Die größten Gesetze der Welt

Die Zugehörigkeit zur Legislative ist in der Regel in der Verfassung einer Nation festgelegt, weshalb die Größe der verschiedenen Gesetzgebungen der Welt sehr unterschiedlich ist. Chinas Gesetzgeber ist sowohl das größte Parlament der Welt als auch der Einkammer-Gesetzgeber, während das Parlament des Vereinigten Königreichs der größte Zweikammer-Gesetzgeber der Welt ist. Der Deutsche Bundestag ist das größte Unterhaus aller Zweikammer-Gesetzgeber der Welt.

Die größten Gesetze der Welt

Der Nationale Volkskongress

Gemäß der chinesischen Verfassung ist die Rolle der Gesetzgebung das Mandat des Nationalen Volkskongresses. Der Gesetzgeber setzt sich aus 2.980 Mitgliedern zusammen und ist damit der weltweit größte Gesetzgeber. Der Gesetzgeber ist eine Einkammer mit nur einem Haus. Die Kommunistische Partei Chinas hat mit 2.119 Sitzen den größten Teil der gesetzgebenden Sitze im Nationalen Volkskongress, während die anderen kleinen politischen Parteien des Landes 382 Sitze teilen. Die Jiusan-Gesellschaft hat 64 gesetzgebende Sitze, die zahlreichste der kleinen politischen Parteien. Die restlichen 479 gesetzgebenden Sitze gehören unabhängigen Kandidaten. Die Mitglieder des Gesetzgebers, die auch als Delegierte bezeichnet werden, werden alle fünf Jahre in einem mehrstufigen Vertretungssystem gewählt. Die weltgrößte Legislative tritt im Frühjahr eines jeden Jahres für zwei Wochen in der Großen Halle des Volkes in Peking zusammen.

Parlament des Vereinigten Königreichs

Das wichtigste Gesetzgebungsorgan im Vereinigten Königreich ist das Parlament. Das Parlament des Vereinigten Königreichs ist mit 1.435 Sitzen die größte Zweikammer-Legislative der Welt. Als Zweikammerparlament besteht das britische Parlament aus dem Ober- und Unterhaus. Im Gegensatz zum House of Commons, dessen Mitgliedschaft begrenzt ist, ist die Mitgliedschaft im Oberhaus nicht festgelegt. Infolgedessen hat das Vereinigte Königreich das einzige Oberhaus eines Zweikammer-Gesetzgebers, dessen Mitgliederzahl größer ist als die des Unterhauses und 785 Mitglieder gegenüber 650 Mitgliedern im Unterhaus. Die Partei mit den meisten Sitzen in beiden Häusern ist die Konservative Partei mit 561 Sitzen. Die Krone ist das Oberhaupt der Legislative, ein Titel, der derzeit Königin Elizabeth II gehört.

Der Bundestag

Der deutsche Zweikammer-Gesetzgeber setzt sich aus dem Bundestag (Unterhaus) und dem Bundesrat (Oberhaus) zusammen. Die grundlegende Rolle des Bundestages ist die Formulierung von Gesetzen im Land. Der Bundestag ist mit 709 Sitzen das größte Unterhaus aller Länder der Welt und wird nur vom Unterhaus der Europäischen Union in seiner Mitgliederzahl übertroffen. Das Reichstagsgebäude ist seit 1999 der Treffpunkt des Bundestages. Die Christdemokratische Union ist mit 246 Sitzen die Partei mit den meisten Sitzen im Bundestag, während 310 Sitze im Bundestag dem Bundestag gehören Opposition.

Rolle der Gesetzgebung

In den meisten Regierungen der Welt ist der Gesetzgeber das Gremium, das mit der Formulierung und Überarbeitung von Gesetzen beauftragt ist. Die Mehrheit der Parlamente hat eine Mehrheitsseite und eine Minderheitsseite, wobei in den meisten Fällen die Mehrheitsseite die Regierung darstellt, während die Minderheit die Opposition darstellt. Die Mitglieder des Gesetzgebers treffen sich über einen festgelegten Zeitraum und debattieren über die Gesetzgebung, die dann von den Mitgliedern abgestimmt werden.

Die größten Gesetze der Welt

RangGesetzgebungMitglieder
1China2.987
2Großbritannien1, 430
3Italien951
4Frankreich925
5Indien790
6Europäische Union779
7Deutschland778
8Japan707
9Indonesien692
10Korea, Norden687
11Marokko665
12Birma (Myanmar)664
13Äthiopien655
14Thailand650
fünfzehnMexiko628
16Russland616
17Kuba612
18Kongo, Demokratische Republik608
19Spanien607
20Algerien606
21Nepal601
22Brasilien594
23Rumänien588
24Polen560
25Truthahn550
26Vereinigte Staaten535
27Sudan500
28Vietnam500
29Südafrika490
30Nigeria469