Die Geschichten des Ursprungs des Krickets in England

Sport spielt in England eine bedeutende Rolle. Zu den beliebten Sportarten in England zählen unter anderem Fußball, Rugby, Cricket, Boxen, Golf, Hockey, Netball, Badminton und Motorsport. Das Land hat seine Nationalmannschaft in den meisten dieser Sportarten mit der Bedeutung von Nationalmannschaften, die von Sport zu Sport variieren. Die sportlichen Aktivitäten in England stehen unter der Leitung von Sports England, das auch für die Verteilung der Mittel und die strategische Ausrichtung verantwortlich ist. Fours Sport in England betreibt eine hochkarätige Profiliga. Fußball ist die Lieblingssportart, gefolgt von Rugby, Cricket und Tennis. Cricket ist eine beliebte Sportart, die in Bezug auf die Zuschauerzahlen auf dem vierten Platz in England liegt und wesentlich zum Wachstum des Sports im Land beiträgt.

Überblick über Kricket in England

Cricket ist eine der beliebtesten Sportarten in England und belegt nach Fußball, Rugby und Tennis den vierten Platz. Cricket existiert und spielt seit Mitte des 16. Jahrhunderts in England und hat in den verschiedenen Klassen des Landes langsam an Bedeutung gewonnen. Cricket ist ein wichtiger Freizeitsport des Landes, in dem mehrere Vereine auf verschiedenen Ebenen spielen. Das Village Cricket ist ein zentraler Aspekt der englischen Kultur. England ist der Pionier des Indoor-Crickets mit dem ersten organisierten Indoor-Cricket-Turnier, das 1976 abgeschlossen wurde und an dem über 400 Clubs teilnahmen. Die englische Cricket-Nationalmannschaft ist Mitglied des International Cricket Council und ermöglicht England die Teilnahme an verschiedenen internationalen Cricket-Spielen, darunter dem ICC World Cricket Cup und den Twenty20 International-Spielen. England hat in internationalen Wettbewerben und mit Australien um The Ashes gekämpft. Das professionelle Cricket-Inlandssystem in England umfasst 18 Grafschaftsclubs aus England und Wales, wobei alle Clubs nach den historischen Ländern benannt sind, die sie ursprünglich vertreten haben. Die Clubs sind auf Subventionen der Cricket Boards in England und Wales angewiesen. Die Vereine treten in der County Championship an, einer zweistufigen Liga mit jeweils neun Mannschaften. Die Meisterschaft wird über vier Tage gespielt. Das England and Wales Cricket Board ist verantwortlich für die Entwicklung und das Management von Cricket in Wales und England

Herkunft und Geschichte des Cricket

Der Ursprung von Cricket in irgendeinem Teil der Welt ist bis heute nicht klar. Die bekannte Geschichte des Cricket reicht jedoch bis ins 16. Jahrhundert im Südosten Englands zurück. Das Spiel wurde im 18. Jahrhundert zum Nationalsport des Landes und hatte sich im 19. und 20. Jahrhundert weltweit entwickelt. Nach Expertenmeinung wurde Cricket während der sächsischen und normannischen Zeit von den Kindern ins Leben gerufen, die in Weald lebten, einem dichten Waldgebiet im Südosten Englands, das zwischen Kent und Sussex liegt. Andere Spekulationen über die Entstehung von Cricket sind die frühen Spekulationen vom 10. März 1300 über König Edward II., Der Creag spielte, ein älteres Wort für Cricket. Die Experten glauben jedoch, dass das Wort Creag eine frühe Schreibweise für Craic war, was Spaß und Spiel bedeutet. Cricket hat vermutlich viele Generationen als Kinderspiel überlebt, bevor es im 17. Jahrhundert von Erwachsenen aufgegriffen wurde. Cricket wurde in einem von Schafen beweideten Land mit den ersten Geräten gespielt, darunter der verfilzte Klumpen aus Schafwolle oder Steinen als Ball und ein Stock oder andere landwirtschaftliche Werkzeuge als Fledermaus. Die erste Erwähnung des Wortes Cricket stammt aus dem Jahr 1587 in einem Fall, der ein umstrittenes Stück Land in Guildford betraf. In einem Zeugnis von John Derrick sagte er, dass seine Schulkameraden auf dem umstrittenen Platz „Creckett“ gespielt hätten, um zu beweisen, dass bereits 1550 in Surrey Cricket gespielt wurde.

