Die landschaftlich schönsten Eisenbahnreisen in den USA

Durango & Silverton Schmalspurbahn

Die Schmalspurbahn von Durango & Silverton ist eine der landschaftlich schönsten Eisenbahnstrecken in den Vereinigten Staaten. Es ist bemerkenswert, dass es seit 1961 ein nationales historisches Wahrzeichen ist. In Bezug auf die Reisezeit erreicht die Bahnfahrt ungefähr dreieinhalb Stunden. Die Passagiere fahren von Durango nach Silverton. Die Schmalspurbahn wurde während des Colorado Silver Boom im späten 19. Jahrhundert gebaut. Die Gleise wurden so konstruiert, dass sie einen halben Meter näher beieinander liegen als normale Gleisstrecken, sodass sie in schärferen Kurven verlaufen und enge Stellen in bergigem Gelände durchqueren können. Mit seinen Oldtimern und Open-Air-Gondeln führt die Fahrt entlang des Animas-Flusses nur wenige Zentimeter von Felswänden und Canyons entfernt. Während der Reise können oft wilde Elche oder Dickhornschafe gesichtet werden.

Empire Builder

Der Empire Builder ist mit einer Fahrzeit von ca. 46 Stunden die längste Eisenbahnstrecke auf der Liste. Der Empire Builder durchläuft sieben Bundesstaaten: Illinois, Wisconsin, Minnesota, North Dakota, Montana, Idaho und Oregon oder Washington. Die Route startet in Chicago und bietet wichtige Zwischenstopps in St. Paul-Minneapolis, Fargo, Minot, Havre, Whitefish und Spokane. Von Spokane aus teilt sich der Empire Builder in zwei Pfade, wobei ein Pfad Passagiere nach Portland (Oregon) und der andere nach Seattle (Washington) führt. Fahrgäste, die eine Fahrt mit der Bahn unternehmen, haben Zugang zu Annehmlichkeiten wie einem Café-Wagen, einem Speisewagen und einem Schlafwagen. Auf ihrer Reise in den pazifischen Nordwesten werden sie auch Teile des amerikanischen Kernlandes kennenlernen. Bemerkenswerte Orte auf der Reise sind die Überquerung des Mississippi und der Glacier National Park in Montana.

Küsten-Sternenlicht

Das

Coast Starlight dauert 36 Stunden in eine Richtung und bringt Passagiere von Seattle, Washington, entlang der Westküste von Amerika bis nach Los Angeles, Kalifornien. Die Coast Starlight ist seit 1971 in Betrieb und war der erste Personenzug entlang der Westküste. Die Route hat viele Stationen auf dem Weg, wobei Portland, Eugene, Sacramento, Oakland und San Jose die bekanntesten sind. Passagiere auf der Reise haben Zugang zu den gleichen Annehmlichkeiten wie der Empire Builder mit der Hinzufügung einer Hi-Level-Lounge für Passagiere der ersten Klasse namens Pacific Parlour. Das Pacific Parlour Car bietet gehobene Sitzgelegenheiten, eine voll ausgestattete Bar, einen Essbereich und sogar ein Kino. Die Passagiere können die Landschaft der Westküste, die Küste des Pazifischen Ozeans, die Cascade Mountains, den Puget Sound und die wunderschönen Wälder bewundern.

Die meisten landschaftlich reizvollen Eisenbahnfahrten in den USA

Name der ReiseRouteReisezeit
Küsten-SternenlichtSeattle - Portland - Los Angeles36 Stunden
Empire BuilderChicago - Seattle46 Stunden
Durango & Silverton SchmalspurbahnDurango, CO - Silverton, CO3, 5 Stunden
Alaska Railroad Coastal ClassicAnchorage, AK - Seward, AK1, 25 Stunden
Ethan Allen ExpressNew York - Rutland, VT5, 5 Stunden
Pullman GefängnisreisenChicago - New Orleans19 Stunden
Grand Canyon EisenbahnWilliams, AZ - Grand Canyon, AZ8 Stunden
Great Smoky Montains EisenbahnBryson City, NC - Nantahala-Schlucht, NC4, 5 Stunden
Cass Scenic RailroadCass. WV - Glatze, WV4, 5 Stunden