Die größten Versicherungsgruppen in Italien

Italienische Versicherungsunternehmen bieten der Gesellschaft ein vielfältiges Angebot an Dienstleistungen, die alle auf den Risikoschutz abzielen. Italien belegt in Bezug auf die Premium-Kollektion den vierten Platz in Europa und den siebten Platz weltweit. Die Branche erzielte im Jahr 2015 einen Gewinn von 5, 7 Milliarden Euro für Lebens- und Sachversicherungen. In Italien gibt es eine Vielzahl von Versicherungsunternehmen, von denen die meisten zu multinationalen Unternehmen herangewachsen sind.

Assicurazioni Generali

Die Assicurazioni Generali-Gruppe wurde am 26. Dezember 1831 als von Triest aus operierendes Unternehmen gegründet. Zum Zeitpunkt der Gründung war Triest der bedeutendste Seehafen in der gesamten österreichisch-ungarischen Monarchie. Das Unternehmen verfolgte einen Aufwärtstrend und avancierte nicht nur in Italien, sondern auch in Mitteleuropa zu einem der führenden Versicherungsunternehmen. Der Konzern ist neben dem Nahen Osten hauptsächlich in Europa und Ostasien präsent. Es ist stolz auf seine massiven Marktanteile in zahlreichen Ländern, darunter Italien, Israel, Deutschland, Serbien, Polen, China, den Niederlanden, Japan, Frankreich, Ungarn, Kroatien und Österreich. Die Prämien der Gruppe belaufen sich auf 62.535 Millionen Euro. Die Gruppe belegte 2010 nach Umsatz den 2. Platz hinter AXA. Der Umsatz von Generali belief sich 2016 auf 86, 103 Milliarden Euro mit einem Gewinn von 2, 239 Milliarden Euro. Die Gruppe beschäftigte im selben Jahr 74.000 Mitarbeiter.

Unipol (Unipolsai und andere Tochterunternehmen)

Unipol hat den zweitgrößten Anteil am italienischen Versicherungsmarkt. Die Gruppe ist hauptsächlich über die UnipolSai Assicurazioni SpA im Versicherungssektor tätig. Diese Tochtergesellschaft konzentriert sich hauptsächlich auf die Immobilien-, Auto- und Lebensnischen, in denen sie mehr als 10 Millionen Kunden zählt. Die Tochtergesellschaft Linear Assicurazioni ist in der Direktversicherung tätig, während UniSalute auf das Gesundheitswesen spezialisiert ist. Die Unipol-Gruppe wurde 1962 als Genossenschaft gegründet, die Nichtlebensversicherungen anbietet, und hat ihren Sitz nach wie vor in Bologna. Die Prämien der Gruppe summierten sich auf 16.673 Millionen Euro.

Poste Italiane (Poste Vita und Rom Poste Assicura)

Die Poste Italiane-Gruppe ist im Post- und Finanzdienstleistungssektor tätig. Zu den zahlreichen Tochterunternehmen zählen Poste Assicura und Poste Vita, die auf Versicherungsdienstleistungen spezialisiert sind. Poste Vita operiert von Rom aus und bietet Lebens- und Nichtlebensversicherungen an. Die im Jahr 2014 erhobenen Daten stuften das Unternehmen nach den Bruttoprämien in Italien als viertgrößten ein. Das Unternehmen hatte den zweitgrößten Anteil am Lebensversicherungsmarkt. Die Prämien der Gruppe belaufen sich auf 13.244 Millionen Euro.

Intesa Sanpaolo (Intesa Sanpaolo Vita)

Die Intesa Sanpaolo-Gruppe entstand nach der Integration von Sanpaolo IMI und Banca Intesa. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Turin und ist zunehmend in Nordafrika, Mittel- und Osteuropa sowie im Nahen Osten präsent. Die Tochtergesellschaft Intesa Sanpaolo Vita ist seit 2004 im Lebensversicherungsmarkt tätig. Das Unternehmen firmierte bis 2011 unter Eurizon Vita SpA und hat seinen Hauptsitz in Mailand. Die Prämien der Gruppe werden auf 11.948 Millionen Euro geschätzt.

Zukünftige Entwicklung des italienischen Versicherungssektors

Für das Wachstum des italienischen Versicherungssektors wurden zahlreiche Chancen identifiziert. Durch die prognostizierte Reduzierung der Position der Regierung beim Anbieten von Sozialleistungen werden beispielsweise mehr Menschen nach finanziellem Schutz sowie nach Altersvorsorge suchen. Italien hat mit mehreren wirtschaftlichen und demografischen Problemen zu kämpfen, wie dem Druck auf sein Rentensystem und der Bevölkerungsalterung. Der Versicherungssektor wird eine wichtige Rolle bei der Bewältigung der italienischen Herausforderungen spielen.

Die größten Versicherungsgruppen in Italien

RangUnternehmenHauptquartierPrämien (Mio. €)
1Assicurazioni GeneraliTriest62, 535
2Unipol (UnipolSai und andere Tochterunternehmen)Bologna16, 673
3Poste Italiane (Poste Vita und Poste Assicura)Rom13, 244
4Intesa Sanpaolo (Intesa Sanpaolo Vita)Turin11.948
5Allianz (nur Allianz SpA)Triest7, 296
6Banca MediolanumMailand4, 596
7Cattolica AssicurazioniVerona4, 221
8Italienische Tochtergesellschaft von BNP ParibasParis4, 174
9Reale Mutua AssicurazioniTurin3, 539
10CNP Assurances - UniCredit (CNP UniCredit Vita)Mailand2, 562