Friedenssymbole aus aller Welt

Frieden ist ein wichtiger Aspekt der Entwicklung und Erhaltung des Lebens. Es ist geprägt von Harmonie, Gewaltlosigkeit, Konflikten und Freiheit von jeglicher Angst. Frieden wird oft als Abwesenheit von Feindseligkeit verstanden, aber es wird auch ein Versuch der Versöhnung und des Bestehens gesunder zwischenmenschlicher und internationaler Beziehungen vorgeschlagen. Länder auf der ganzen Welt und internationale Organisationen wie die Vereinten Nationen und regionale Organisationen haben viel in die Wahrung des Friedens in Ländern und Regionen investiert. Sie haben Vorkehrungen für den Umgang mit Situationen getroffen, die den Frieden bedrohen und zu Gewalt führen können. Zu den Möglichkeiten zur Wahrung des Friedens zählen der Einsatz von Militärarmeen, Investitionen in Waffen, das öffentliche Bewusstsein für die Bedeutung des Friedens und die Verwendung von Friedenssymbolen zur Förderung des Friedens. Einige Friedenssymbole wurden in verschiedenen Kulturen und Kontexten verwendet.

Taube und Olivenzweig

Die frühen Christen benutzten die Taube und den Ölzweig als Symbol des Friedens. Die Symbole wurden von den Christen aus zwei Quellen abgeleitet; Die Geschichte von Noah und der Flut im Alten Testament und dem griechischen Gedanken. Die Geschichte von Noah endet mit der Beschreibung einer Taube, die ein frisch gepflücktes Olivenblatt als Zeichen des Lebens und des Friedens nach der Flut bringt. Das Symbol der Taube und der Olive wurde vom hl. Augustinus von Hippo in seinen Schriften zur christlichen Lehre bestätigt. Das Neue Testament vergleicht die Taube mit dem Heiligen Geist mit der Taube, die den Frieden der Seele und nicht den bürgerlichen Frieden unter den frühen Christen darstellt. Im dritten Jahrhundert jedoch begann die Taube, den Frieden im Alten Testament darzustellen. Ein Tauben- und Olivenzweig wurde auch in der säkularen Welt als Repräsentation des Friedens verwendet. Die Taube war ein Symbol des Friedens in der Kommunistischen Partei und wurde im 20. Jahrhundert für ihre Demonstrationen verwendet.

Das zerbrochene Gewehr

Das Symbol für das zerbrochene Gewehr wurde von der War Resister's International und den anderen ihr angeschlossenen Gruppen verwendet. Das Symbol wurde jedoch lange vor der Gründung der WRI im Jahr 1921 erfunden. Das Symbol für zerbrochene Gewehre wurde erstmals 1909 in der Impressum-Ausgabe der „Down With Weapon“ verwendet, die monatlich von der International Antimilitarist Union in den Niederlanden herausgegeben wurde. Die deutsche Liga für Kriegsopfer verwendete das Symbol auch 1917 auf ihrem Friedensbanner. Die belgischen Arbeiter, die im Oktober 1921 durch La Louviere marschierten, trugen ein Banner, auf dem ein Soldat abgebildet war, der sein Gewehr brach.

Weiße Mohnblume

Die weiße Mohnblume ist ein Friedenssymbol, das sich für ein Ende des Krieges einsetzt. Es ist die Überzeugung, dass das Töten nicht der einzige Weg ist, Konflikte zu beenden. Der weiße Mohn wurde 1933 von der Women's Cooperative Guild in Großbritannien in der Zeit des weitverbreiteten Krieges in Europa eingeführt. Die Frauen verteilten den weißen Mohn als Alternative zum roten Mohn. Die Royal British Legion verteilte die roten Mohnblumen als Erinnerung an die Soldaten, die im Ersten Weltkrieg gestorben waren. Die Peace Pledge Union beteiligte sich an der Verteilung der weißen Mohnblumen als Friedensversprechen und als Verpflichtung, dass kein Krieg mehr stattfindet.

Das Friedenszeichen

Das Friedenssymbol, im Volksmund als Anti-Atomwappen bekannt, ist eines der bekanntesten Friedenssymbole. Es wurde 1958 von Gerald Holtom zur Unterstützung der britischen Bewegung für nukleare Abrüstung entworfen. Das Zeichen ist eine Signalkombination für die Buchstaben „N“ und „D“. Die beiden Buchstaben stehen für nukleare Abrüstung. Das Symbol wurde als Abzeichen des CND verwendet und ist ein Symbol für die Unterstützung der Kampagne für nukleare Abrüstung. Das Symbol wurde in den USA 1958 während des Atomtests häufig verwendet. In Südafrika wurde das Friedenssymbol von den Gegnern der Apartheid verwendet.

Friedenskran

Der Kran ist in Japan ein traditionelles Glückssymbol. Die Geschichte eines Mädchens, das 1945 bei der Explosion einer Atombombe über Hiroshima ums Leben kam, hat es als Symbol des Friedens populär gemacht. Die Geschichte erzählt, wie Sadako Sasaki in ihren letzten Krankheitstagen Papierkräne faltete. Ursprünglich symbolisierte der Kran Frieden, der aus dem Erreichen eines Wohlstands- und Freundschaftsniveaus und nicht aus dem Krieg resultierte und erst nach den Hiroshima- und Nagasaki-Vorfällen für den Kriegsfrieden adoptiert wurde.

Das V-Zeichen

Das V-Zeichen ist ein Friedenszeichen, bei dem der Zeigefinger und der Mittelfinger angehoben, die übrigen Finger jedoch getrennt sind. Das Zeichen kann verwendet werden, um unterschiedliche Nachrichten zu übermitteln, abhängig vom Kontext, in dem sie verwendet werden. Die Geste kann als Beleidigung oder als Friedenszeichen verwendet werden, je nachdem, wie sie angezeigt wird. Wenn der Handrücken dem Betrachter zugewandt ist, kann dies in Australien und Südafrika als Beleidigung angesehen werden. Wenn jedoch der Handrücken dem Unterzeichner zugewandt ist, wird dies als Friedenszeichen oder als Zeichen des Sieges angesehen.

Shalom / Salaam

Das Wort "Shalom", ein hebräisches Wort, das auf Arabisch auf "Salaam" übersetzt wird, ist ein englisches Wort für "Frieden" und wird seit Jahrzehnten als Symbol des Friedens im Nahen Osten und in anderen Teilen der Welt verwendet. Das Symbol steht für Frieden im von Konflikten betroffenen Nahen Osten und wird häufig für den Versuch verwendet, den arabisch-israelischen Konflikt zu beenden. Hemden und Wandtafeln mit den Worten Shalom oder Salaam sind im Nahen Osten weit verbreitet.

Pax Cultural Symbol (altes asiatisches Friedenssymbol)

Das kulturelle Symbol von Pax ist ein kastanienbrauner Kreis auf weißem Emblem mit drei durchgezogenen Punkten im Kreis, wobei die drei Punkte für Kunst, Wissenschaft und Religion stehen. Es wurde von Nichola Roerich entworfen, um kulturelle Artefakte zu schützen. Es wurde als Friedensbanner verwendet, um historische, kulturelle und wichtige wissenschaftliche Entdeckungen in Zeiten von Frieden und Krieg zu schützen. Das Friedensbanner wird an wichtigen Kulturgebäuden verwendet, um sie vor der Zerstörung während der Kriege zu schützen.