Die extremsten Punkte des Vereinigten Königreichs

Das Vereinigte Königreich besteht aus England, Schottland, Wales und Nordirland. Obwohl das Vereinigte Königreich ein Staat ist, erlangten Nordirland, Schottland und Wales durch die Dezentralisierung ein gewisses Maß an Souveränität. Großbritannien dagegen besteht aus England, Wales und Schottland. Es ist daher ungewöhnlich, das Vereinigte Königreich als das Königreich Großbritannien und Nordirland zu bezeichnen. Das Folgende ist der äußerste Punkt des Vereinigten Königreichs.

6. Northernmost Point in Großbritannien

Der nördlichste Punkt des Vereinigten Königreichs ist Oosta / Out Stack in Shetland, Schottland. Die Insel liegt weniger als eine halbe Meile nordöstlich von Muckle Flugga und 1, 8 Meilen nördlich von Unst Island. Oosta ist Teil des Hermaness National Nature Reserve. Die Insel ist die letzte Landmasse nördlich von Großbritannien, bevor sie den Nordpol erreicht.

5. Southernmost Point in Großbritannien

Der südlichste Punkt Großbritanniens ist die Insel Pednathise Head. Die Insel gehört zu den Scilly-Inseln und ist unbewohnt.

4. Westlichster Punkt in Großbritannien

Der westlichste Punkt Großbritanniens ist Rockall. Rockall ist eine unbewohnte Insel im Nordatlantik. Das Vereinigte Königreich beanspruchte die Insel 1955, bevor es sie 1971 als schottisch einverleibte. Irland lehnte die Einverleibung ab, beanspruchte die Insel jedoch nicht für sich. Die Insel ist mit einer Fläche von 8.442 Quadratfuß und einer Höhe von 56, 27 Fuß recht klein.

3. Easternmost Point in Großbritannien

Der östlichste Punkt des Vereinigten Königreichs ist Lowestoft Ness, Suffolk. Es ist auch der östlichste Punkt Englands. Der am weitesten östlich gelegene Punkt des Stadtzentrums ist durch einen Euroscope-Marker gekennzeichnet, der die Richtung und Entfernung zu anderen europäischen Städten angibt, sowie eine Plakette, die den Punkt als den östlichsten Punkt der britischen Inseln kennzeichnet.

2. Höchster Punkt in Großbritannien

Der höchste Punkt ist der Ben Nevis-Gipfel am westlichen Ende der Grampian Mountains in Schottland. Der Gipfel liegt 400 m über dem Meeresspiegel. Es ist ein beliebtes Touristenziel, das jährlich etwa 100.000 Aufstiege anzieht. Das nördliche Ende der Felsen lockt Kletterer an. Der Gipfel wurde von einem zusammengebrochenen Vulkan gebildet. Zwischen 1883 und 1904 war auf dem Gipfel ein meteorologisches Observatorium untergebracht.

1. Niedrigster Punkt in Großbritannien

Das Dorf Holme in Cambridgeshire, England, ist der tiefste Punkt in Großbritannien. Das Dorf liegt 9 Fuß unter dem Meeresspiegel. Es ist 7 Meilen südlich von Peterborough.