Die Top 10 Roggenproduktionsländer der Welt

Was ist Roggen?

Roggen ist eine Getreideart aus der Familie der Weizen. Diese Pflanze stammt aus den zentralen und östlichen Regionen der heutigen Türkei. Archäologische Beweise legen nahe, dass es in der Jungsteinzeit in kleinen Mengen kultiviert wurde. Roggen gelangte nach Mitteleuropa und wurde in der Bronzezeit in großen Mengen angebaut. Heute wird aus Roggen Mehl, Brot, Bier, Whisky und Tierfutter hergestellt. Es kann auch ganz als Getreide konsumiert werden. Dieses Getreide wird in vielen Regionen der Welt angebaut, obwohl seine Hauptproduktion in Gebieten verbleibt, in denen es historisch gewachsen ist. Dieser Artikel wirft einen Blick auf einige der weltweit führenden Roggenproduzenten.

Roggenanbau

Roggen spielt eine wichtige Rolle in der Landwirtschaft von Ländern mit schlechter Bodenqualität. Es eignet sich nicht nur gut für Böden mit hoher Sand- oder Torfzusammensetzung, sondern auch für Roggen, der im Vergleich zu anderen Getreidesorten kältere Temperaturen verträgt. Um diese Pflanze zu ernten, setzen Landwirte Mähdrescher ein. Diese Maschinen erledigen drei Vorgänge: Ernten (Schneiden der Pflanze), Dreschen (Trennen des Getreides von der Pflanze) und Gewinnen (Trennen des Getreides von der Spreu). Der Roggen wird dann gelagert und für den Versand vorbereitet.

Top Roggenanbauländer

Wie bereits erwähnt, wird Roggen hauptsächlich in Regionen angebaut, in denen es historische Bedeutung hat. Mittel-, Ost- und Nordeuropa sind nach wie vor die größten Roggenanbaugebiete der Welt, da das Getreide seit der Bronzezeit angebaut wurde. Diese Informationen spiegeln sich auch in der Liste der wichtigsten Roggenerzeugerländer wider.

Deutschland

Deutschland hat 2012 3.893.000 Tonnen Roggen angebaut und ist damit der weltweit größte Roggenproduzent und eine der wenigen Nationen, die in den letzten 20 Jahren die Produktion gesteigert haben. 1992 produzierte Deutschland nur 3, 3 Millionen Tonnen dieses Getreides, was einer Steigerung der Ernte um 600.000 Tonnen entspricht. Heute exportiert dieses Land eine bedeutende Menge Roggen und ist für 21% des weltweiten Angebots verantwortlich. Dieser Prozentsatz entspricht einem Wert von 86, 8 Mio. USD des Getreides.

Polen

Der zweitgrößte Roggenproduzent ist Polen. In diesem Land wurden im Jahr 2012 2.888.137 Tonnen Roggen erzeugt. Trotz seines Ranges und seiner großen Produktionszahl ist der Roggenanbau in Polen allmählich zurückgegangen. So wurden 1992 5, 9 Millionen Tonnen geerntet. Wie Deutschland exportiert auch Polen einen erheblichen Teil dieses Getreides. Tatsächlich ist es für den weltweit größten Anteil der Roggenexporte verantwortlich. 2014 stammten 36% der weltweiten Roggenexporte aus Polen. Dieser Prozentsatz entspricht einem Marktwert von 151 Mio. USD.

Russland

Russland ist das drittgrößte Roggenproduktionsland der Welt. 2012 baute dieses Land 2.131.519 Tonnen Getreide an. Obwohl dies eine bedeutende Menge der Roggenproduktion ist, produzierte Russland früher größere Mengen. 1992 war es mit 13, 9 Millionen Tonnen Roggen der weltweit größte Produzent. Dieses Muster der rückläufigen Roggenproduktion deutet auf eine rückläufige weltweite Nachfrage hin. Das meiste, was Russland produziert, bleibt im Land. Im Jahr 2014 entfielen auf russischen Roggen nur 5% des weltweiten Exportangebots oder 22, 1 Mio. USD.

Die unten veröffentlichte Tabelle enthält eine vollständige Liste der wichtigsten Roggenproduzenten der Welt.

Die Top 10 Roggenproduktionsländer der Welt

RangLandRoggenproduktion, 2012 (in Tonnen)
1Deutschland3893000
2Polen2888137
3Russland2131519
4Weißrussland1082405
5China678000
6Ukraine676800
7Dänemark384400
8Truthahn370000
9Kanada336600
10Spanien296700
11Welt insgesamt14615719