Die größten Stauseen im Vereinigten Königreich

Stauseen im Vereinigten Königreich spielen eine wichtige Rolle beim Wasserschutz, und einige sind auch beliebte Freizeitsportarten. Ein Stausee ist ein künstlich angelegter See oder Gewässer, in dem Wasser gespeichert wird. Der Bau von Stauseen kann durch die Errichtung von Dämmen über Flüsse oder die Umleitung von Wasser aus einem See erfolgen. Die Zahl der in Großbritannien gebauten Stauseen ist im 19. Jahrhundert gestiegen, und es gibt heute ungefähr 570 Stauseen im Land.

Welches sind die größten Stauseen im Vereinigten Königreich?

Das Rutland Reservoir in England ist das größte Reservoir des Landes. Es hat eine Fläche von 4, 86 ​​Quadratmeilen und ein Wasservolumen von 124 Millionen Kubikmetern. Ebenfalls in England befindet sich der zweitgrößte Stausee, das Kielder Wasser, mit einer Fläche von 4, 25 Quadratmeilen. Es fasst 200 Milliarden Liter Wasser, um die Krone als größtes Wasserreservoir zu nutzen. Der Lake Vyrnwy-Stausee in Wales hat eine Fläche von 5, 18 Quadratkilometern und kann bei voller Kapazität 59, 7 Gigaliter Wasser aufnehmen. England hat den größten Teil der Stauseen in der Nation, und dazu gehört Pitsford Water (2, 85 mi2); Grafham Water (2, 85 mi2); Chew Valley Lake (1, 88 Meilen²); Haweswater (1, 50 Meilen²). Carron Valley Reservoir, in Schottland gelegen, hat eine Fläche von 1, 51 mi2.

Die Notwendigkeit, solche Stauseen zu errichten

Um die Wende des 19. Jahrhunderts war in Großbritannien ein Wachstum der städtischen Gebiete zu verzeichnen, das dem Bevölkerungswachstum entsprach, und es bestand die Notwendigkeit, die Wasserversorgung zu erhöhen. Die Gründung von Industriebetrieben bedeutete auch, dass mehr Wasservorräte erforderlich waren, um die Anlagenaktivitäten voranzutreiben. Reservoire hatten auch das Potenzial, den Strombedarf von Haushalten und Industriebetrieben zu decken. Die zuvor errichteten Stauseen waren relativ klein und dienten der Bewässerung von Feldfrüchten in kleinem Maßstab, der Wasserversorgung in Haushalten und dem Betrieb von Kanälen. Das Streben nach einer erhöhten Nahrungsmittelproduktion erforderte eine großflächige Bewässerung, die den Bau von Hochleistungsreservoirs erforderte.

Der Zweck, den diese Stauseen erfüllen

Stauseen ermöglichen die Erhaltung des Wassers in Großbritannien. Das konservierte Wasser wird vor allem in der Sommersaison, in der nur wenig Niederschlag fällt, an Haushalte und Pflanzen abgegeben. Stauseen erleichtern auch die Erzeugung von sauberer und erneuerbarer Wasserkraft. Einer der Faktoren, die den Bau von Stauseen in Großbritannien erforderlich machten, war die Bewässerung von Ackerland. Die Stauseen erleichtern die großflächige Bewässerung und unterstützen wiederum ländliche Gemeinden in ganz Großbritannien. Die vom Menschen geschaffenen Merkmale sind auch für den Hochwasserschutz sowie die Erholung und Navigation von Bedeutung.

Die Stauseen als Touristenziele und Lebensraum für Wildtiere

Stauseen in Großbritannien sind Erholungsgebiete und unterstützen eine Reihe von Aktivitäten, von Segeln, Radfahren, Sightseeing, Vogelbeobachtung, Wandern bis hin zum Angeln. Die Stauseen werden auch genutzt, um die örtlichen Gemeinden über den Wasserschutz aufzuklären. Auf einigen Stauseen wurden Naturreservate angelegt, um die Populationen von Vögeln, Fischen und anderen Tieren zu schützen. Ein Beispiel ist das Rutland Water Nature Reserve, das für die Anwesenheit von Vogelarten wie Wasservögeln, Blaugrün, Fischadler, Blässhuhn, Kormoran und Kiebitz bekannt ist. Häufige Fischarten in den Stauseen sind Barsch, Aal, Forelle, Karpfen und Plötze.

Die größten Stauseen im Vereinigten Königreich

RangSeeFläche (km²)Ort
1Rutland Wasser4, 86England
2Kielder Wasser4.25England
3See Vyrnwy3.18Wales
4Pitsford Wasser2, 85England
5Grafham Wasser2, 85England
6Chew Valley Lake1, 88England
7Trawsfynydd1, 84Wales
8Llyn Clywedog1, 55Wales
9Carron Valley1, 51Schottland
10Haweswater1, 50England
11Derwent-Stausee1, 44England
12Llyn Brenig1, 44Wales
13Thirlmere1, 25England
14Llyn Celyn1, 25Wales
fünfzehnLlyn Alaw1.21Wales