Wie der Name "Cricket" abgeleitet wurde?

Es wird angenommen, dass das Wort Cricket von einigen Wörtern abgeleitet wurde. In früheren Veröffentlichungen und Referenzen wurde es als Creckett geschrieben, das möglicherweise aus dem niederländischen Wort krick (-e) (Stock) oder einem alten englischen Wort cricc oder cryce (Krücke oder Stab) stammt. Das französische Wort crique mit einem Holzpfahl ist vermutlich auch dessen Ursprung. Anderen Experten zufolge könnte das Wort Cricket aus dem Mittelholländischen für Hockey stammen. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass das Wort Cricket von Wörtern abgeleitet wurde, die im Südosten Englands verwendet wurden und die zu dieser Zeit aufgrund der Handelsbeziehungen mit der Grafschaft Flandern stark von den Mittelholländern beeinflusst wurden.

Die Entwicklung des Early Cricket

Das Cricket-Spiel ergriff vor allem in den südöstlichen Grafschaften in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts einen echten Einfluss auf England. Die Adligen und die meisten Menschen zogen sich während des Commonwealth in ihre Grafschaften zurück und waren ebenso wie in der Vergangenheit stark in das Dorfkricket verwickelt. Mit dem Auslaufen des Commonwealth im Jahr 1660 verbreitete sich das Spiel jedoch nach London. Nach der Wiederherstellung des Monarchen in England wurden die Theater wiedereröffnet und die für den Sport verhängten Sanktionen aufgehoben. Cricket wurde zur führenden Unterhaltung, da es ideal für Waggons war. Cricket wurde neben Pferderennen und Preiskämpfen auch vom Adel als eine der Hauptsportarten angenommen. Aufgrund der wachsenden Popularität von Cricket kehrte der Adel nach der Restaurierung nach London zurück, um das Spiel mit einheimischen Experten aus dem Dorf zu entwickeln. In dieser Zeit wurden später der London Cricket Club und der Mitcham Cricket Club gegründet, die das Wachstum des Spiels weiter beeinflussten.

Das frühe Cricket wurde in Alltagskleidung gespielt und hatte weder Schutzkleidung noch Ausrüstung. Cricket etablierte sich zwischen 1726 und 1763 als eine der führenden Sportarten in London und anderen Grafschaften des Südostens. Cricket war über ein Jahrhundert vor der Restaurierung ein ländlicher Zeitvertreib und wurde zu einem Schwerpunkt für die Reichen und die Spieler, die daran interessiert waren, sein Wachstum in London zu finanzieren das 18. Jahrhundert. Es wurde viel Geld in das Spiel gesteckt, was zur Gründung der historischen Grafschaftsteams führte. Das Interesse der Medien für das Spiel wuchs auch mit der Entwicklung der Zeitungsindustrie. Der Artillery Ground in London wurde zu einem wichtigen Austragungsort für Cricket. Wichtige Spiele wurden vor dem ständig wachsenden Publikum ausgetragen. Der Aspekt der Meisterschaft existierte nur für die Prahlerrechte, obwohl es keinen anerkannten Wettbewerb gab. Gewalt wurde als Teil des Spiels akzeptiert, wobei die meisten Gewaltakte durch Alkohol und Glücksspiel ausgelöst wurden. Die frühen schriftlichen Regeln eines Cricketspiels wurden 1727 eingeführt, während das erste Gesetz 1744 verabschiedet wurde