Einheimische Reptilien Somalias

Somalia ist ein ostafrikanisches Land mit einem heißen, trockenen Klima. Diese Bedingungen haben die Existenz und das Gedeihen einer vielfältigen Mischung von Reptilien wie Schlangen, Krokodilen, Skinks und Eidechsen ermöglicht. Somalia hat etwa 235 Reptilienarten, die hauptsächlich im Norden des Landes leben. Obwohl viele dieser Arten in ganz Afrika vorkommen, sind viele nur in Somalia anzutreffen.

Einheimische Reptilien Somalias

Somali-Puff-Addierer (Bitis arietans somalica)

Der somalische Puff-Addierer ist eine giftige Schlange, die in Somalia sowie in Äthiopien und im Nordosten Kenias heimisch ist. Der somalische Puff-Addierer wächst typischerweise auf ungefähr 32-36 Zoll, wobei einige 75 Zoll erreichen. In Somalia ist die Viper in den Gebieten Togdheer und Salaxley des Landes zu finden. Die Schlange ernährt sich von kleinen Säugetieren, Vögeln, Eidechsen und Amphibien im Hinterhalt und greift mit erstaunlich hoher Geschwindigkeit an. Die Schlange ist nachtaktiv und kann sich tarnen.

Schlegels blinde Schnabelschlange (Afrotyphlops schlegelii)

Die blinde Schnabelschlange der Schlegel ist eine nicht giftige Schlange, die in den meisten Teilen des östlichen und südlichen Afrikas endemisch ist. Die Nahrung dieser Schlange besteht hauptsächlich aus Termiten, und ihr Körper ist in 30-44 Reihen von Schuppen mit einer hervorstehenden Schnauze von ungefähr 38 Zoll bedeckt. Die Schlange kann sich an verschiedene Lebensräume anpassen, darunter Sandsteppe, Küstenstrauch und städtische Siedlungen. Die eiförmige Schlange legt im späten Frühling oder Sommer 12-40 Eier und schlüpft fünf bis sechs Wochen später.

Schildschwanzagama (Xenagama taylori)

Die Agama mit Schildschwanz ist eine kleine Eidechse mit einer Länge von weniger als fünf Zentimetern. Die Eidechse hat einen kleinen schildartigen Stachelschwanz, mit dem sie nachts ihre Löcher abdeckt, um Raubtiere fernzuhalten. Die Eidechse ernährt sich von Insekten, Gräsern, Früchten und Beeren. Die Weibchen legen während der Brutzeit mehrmals Eier und vergraben sie unter der Erde, bis sie schlüpfen.

Brahminy-Blindschlange (Indotyphlops braminus)

Die nicht giftige Schlange ist in den meisten Teilen Afrikas und Asiens beheimatet. Die Schlange hat eine transparente Skala, die die rudimentären Augen abdeckt, so dass die Schlange nicht sehen kann. Die Schlange ist klein und dünn, hat keinen klaren Kopf und ähnelt einem Regenwurm. Es hat jedoch kleine Schuppen am ganzen Körper. Es sind verschiedene Körperfärbungen erkennbar, die von glänzendem Silber über Grau bis hin zu Dunkelgrau und Lila reichen. Lebensräume für die Brahminy-Blindschlange sind landwirtschaftlich genutzte Gebiete und Wälder, obwohl die Schlange Gebiete mit feuchtem Boden bevorzugt.

Drohungen

Somalias Lebensräume stehen unter ständigem Druck durch klimatische Bedingungen und menschliche Aktivitäten und gefährden die Zukunft dieser oben aufgeführten Reptilien sowie der somalischen Teppichotter, Leakeys Sägeotter, Braestrup Ostafrikanische Colubrid-Schlange, Ostafrikanischer Rindengecko, Ragazzis zylindrisches Skink, Eidechse mit somalischem Wüstenring, Skink aus Somalia und der bemalte Zwerggecko.

Einheimische Reptilien SomaliasWissenschaftlicher Name
Somali Puff AdderBitis arietans somalica
Schlegels Schnabelblinde Schlange

Afrotyphlops schlegelii
Schildschwanz-AgamaXenagama taylori
Brahmane blinde SchlangeIndotyphlops braminus
Somalische TeppichotterEchis hughesi
Leakeys sägenschuppige ViperEchis pyramidum leakeyi
Braestrup's ostafrikanische Colubrid-Schlange

Crotaphopeltis braestrupi
Ostafrikanischer RindengeckoHomopholis fasciata
Ragazzis zylindrischer SkinkChalcides ragazzii
Beringte Eidechse der somalischen WüsteAgamodon anguliceps
Somalischer SkinkTrachylepis ferrarai
Gemalter zwergartiger Gecko

Lygodactylus picturatus