Die 11 Nationalen Naturdenkmäler von Massachusetts

Das United States National Natural Landmarks (NNL) ist ein Programm, das das Management, die Erhaltung und die Rehabilitation der Naturgeschichte in den USA identifiziert und fördert. Das Programm identifiziert die geologischen und biologischen Merkmale in privatem und öffentlichem Eigentum. Hauptziel des Programms ist die Förderung und Unterstützung von Einzelpersonen und Organisationen bei der Erhaltung von Standorten, die die ökologische und geologische Geschichte des Landes veranschaulichen. Das Programm soll auch die Öffentlichkeit ermutigen, das Naturerbe zu schätzen. Es gibt 599 nationale Naturdenkmäler im Land, die auf 48 Staaten verteilt sind, sowie auf den Territorien der Jungferninseln, Puerto Rico, Guam und Amerikanisch-Samoa. Delaware und Louisiana sind die einzigen Staaten ohne nationales Naturdenkmal. Die Bundes-, Landes-, Kreis- oder Gemeindeverwaltung verwaltet etwa die Hälfte der Wahrzeichen. Ein Drittel befindet sich in Privatbesitz, während der Rest im Besitz einer öffentlich-privaten Kooperation ist und von dieser verwaltet wird. Ein Standort wird als NNL eingestuft, da er Reste bestimmter geologischer, ökologischer oder biologischer Merkmale enthält. Es gibt alle 11 NNLs in Massachusetts, einschließlich Bartholomews Cobble, der sich bis zum Bundesstaat Connecticut erstreckt. Die elf Standorte liegen zwischen 20 und 5.000 Hektar. Das Folgende sind die NNLs von Massachusetts.

Nationale Naturdenkmäler in Massachusetts

Acushnet Cedar Swamp

Der Acushnet Cedar Swamp wurde 1972 zum NNL ernannt. Er erstreckt sich über eine Fläche von 1.800 Morgen. Der Sumpf gehört zu den ausgedehntesten Feuchtgebieten des Bundesstaates. Eine kompakte Ansammlung von atlantischer weißer Zeder, die den Sumpf undurchdringlich macht. Der Baldachin verhindert die Verdunstung im Boden, so dass sich Teiche und Sümpfe bilden können. Der Sumpf ist eine staatliche NNL.

Bartholomäus Kopfsteinpflaster

Bartholomew Cobble wurde im Oktober 1971 als erste NNL in Massachusetts bezeichnet. Das Kopfsteinpflaster bedeckt eine Fläche von 167 Morgen und besteht aus der größten Konzentration von Farnen in den Vereinigten Staaten. Das NNL bietet Lebensraum für verschiedene Tier-, Vogel- und Insektenarten, darunter die größte Konzentration von Bobolinkvögeln im Bundesstaat. Die Treuhänder von Reservierungen besitzen es.

Muskeget Insel

Muskeget Island ist eine Sandinsel, die während der letzten Eiszeit den höchsten Punkt des Gletschereises an der Nordostküste markiert. Die Insel ist der südlichste Brutort für die Seehunde. Die mehr als 2.000 Robbenbabys, die jährlich auf der Insel geboren werden, haben die Küste der Insel zu einem Nahrungsgrund für die Weißen Haie gemacht. Die Insel bietet auch einen Lebensraum für die Muskeget-Wühlmaus, die eine einheimische Art ist. Die Insel wurde im April 1980 zum NNL ernannt.

Bezeichnung der NNLs

Die elf NNLs in Massachusetts wurden zwischen Oktober 1971 und April 1980 ausgewiesen. Bartholomew's Cobble war die erste NNL, die ausgewiesen wurde, während Muskeget Island und Cold River Virgin Forest die letzten beiden im April 1980 waren. Der North River und der South River sind das einzige Wahrzeichen in Massachusetts Kooperation zwischen staatlichen, kommunalen und privaten Investoren.

Die 11 Nationalen Naturdenkmäler von Massachusetts

RangNameDatumBezirkEigentum
1Acushnet Cedar Swamp1972BristolZustand
2Bartholomäus Kopfsteinpflaster1971BerkshirePrivatgelände
3Kalter Fluss-Jungfernwald1980Berkshire, FranklinZustand
4Fannie Stebbins Refuge1972Hampdenkommunale
5Homosexuelle Hauptklippen1975HerzögeHeimatländer
6Hawley Bog1974FranklinPrivatgelände
7Mt. Greylock Old Growth Spruce1987BerkshireZustand
8Muskeget Insel1980Nantucketkommunal, privat
9Nord- und Südflüsse1977Plymouthstaatlich, kommunal, privat
10Poutwater Teich1972WorcesterZustand
11Reedy Meadow war Lynnfield Marsh1972Essexkommunale