Einheimische Vogelarten Frankreichs

Frankreich ist die Heimat eines relativ unberührten Lebensraums, in dem eine Vielzahl von Wildtieren, Vögeln und Tieren leben. Das Land besteht aus einem großen Waldgebiet, in dem eine große Anzahl einheimischer Tiere wie Wildschwein und Eichhörnchen vorkommt. In Frankreich leben auch einige eingeführte Arten aus anderen Teilen der Welt. In der französischen Metropole gibt es mehr als 541 Vogelarten, im ganzen Land mehr als 800 Vogelarten. Zu den Vogelarten des Landes zählen die eingeführten Arten und die Arten, die aus den europäischen Nachbarländern in das Land eingewandert sind.

Einheimische Vogelarten Frankreichs

Hörnentaucher

Der Haubentaucher ist ein kleiner Wasservogel aus der Familie der Podicipedidae. Der Vogel hat ein rot-schwarzes Wechselgefieder. Der Haubentaucher hat einen relativ langen Hals und eine flache Stirn mit einer hinteren Krone aus einer schwarzen Feder. Der Schnabel ist gerade und spitz mit einer weißen Spitze. Ein ausgewachsener Taucher ist 30 bis 38 cm groß, hat eine Flügelspannweite von 55 bis 75 cm und wiegt maximal 570 g. Ein junger Haubentaucher beginnt mit einer schrillen, lauschenden Stimme zu rufen, die einem Hausküken ähnelt. Der Haubentaucher ernährt sich von Arthropoden und Fischen im Wasser und kann mit seinen großen Füßen durch das Wasser manövrieren. Es füttert eine kleine Gruppe von maximal fünf Vögeln. Der Haubentaucher ist ein monogamer Vogel mit einer ausgeklügelten Paarungsroutine.

Eurasischer Wendehals

Eurasischer Wendehals ist eine Art aus der Familie der Spechte. Der Vogel ist eine Zugvogelart, die in Afrika und Südasien überwintert. Eurasischer Wendehals erhielt seinen Namen vom englischen Namen wegen seiner Fähigkeit, seinen Kopf bis zu 180 Grad zu drehen. Ein erwachsener Vogel kann mit einem kurzen Schnabel bis zu 16, 5 cm lang werden. Der obere Teil ist gesperrt und bräunlich bis zum schwarzen Balken geschmolzen, während der untere Teil cremefarben mit wenigen braunen Flecken ist. Der Schwanz ist gerundet und grau glänzend mit braun. Eurasischer Wendehals ernährt sich von Ameisen, Käfern und Spinnen. Obwohl es die meiste Zeit auf Ästen verbringt, frisst es auf dem Boden. Es baut sein Nest auf Baumstämmen und Spalten an Wänden.

Kormoran

Kormoran ist eine weit verbreitete Familie von Seevögeln, die viel in der Alten Welt und den Kosten Nordamerikas brütet. Es ist ein großer schwarzer Vogel, der ungefähr 1, 5 kg wiegt. Der männliche Kormoran ist etwas größer als das weibliche. Es hat einen langen Schwanz und einen weiß gefleckten Oberschenkel und Hals. Die Rechnung ist dick und hat kein Wappen. Kormoran ist ein stiller Vogel, macht aber in seiner Brutkolonie Gutturalgeräusche. Es nistet auf der Klippe oder in Bäumen. Kormoran ernährt sich von flachem Wasser, indem er seine Beute an die Oberfläche bringt. Es ernährt sich hauptsächlich von Fisch.

Alpine Swift

Alpine Swift ist ein Zugvogel, der vor allem im südlichen Afrika überwintert. Es hat kleine Beine, die nur zum Festhalten an der senkrechten Fläche dienen. Es baut sein Nest in Kolonien auf den Klippen oder Höhlen. Es kann Jahr für Jahr zum selben Standort zurückkehren und sein Nest bei Bedarf wieder aufbauen. Ein ausgewachsener Alpine Swift ist 20 bis 23 cm lang und wiegt ca. 100 g. Alpine Swift verbringt die meiste Zeit in der Luft und ernährt sich von Insekten.

Bedrohungen für die einheimischen Vögel von Frankreich

Die Mehrheit der Vögel in Frankreich wird von der IUCN aufgrund ihrer Verbreitung und Population als am wenigsten bedenklich eingestuft. Für die meisten dieser Vögel besteht keine nennenswerte Bedrohung. Die Zugvögel sind im Winter am stärksten betroffen, da die meisten von ihnen bis nach Afrika und Asien wandern und im Sommer nur wenige nach Frankreich zurückkehren. Ein Krankheitsausbruch in einem Gebiet kann eine große Herde befallen und sich aufgrund von Vogelbewegungen sehr schnell auf andere Regionen ausbreiten.

Einheimische Vögel von FrankreichWissenschaftlicher Name
Hörnentaucher

Podiceps auritus
Eurasischer Wendehals

Jynx Torquilla
Kormoran

Phalacrocorax carbo
Alpine Swift

Apus melba
Weißer Storch

Ciconia ciconia
Schleiereule

Tyto alba
Goosander

Mergus Merganser
Turteltaube

Streptopelia turtur
Wanderfalke

Falco peregrinus
Kiebitz

Vanellus vanellus