hat der Fluss einige Dämme und Wasserkraftwerke und wird von den großen Industriezentren mäßig verschmutzt.

Alazani

Der Alazani ist ein aserbaidschanischer Fluss, der durch den Kaukasus fließt und der Hauptzufluss des Flusses Kura in Ostgeorgien ist. Ein Teil des Alazani-Flusses bildet die Grenze zwischen Aserbaidschan und Georgien, bevor er auf den Kura-Fluss trifft. Das Alazani war ein Haupttor für die persischen Eindringlinge und ist das Zentrum für die Weinindustrie in Georgien. Der Alazani trocknet im Winter aus, aber der Schnee schmilzt im späten Frühjahr und verursacht große Überschwemmungen. Der Fluss wird mit zahlreichen Kleinwasserkraftwerken für Bewässerung und Trinkwasser genutzt und ist auch eine Touristenattraktion für Rafting. Die Hauptbedrohung für den Fluss ist die Verschmutzung durch biologische Substanzen, die aus unbehandelten Abwässern benachbarter Gemeinden und Städte stammen.

Zahnstein

Der Fluss Tartar ist der linke Nebenfluss des Flusses Kura und der längste Fluss, der Aserbaidschan mit einer Länge von 200 Kilometern vollständig durchquert. Der Fluss Tartar entspringt im Qonqur-Gebiet, wo sich Gebirgsketten auf dem Karabach-Plateau und der Martkert-Provinz der Republik Berg-Karabach treffen und in den Kura-Fluss münden. 1976 wurde der Sarsang-Stausee zum Zwecke der Bewässerung und Elektrizität eingerichtet.

Arpa

Der Fluss Arpa fließt sowohl durch Armenien als auch durch Aserbaidschan und entspringt der armenischen Provinz Vayots Dzor. Er ist der letzte Nebenfluss der Aras. Der Arpa River ist ein Nebenfluss des Aras und bekannt für seine Schönheit, da er durch eine Reihe von Städten fließt. Der Fluss Arpa ist 130 km lang.

Die Hydrographie von Aserbaidschan

Aserbaidschan hat insgesamt neun große Flüsse mit einer Länge von mehr als 130 Kilometern. Insgesamt gibt es in Aserbaidschan etwa 8.359 Flüsse, von denen 8.188 weniger als 40 km lang sind. Die Flüsse in Aserbaidschan lassen sich in drei Teile unterteilen: den Kura-Fluss und seine Nebenflüsse, den Aras-Fluss und seine Nebenflüsse und Flüsse, die in Aserbaidschan unabhängig voneinander in das Kaspische Meer münden. Das Flusssystem in Aserbaidschan verändert und entwickelt sich ständig aufgrund von Faktoren wie Klima, Vegetation, Boden, Landschaft und geologischen Strukturen.

RangHauptflüsse von AserbaidschanGesamtlänge
1Kura941 Meilen (gemeinsam mit Georgien und der Türkei)
2Aras666 Meilen (gemeinsam mit Armenien, Iran und der Türkei)
3Alazani

218 Meilen (geteilt mit Georgia)
4Iori

199 Meilen (geteilt mit Georgia)
5Samur

134 Meilen (geteilt mit Russland)
6Zahnstein

124 Meilen
7Vorotan

111 Meilen (geteilt mit Armenien)
8Aghstafa

83 Meilen (geteilt mit Armenien)
9Arpa

80 Meilen (geteilt mit Armenien)