Die wichtigsten Eisschelfgebiete in der Antarktis

Die Antarktis wird als "gefrorener Kontinent" bezeichnet. Dieses riesige Stück Land befindet sich in der Antarktis der südlichen Hemisphäre. Es enthält den geografischen Südpol. Der Südliche Ozean umgibt das Festland dieses Kontinents, während zahlreiche Inseln über den Ozean verstreut bleiben. Die Antarktis ist permanent mit Eis bedeckt. Es beherbergt zahlreiche Gletscher, Schelfeis und Eisschilde. Eisschelfs sind dicke schwimmende Eisplattformen, die durch die Strömung oder Ausdehnung einer Eisdecke oder eines Gletschers zur Küste und auf die Oberfläche des Ozeans gebildet werden. Eisregale in der Antarktis sind von entscheidender Bedeutung, um Forschern die Schwere des Problems der globalen Erwärmung näher zu bringen. Eine Verringerung der Größe dieser Schelfeisflächen könnte mit dem Anstieg der globalen Temperaturen und einem Anstieg des Meeresspiegels zusammenhängen, der in naher Zukunft zu katastrophalen Ereignissen führen könnte. Hier finden Sie eine Liste der größten und wichtigsten Eisschelfs in der Antarktis.

1. Ross-Schelfeis

Das Ross-Schelfeis ist das größte Schelfeis des gesamten Kontinents. Die Größe des Schelfeises belief sich 2013 auf 500.809 km². Es erstreckt sich über ein riesiges Gebiet im südlichen Teil des Rossmeeres und über die gesamte Fläche der Insel Roosevelt. Das Ross-Schelfeis wurde am 28. Januar 1841 entdeckt. 90% des Schelfeises befinden sich unter Wasser. Das Ross-Schelfeis wird umfangreichen wissenschaftlichen Forschungen unterzogen. Seit Jahren sind Wissenschaftler von seiner Zusammensetzung fasziniert. Mehrere Forschungslager wie die McMurdo Station wurden auf oder um das Schelfeis herum eingerichtet, um dessen Verhalten zu untersuchen.

2. Filchner-Ronne-Schelfeis

Dieses Schelfeis ist das zweitgrößte Schelfeis der Antarktis. Es grenzt an das Weddellmeer. Die Berkner-Insel unterteilt den nach Meer ausgerichteten Teil des Schelfeises in westliche (Ronne) und östliche (Filchner) Abschnitte. Das Schelfeis bedeckt eine Fläche von 422.420 km². Das Eis in diesem Schelfeis unterliegt einer Kalbung, bei der Eisschilde von den Schelfeisbergen getrennt werden, um Eisberge zu bilden. Eine Reihe von Gletschern wie der Erholungsgletscher, der Slessor-Gletscher und andere füttern das Schelfeis. Eine im Nature Journal veröffentlichte Studie prognostiziert, dass dieser Eisschelf bis zum Ende des Jahrhunderts verschwinden und zu einem Anstieg des Meeresspiegels um 4, 4 mm pro Jahr beitragen könnte.

3. Amery Ice Shelf

Das Amery Ice Shelf, Teil des Mac. Robertson Land erstreckt sich in die Prydz Bay in der Antarktis. Mit einer Fläche von 62.620 Quadratkilometern ist es das drittgrößte Schelfeis des Kontinents. Wie andere Schelfeisgebiete in der Antarktis wird auch die Amery zahlreichen wissenschaftlichen Studien unterzogen. Es wurden Löcher gebohrt, um die Proben aus dem Meeresboden unterhalb des Schelfeises zu extrahieren und ihre fossile Zusammensetzung zu untersuchen.

4. Larsen-Schelfeis

Mit einer Fläche von 48.600 Quadratkilometern ist dies das viertgrößte Schelfeis in der Antarktis. Es befindet sich im nordwestlichen Teil der Weddellsee. Obwohl das Schelfeis in der Vergangenheit eine viel größere Fläche einnahm, ist es in den letzten Jahren stark geschrumpft.

5. Riiser-Larsen-Schelfeis

Kaiserpinguine am Riiser-Larsen-Schelfeis.

Dieser Schelfeis umfasst eine Fläche von 48.180 Quadratkilometern. Es liegt an der Küste von Queen Maud Land. Das Schelfeis erstreckt sich über eine Strecke von 400 km. Verschiedene Teile davon wurden über einen Zeitraum von Jahrzehnten von verschiedenen Forschern und Expeditionsteams gesichtet. Die meisten Fotos dieses Schelfeises wurden jedoch während einer gemeinsamen Antarktisexpedition von Norwegen, Großbritannien und Schweden zwischen 1951 und 1952 aufgenommen. Das Schelfeis wurde nach einem Antarktisforscher benannt.

6. Fimbul-Schelfeis

Das Fimbul-Schelfeis bedeckt eine Fläche von 41.060 Quadratkilometern zwischen 3 ° W und 3 ° O an den Grenzen der Küste von Queen Maud Land. Der Jutulstraumen-Gletscher speist dieses Schelfeis. Das Schelfeis wurde zwischen 1938 und 1939 von einer deutschen Expedition zum gefrorenen Kontinent erstmals aus der Luft fotografiert.

7. Shackleton Ice Shelf

Das siebtgrößte antarktische Schelfeis befindet sich an der Küste der Ostantarktis und erstreckt sich als Teil des Mawson-Meeres. Das Schelfeis hat eine Fläche von 33.820 km². Das Schelfeis wurde erstmals 1840 von USEE entdeckt und kartografiert. Es wurde nach dem berühmten Polarforscher Sir Ernest Shackleton benannt.

8. George VI Ice Shelf

Dieses Schelfeis nimmt eine Fläche von 23.880 Quadratkilometern im George VI Sound ein, der das Palmer Land von der Alexanderinsel trennt. Das Schelfeis erstreckt sich vom Ronne-Eingang bis zur Insel Niznik über eine Strecke von etwa 56 km.

9. West Ice Shelf

Das 16.370 Quadratkilometer große Westeisschelf ist das neuntgrößte Eisschelf in der Antarktis. Es erstreckt sich über eine Entfernung von etwa 288 km zwischen den Buchten Posadowsky und Barrier in der Ostantarktis. Das Schelfeis wurde erstmals während der Ersten Deutschen Antarktisexpedition von 1901 bis 1903 beobachtet. Da das Objekt erstmals von der Westseite aus betrachtet wurde, wurde es als Westeisschelf bezeichnet.

10. Wilkins-Schelfeis

Das zehntgrößte antarktische Schelfeis bedeckt eine Fläche von 13.680 Quadratkilometern im Wilkins Sound. Der nördliche Teil des Schelfeises wurde erstmals 1910 kartiert. 1929 wurde das Schelfeis aus der Luft beobachtet. Was heute vom Schelfeis übrig bleibt, ist nur ein kleiner Teil seiner ursprünglichen Größe. Die globale Erwärmung hat den Zusammenbruch dieses Schelfeises beschleunigt. Wissenschaftler befürchten, dass der Verlust dieser riesigen Eismasse in naher Zukunft erheblich zum Anstieg des Meeresspiegels beitragen könnte.

Die wichtigsten Eisschelfgebiete in der Antarktis

RangEisschelfGröße
1Ross472.960 km²
2Filchner-Ronne422.420 km²
3Amery62.620 km²
4Larsen48.600 km
5Riiser-Larsen48.180 km²
6Fimbul41.060 km²
7Shackleton33.820 km²
8George VI23.880 km²
9Westen16.370 km²
10Wilkins13.680 km²