Die führenden Ingwer produzierenden Länder der Welt

Ingwer stammt aus den tropischen Regenwäldern Südasiens und wird in der Küche und zu medizinischen Zwecken verwendet. Ingwer ist auch wissenschaftlich als Zingiber officinale bekannt und ist eine blühende Pflanze, die ausdauernd krautig ist und jährlich etwa einen Meter hohe Stängel mit schmalen grünen Blättern und gelben Blüten bildet. Ingwer gehört zusammen mit Kardamom, Galangal und Kurkuma zur Familie der Zingiberaceae . Es wird angenommen, dass Ingwer vom indischen Subkontinent stammt, da Indien eine große Vielfalt an Ingwerpflanzen besitzt. Während des ersten Jahrhunderts importierte A.D. Europe Ingwer aus Indien, da die Römer den profitablen Handel mit Gewürzen weit verbreiteten.

Gebrauch und Nutzen des Ingwers

Ingwer kann in verschiedenen Formen konsumiert werden, darunter in Pulverform, gekühlt oder gefroren oder frisch, die vor dem Verzehr geschält werden. Die Pflanze wird als Gewürz und Hauptzutat in einer Vielzahl von Gerichten verwendet. Ingwer kann zur Herstellung von Ingwerwein und Süßigkeiten verwendet werden und wird in den meisten asiatischen Ländern als Lebensmittelgewürz verwendet. Pulverförmiger Ingwer wird zur Herstellung von Aromen verwendet, die in einer Vielzahl von Rezepten wie Kuchen, Keksen, Brot, Crackern, Ingwer-Ale und Bier verwendet werden. In Indien spielt Ingwer eine wichtige Rolle bei der Zubereitung von Masala Chai, Gemüse und Currys. Als eine Art Süßwaren wird die Ingwerwurzel in Zucker gekocht, bis sie weich wird, und dann kristallisiert, um Ingwer zu machen.

In Japan wird Ingwer verwendet, um Süßigkeiten wie Shoga oder gerieben auf ungekochten Nudeln oder Tofu bekannt zu machen. In Birma wird Ingwer als Hauptzutat bei der Zubereitung traditioneller Arzneimittel, beim Kochen und als Salatgericht verwendet.

In China wird Ingwer für die Zubereitung von Fisch- oder Fleischgerichten sowie von Kräutertee verwendet und ist auch als Bestandteil in Süßigkeitenschachteln enthalten.

Ingwer hat sowohl wirtschaftliche als auch ernährungsphysiologische Vorteile. Moderne Forschungen bestätigen, dass der Verzehr von Ingwer zur Verringerung von Übelkeit und Erbrechen beiträgt, von denen vor allem schwangere Frauen, Krebspatientinnen, die sich einer Chemotherapie unterziehen, und Menschen mit Reisekrankheit betroffen sind. Ingwer kann auch zur Vorbeugung von Magengeschwüren verwendet werden. Er hilft bei der Reduzierung des Gases im Darmtrakt. Er hemmt das Eindringen von Bakterien wie Salmonellen, die Durchfall und Typhus verursachen, und hilft bei der Bekämpfung von Erkältungen. Ingwer wird verwendet, um Muskelschmerzen zu lindern, und Schmerzen und seine entzündungshemmenden Wirkungen können einer an Arthritis leidenden Person helfen.

Anbau und Produktion von Ingwer

Ingwer vermehrt Trauben von Blütenknospen, die weiß und rosa sind und schließlich zu gelben Blüten blühen. Die Ingwerpflanze hat ein ästhetisches Erscheinungsbild und kann sich angenehm an warme Klimazonen anpassen. Dies macht sie zu einer praktischen Pflanze, die als Landschaftsgärtner um halbtropische Häuser wächst. Ingwer ist eine schilfartige Pflanze, die mehrjährig ist und aus einjährigen Blattstielen besteht, die bis zu einer Höhe von etwa einem Meter wachsen.

Die Top Ingwer produzierenden Länder

Die weltweite Ingwerproduktion betrug im Jahr 2013 2, 1 Millionen Tonnen. Indien war mit 0, 683 Millionen Tonnen das Land mit der höchsten Produktion, auf das 33% der weltweiten Ingwerproduktion entfielen. Auf dem zweiten Platz folgte China mit 19% und einem Anteil von 0, 390 Mio. t, auf dem dritten Platz Nepal mit 0, 235 Mio. t, während die beiden anderen am stärksten produzierenden Ingwerländer Indonesien und Nigeria mit 0, 233 bzw. 0, 160 Mio. t waren.

RangLandProduktion (Millionen Tonnen)
1Indien0, 683
2China0, 390
3Nepal0, 235
4Indonesien0, 233
5Nigeria0, 160