Coney Island - Einzigartige Orte auf der ganzen Welt

Beschreibung

1876 ​​baute der dänisch-amerikanische Charles ID Looff (1852-1918) die erste Vergnügungsfahrt auf Coney Island, einem Karussell. Bis zum Zweiten Weltkrieg war Coney Island ein wichtiges Touristenziel und das größte Vergnügungsviertel der Nation. Auf seiner Blütezeit hatte Coney Island drei große miteinander konkurrierende Vergnügungsparks zu bieten: Steeplechase Park (1897-1964), Dreamland (1904-11) und Luna Park (1903-46). Im Laufe der Zeit kamen neue innovative Fahrgeschäfte wie die Achterbahn, der Fallschirmsprung und das Wunderrad hinzu. Neben den Vergnügungsparks machte die neue und bequeme Verkehrsanbindung die Insel zu einem beliebten Strandziel für New Yorker und Touristen, die der Sommerhitze entfliehen wollten.

Tourismus

Während seiner Blütezeit war Coney Island ein Tourismuszentrum für Menschen in und um New York City, insbesondere für die Oberschicht. Im Jahr 1847 wurde eine Fährlinie auf die Insel eingeführt, die mehr bürgerliche Besucher anlockte. In den folgenden Jahrzehnten nach dem Bürgerkrieg (1861-65) zog das Gebiet mehr wohlhabende Investoren an, die mehr Hotelimmobilien bauen wollten. Die Erreichbarkeit der Insel nahm zu, da sie über Eisenbahn und Dampfschiff mit der Außenwelt verbunden war.

Einzigartigkeit

Heute hat Coney Island zwei große Vergnügungsparks. Luna Island, das 2010 eröffnet wurde, und Denos Vergnügungspark Wonder Wheel, der 1976 eröffnet wurde. 2011 wurden auf Coney Island die ersten neuen Achterbahnen seit achtzig Jahren gebaut. Coney Island hatte auch drei Fahrten, die Teil des National Register of Historic Places sind und unter Denkmalschutz stehen. Das Wonder Wheel (1918) und die Cyclone-Achterbahn (1927) sind bis heute in Betrieb. Der Fallschirmsprung ist seit 1968 geschlossen und ist der einzige Teil des Steeplechase-Parks, der noch übrig ist. Das New York Aquarium ist eine beliebte Attraktion auf der Insel, ebenso wie der MCU Park, in dem das Baseballteam der Minor League Brooklyn Cyclones spielt. Coney Island USA unterstützt jährliche Veranstaltungen wie das Coney Island Film Festival und die Coney Island Mermaid Parade und beherbergt das Coney Island Museum. Coney Island ist auch dafür bekannt, den ursprünglichen Standort von Nathan's Famous Corporation und den jährlichen 4. Juli-Hot-Dog-Esswettbewerb von Nathan zu beherbergen, der seit 1972 stattfindet.

Geschichte

Die Popularität von Coney Island nahm nach dem Zweiten Weltkrieg rapide ab, da der Luna Park 1944 bei einem Brand schwer beschädigt wurde und zwei Jahre später geschlossen werden musste. Die zunehmende Klimatisierung von Kinos und Häusern führte dazu, dass die Bewohner im Haus blieben oder über Vergnügungsparks ins Theater gingen. Autos und eine bessere Straßeninfrastruktur führten zu einer besseren Erreichbarkeit von State Parks und weitläufigen Stränden auf Long Island anstelle von Coney Island. In den 1950er Jahren kam es zu Problemen mit Straßenbanden, die die Besucher davon abhielten, in die Vergnügungsparks zu gehen, in denen sie sich aufhielten. Bis 1964 war die lokale Wirtschaft so stark geschrumpft, dass der berühmte Hindernisrennen-Park geschlossen wurde. 1946 ließ Robert Moses (1888-1981) den Luna Park abreißen, um das Land in einen Wohnkomplex mit niedrigem Einkommen umzuwandeln, der die Menschen in den 1970er Jahren davon abhalten sollte, die Insel zu besuchen. Bis 1949 zerstörte Moses viele Vergnügungen, um Land zu räumen und die Abe Stark-Eisbahn und den neuen Standort für das New Yorker Aquarium zu errichten. Irgendwann kamen Kritiker und Moses zusammen, als er wollte, dass die gesamte Halbinsel neu eingezäunt wurde, und dies führte zu einem geschützten Bereich, der nur für Vergnügungszwecke bestimmt war. In den folgenden Jahrzehnten wurde diese Debatte über Landnutzung, Baurechte, Vergnügungen, Immobilienwert und das, was in der Gegend gebaut werden sollte, von Fred Trump, Horace Bullard, der NYC Planning Commission, dem staatlichen Gesetzgeber und dem reichen Kasino geführt Eigentümer und andere verschiedene Unternehmen.