Die höchsten Gebäude in Japan

Japan ist nach den USA und China die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt. Die Hauptstadt Tokio ist die größte Metropole der Welt. Japan verfügt über eine der weltweit besten Infrastrukturen, einschließlich Gebäuden und Verkehrseinrichtungen. Allerdings sind Wolkenkratzer in Japan aufgrund der Erdbebenanfälligkeit des Landes nicht so hoch wie in China oder anderen asiatischen Ländern. Der Bau ist schwierig, da die hohen Arbeitskosten und Vorschriften erfordern, dass alle Gebäude 150 Fuß erdbebensicher sind. Das folgende Gebäude ist das höchste in Japan.

Japans 5 höchste Gebäude

Abeno Harukas

Abeno Harukas ist der höhere Flügel des Abenobashi-Terminalgebäudes in Osaka. Es ist das höchste Gebäude des Landes mit einer Höhe von 984 Fuß. Das Gebäude wurde im März 2014 nach vierjähriger Bauzeit fertiggestellt. Der Abeno Harukas besteht aus 60 Etagen über dem Boden und fünf darunter mit einer Gesamtfläche von 2.280.900 Quadratmetern. Es beherbergt ein Observatorium, Restaurants, ein luxuriöses Hotel und ein Kaufhaus.

Yokohama-Markstein-Turm

Der Yokohama Landmark Tower rangiert mit einer Höhe von 972 Fuß an zweiter Stelle. Es befindet sich in der Stadt Yokohama. Die Bauarbeiten begannen im März 1990 und endeten im Juli 1993. Der Turm war bis zum Bau des Abeno Harukas im Jahr 2014 der höchste des Landes. Er umfasst 73 Stockwerke auf einer Fläche von 4.227.970 Quadratfuß. Ein Fünf-Sterne-Hotel 603 erstreckt sich über die Etagen 49 bis 70, während sich in den unteren 48 Etagen Restaurants, Kliniken und Geschäfte befinden.

Sakishima-Gebäude der Präfekturregierung von Osaka

Das Sakishima-Gebäude der Präfekturverwaltung von Osaka in Osaka ist mit einer Höhe von 840 Fuß das dritthöchste Gebäude in Japan. Es war zuvor als WTC Cosmo Tower bekannt. Das Gebäude hat 52 Stockwerke mit einem Skylobby im Obergeschoss und drei Untergeschossen. Es beherbergt ein Museum, eine Aussichtsplattform, Restaurants, Büroräume und Konferenzräume. Es wurde 1995 erbaut.

Rinku Gate Tower Gebäude

Das Rinku Gate Tower-Gebäude hat eine ähnliche Höhe wie das Sakishima-Gebäude der Präfekturverwaltung von Osaka. Das 840-Fuß-Gebäude wurde 1996 nach vierjähriger Bauzeit fertiggestellt. Es hat 56 Stockwerke auf einer Fläche von 1.108.000 Quadratmetern. Der Turm hat drei Abschnitte; Im unteren Bereich befindet sich ein Konferenzsaal, in der Mitte befinden sich Geschäftsräume und in der oberen ein Hotel.

Toranomon Hills

Das Tiranomon Hills ist ein Wolkenkratzerkomplex in Tokio. Das Gebäude hat eine Höhe von 838 Fuß und enthält 52 Stockwerke und fünf Keller mit einer Fläche von 2.630.300 Quadratmetern. Der Bau des Gebäudes begann im Jahr 2011 und endete im Jahr 2014. Es beherbergt neben mehreren anderen Organisationen die staatliche Pensionskasse.

Vorgeschlagene Wolkenkratzer

Für den Bau in Japan wurden mehrere Wolkenkratzer vorgeschlagen, von denen der Sky Mile Tower und das Tokiwabashi District Redevelopment Project Building B am bemerkenswertesten sind. Der Bau beider Gebäude soll im Jahr 2023 beginnen. Der vorgeschlagene W350 Tower wird der höchste der Welt sein hölzernes Gebäude.

Die höchsten Gebäude in Japan

RangGebäudeOrtHöhe (m)
1Abeno HarukasOsaka300
2Yokohama-Markstein-TurmYokohama296
3Sakishima-Gebäude der Präfekturregierung von OsakaOsaka256
4Rinku Gate Tower GebäudeIxumisano256
5Toranomon HillsTokyo256
6Midtown TowerTokyo248
7Midland SquareNagoya247
8JR-ZentralbüroturmNagoya245
9Tokyo-Stadtregierungsgebäude Nr. 1Tokyo243
10NTT Docomo Yoyogi GebäudeTokyo240