Die höchsten Gebäude in Italien

In den meisten Städten der Welt hat die Bevölkerung rasch zugenommen, während sich die Größe der Landressourcen nicht geändert hat. Dies hat die Nachfrage nach Immobilien auf ein beispielloses Niveau gebracht. Viele Architekten sagen, dass der beste und effizienteste Weg, die Immobilienkapazität einer Stadt zu erhöhen, das vertikale Bauen ist, und dies hat den Aufstieg von Wolkenkratzern zur Folge. Die italienischen Städte Turin und Mailand wurden nicht ausgelassen und verfügen über mehrere Wolkenkratzer, die zu den höchsten in Europa gehören.

Torre Unicredit (Mailand)

Der Torre Unicredit (Unicredit-Turm) ist ein Wolkenkratzer in Mailand. Mit einer Höhe von 758 Fuß ist der Unicredit Tower das höchste Gebäude in Italien und belegt den 30. Platz nach europäischem Standard. Der Wolkenkratzer ist ein Komplex aus drei Türmen, der Bestandteil einer sieben Hektar großen Siedlung namens Porta Nuova Garibaldi ist. Der Bau des Turms begann im Jahr 2009 und wurde von Cesar Pelli entworfen. Es wurde 2012 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Turm gehört der italienischen Bank UniCredit, der größten Bank des Landes und Sitz des Unternehmens. Der Turm besteht aus 31 Etagen mit einer Grundfläche von 210.000 Quadratmetern und beherbergt auch Restaurants mit spektakulärem Blick auf die Stadt.

City Life II Dritto (Mailand)

City Life ist eine Immobilienentwicklung auf einer Fläche von 36 Hektar in der italienischen Stadt Mailand. In der Entwicklung befindet sich der zweithöchste Turm Italiens, genannt II Dritto alias Allianz Tower. Der Turm erhebt sich über 600 Meter und besteht aus 50 Stockwerken. Der Bau des Turms begann im Jahr 2012 und wurde von zwei Architekten entworfen; Arata Isozaki aus Japan und Andrea Maffei aus Italien wurden 2015 eröffnet. Der Turm wird derzeit als Hauptsitz des italienischen Unternehmens Allianz Group genutzt.

Hauptsitz der Region Piemont (Turin)

Das Hauptquartier der Region Piemont ist ein Wolkenkratzer in Turin, Italien. Es ist das höchste Gebäude der Stadt. Das 42-stöckige Gebäude hat eine Höhe von 686 Fuß und wird als Hauptsitz der Region Turin genutzt. Es befindet sich im Besitz der Regionalregierung von Piemont.

Torre Intesa Sanpaolo (Turin)

Der Torre Intesa Sanpaolo ist ein Wolkenkratzer in Turin und ist der dritthöchste in Turin. Der Wolkenkratzer mit einer Höhe von 548 Fuß besteht aus 39 Stockwerken und ist der Hauptsitz der Bankengruppe Intesa Sanpaolo. Der Torre Intesa Sanpaolo wurde 2011 für über 200 Millionen US-Dollar gebaut und 2014 eröffnet. In der obersten Etage befinden sich ein Dachgarten und ein Restaurant mit Paranormablick auf die Stadt.

Generali Tower (Mailand)

Der Generali Tower, auch bekannt als Lo Storto, ist ein Wolkenkratzer, der sich in der Stadt Mailand noch im Bau befindet. Der Turm, der sich durch seine verdrehte Struktur auszeichnet, wird nach Fertigstellung eine Höhe von 607 Fuß erreichen und eine Grundfläche von 67.000 Quadratfuß haben. Der Generali Tower wurde von der englischen Architektin Zaha Hadid entworfen und wird den Hauptsitz der Versicherungsgruppe Assicurazioni Generali beherbergen, der größten Versicherungsgruppe des Landes.

Welches sind die höchsten Gebäude in Italien?

RangNameStadtHöhe (ft)Baujahr
1Torre UnicreditMailand7582011
2CityLife - Il DrittoMailand6862015
3Grattacielo della Regione PiemonteTurin6862015
4CityLife - Lo StortoMailand5742016
5Torre Intesa SanpaoloTurin5482013
6Palazzo LombardiaMailand5282010
7Torre SolariaMailand4692013
8Torre DiamanteMailand4592012
9Torre Telecom ItaliaNeapel4231995
10Torre PontinaLatina4192010