Eurovision Song Contest - Länder mit der höchsten Leistung

Was ist der Eurovision Song Contest?

Der Eurovision Song Contest ist ein Fernsehwettbewerb, der seit 1956 ausgestrahlt wird. Die Show erhält einige der höchsten Einschaltquoten aller nicht-sportlichen Fernsehveranstaltungen der Welt. Die Mehrheit der Länder in der Europäischen Union nimmt an diesem Wettbewerb teil. Jedes Land legt ein Lied und einen Künstler vor; Nach der Live-Darbietung gaben die Zuschauer und eine Jury ihre Stimmen für den Gewinner ab. Dies geschieht jedes Jahr im Mai. In ganz Europa und sogar in Nordamerika, China und Australien beliebt, begannen einige berühmte Sänger wie ABBA und Celine Dion mit dieser Show. Dieser Artikel wirft einen Blick auf die jüngsten Gewinner und die Länder mit den höchsten Gewinnern.

Top Gewinnerländer

2016 gewann die Ukraine den Wettbewerb mit dem Lied „1944“ des Künstlers Jamala. Während dies nicht der erste Sieg für das Land war, war dies von Bedeutung, da die Teilnahme im Jahr 2015 aufgrund interner Konflikte abgesagt worden war. Jamala sang das Lied in der krimtatarischen Sprache, was das erste Mal für diese Sprache im Wettbewerb war. Ihr Lied basierte auf der wahren Geschichte ihrer Urgroßmutter, einer Krimtatarin. Unter Joseph Stalin wurde die ethnische Gruppe 1944 gewaltsam aus dem Land abgeschoben. Internationale Medien griffen die Geschichte auf und schlugen vor, dass sie aufgrund ihrer politischen Botschaft disqualifiziert werden würde oder sollte. Stattdessen sagte die Eurovision Reference Group, dass dies nicht der Fall sei, und erlaubte ihre Präsentation.

Irland

Mit sieben Siegen belegt Irland den ersten Platz in der Geschichte der Show. Neunundvierzig der 50 Beiträge wurden auf Englisch eingereicht, einer auf Gälisch. Drei dieser Siege waren aufeinanderfolgend: 1992, 1993 und 1994. 1992 gewann Linda Martin mit Johnny Logans Song „Why Me?“. Niamh Kavanagh gewann 1993 mit "In Your Eyes" und 1994 das Duo Charlie McGettigan und Paul Harrington mit "Rock 'n' Roll Kids".

Schweden

Der zweite Top-Eurovision-Song-Gewinner geht mit sechs unterschiedlichen Zeiten auf den ersten Platz nach Schweden. Ihr erster Sieg 1974 war ABBAs Präsentation von „Waterloo“ zu verdanken. 1984 war „Diggi-Loo Diggi-Ley“ von den Herreys der zweithäufigste Sieg des Landes. Sie gewannen zweimal in den 1990er Jahren und zweimal in den 2010er Jahren, was Schweden zu einem von zwei Ländern machte, das in vier verschiedenen Jahrzehnten gewann.

Frankreich, Luxemburg und das Vereinigte Königreich

Frankreich, Luxemburg und das Vereinigte Königreich stehen mit jeweils 5 Siegen an dritter Stelle der erfolgreichsten Eurovision-Teilnehmer. Frankreich hat von Beginn an nur zwei Wettbewerbe verpasst. Ihr erster Sieg war 1958 mit André Claveaus „Dors Mon Amour“. Luxemburg hat insgesamt 37 Mal teilgenommen, keines davon nach 1994. Der erste Sieg gelang Jean-Claude Pascal 1961 mit „Nous les Amoureux“. Das Vereinigte Königreich nahm nicht am ersten Eurovision-Wettbewerb teil. Von den 59 Teilnahmen platzierten sie sich nur zweimal außerhalb der Top-Ten-Finalisten. Ihren ersten Sieg feierten sie 1967 mit Sandie Shaws „Puppet on a String“.

Eine vollständige Liste der Länder mit den besten Leistungen beim Eurovision Song Contest finden Sie unten.

Es groß machen

Wie bereits erwähnt, haben einige Künstler dank des Eurovision Song Contest ihre Karriere als professionelle Performer begonnen. Celine Dion, ABBA und Bucks Fizz sind einige dieser Darsteller. ABBA gewann 1974 für Schweden und nutzte den Wettbewerb, um die Aufmerksamkeit der Musikindustrie auf sich zu ziehen. Ihr Plan war erfolgreich. Celine Dion erregte mit ihrem Sieg 1988, als sie die Schweiz vertrat, auch internationale Aufmerksamkeit. Zusätzlich gewann Bucks Fizz aus Großbritannien 1981 mit dem Song „Making Your Mind Up“. Der Song war der Nummer 1-Hit in 9 Ländern und wurde weltweit rund 4 Millionen Mal verkauft. Während die Show die Europäische Union weiterhin durch Musik verbindet, wird es interessant sein zu sehen, welche neuen Künstler auch durch Eurovision-Siege ihren Start haben.

Der Eurovision Song Contest: Die Länder mit der höchsten Leistung

GewinntLandJahre
7Irland1970, 1980, 1987, 1992, 1993, 1994, 1996
6Schweden1974, 1984, 1991, 1999, 2012, 2015
5Frankreich1958, 1960, 1962, 1969, 1977
5Luxemburg1961, 1965, 1972, 1973, 1983
5Großbritannien1967, 1969, 1976, 1981, 1997
4Niederlande1957, 1959, 1969, 1975
3Israel1978, 1979, 1998
3Norwegen1985, 1995, 2009
3Dänemark1963, 2000, 2013
2Spanien1968, 1969
2Schweiz1956, 1988
2Italien1964, 1990
2Deutschland [N 5]1982, 2010
2Österreich1966, 2014
2Ukraine2004, 2016
1Monaco1971
1Belgien1986
1Jugoslawien1989
1Estland2001
1Lettland2002
1Truthahn2003
1Griechenland2005
1Finnland2006
1Serbien2007
1Russland2008
1Aserbaidschan2011