Die 10 höchsten Vulkane der Antarktis

Die Antarktis ist der südlichste Kontinent, der sich um den Südpol der Welt befindet. Der Südpolarmeer umgibt die gesamte Landmasse. In der Antarktis gibt es zahlreiche Inseln, Berge, Gletscher, Eisschilde und sogar Vulkane. Die Vulkane der Antarktis sind sowohl auf dem Festland als auch auf den Inseln des Kontinents anzutreffen. Einige der höchsten Vulkane in der Antarktis sind wie folgt:

1. Montieren Sie Sidley

Der 1300 Meter hohe Mount Sidley ist der höchste Vulkan in der Antarktis. Es ist ein ruhender Vulkan, der den Kontinent in der Liste der sieben Vulkangipfel darstellt. Der schneebedeckte Vulkan ist Teil der Executive Committee Range, die sich in der westlichen Antarktisregion des Marie-Byrd-Landes befindet. Der Vulkan verfügt über eine massive 5 km breite Caldera. Richard E. Byrd, ein amerikanischer Entdecker, entdeckte den Vulkan 1934 beim Überfliegen. Aufgrund seiner extrem abgelegenen Lage ist der Vulkan weniger bekannt. Selbst Bergsteiger kennen den kürzeren Mount Erebus besser als den Mount Sidley. Der erste Aufstieg zum Gipfel des Mount Sidley fand am 11. Januar 1990 statt. Bill Atkinson aus Neuseeland erreichte dieses Kunststück.

2. Montieren Sie Erebus

Der zweithöchste Berg der Antarktis, der Mount Erebus, erhebt sich auf 12.444 Fuß. Der Berg gilt als der südlichste aktive Vulkan des Planeten. Der Vulkan befindet sich auf der Ross-Insel der Antarktis. Der Berg spuckt seit fast 1, 3 Millionen Jahren Lava und Asche aus. Ein Observatorium auf dem Berg sammelt wertvolle Daten über den Vulkan. Der Berg wurde 1841 von Sir James Clark Ross entdeckt und nach einem seiner Schiffe benannt. Der erste erfolgreiche Aufstieg zum Gipfel des Erebus erfolgte 1908.

3. Bringen Sie Frakes an

Der 12.057 Fuß hohe Mount Frakes ist ein Schildvulkan, der sich in den Crary Mountains im Marie Byrd Land befindet. Es ist der dritthöchste Vulkangipfel des gefrorenen Kontinents. Der Berg wurde nach dem Geologen des US Antarctic Program, Lawrence A. Frakes, benannt.

4. Toney Mountain

Der Toney Mountain, der vierthöchste Vulkan der Antarktis, hat eine Höhe von 300 m. Dieser Schildvulkan ist Teil der Kohler Range von Marie Byrd Land. Gletscherkorrosion und parasitäre Schlote kennzeichnen die Hänge des Berges, der das ganze Jahr über mit Eis bedeckt bleibt. Der Toney Mountain wurde nach George R. Toney benannt, der 1957 als wissenschaftlicher Leiter der Byrd Station fungierte.

5. Steere montieren

Der Mount Steere ist der fünfthöchste Vulkan der Antarktis. Es hat eine Höhe von 11.482 ft. Der Schild Vulkan ist auch ein Teil der Crary Mountains Range. Der Berg wurde nach einem Biologen, William C. Steere, benannt, der an der McMurdo Station auf Ross Island stationiert war.

Die 10 höchsten Vulkane der Antarktis

RangName des VulkansHöhe (in ft)
1Mount Sidley14, 058
2Mount Erebus12.444
3Mount Frakes12.057
4Toney Mountain11, 792
5Mount Steere11, 482
6Berliner Berg11, 408
7Mount Takahe11, 349
8Mount Overlord11, 138
9Mount Hampton10, 909
10Berg Waesche10.798