Australische Staaten und Gebiete mit den höchsten Arbeitslosenquoten

Die Wirtschaft Australiens

Australien ist eine gemischte Marktwirtschaft und wurde 2015 als eine der größten Volkswirtschaften der Welt eingestuft und hatte ein BIP von 1, 62 Billionen AUD. Im Jahr 2013 betrug das Gesamtvermögen des Landes AUD 6, 4 Billionen, und im Jahr 2012 war Australien die 12. größte Volkswirtschaft der Welt, gemessen am nominalen BIP, und die 17. größte Volkswirtschaft der Welt, gemessen am KKP-BIP, machten 1, 7% der Weltwirtschaft aus. Das Land ist das 19. größte Importland der Welt und der 19. größte Exporteur. Der Dienstleistungssektor dominiert die australische Wirtschaft und trägt 68% zum BIP des Landes bei. Der Bergbausektor trägt 7% zum gesamten BIP bei, und das Wirtschaftswachstum Australiens wird größtenteils dem Bergbausektor und der Landwirtschaft zugerechnet. Der größte Teil der Exporte des Landes ist für die ostasiatischen Märkte bestimmt. Obwohl der Bergbausektor in der jüngsten Vergangenheit rückläufig war, ist die Wirtschaft des Landes stabil geblieben. Von 1901 bis 2000 lag die durchschnittliche jährliche BIP-Wachstumsrate des Landes bei 3, 4%.

Die größten beschäftigungsschaffenden Sektoren in Australien

Im Jahr 2011 beschäftigte das Gesundheits- und Sozialwesen mit 11, 6% bzw. 1.167.573 Beschäftigten einen größeren Teil der Bevölkerung des Landes, gefolgt vom Einzelhandel mit 10, 5% bzw. 1.057.230 Beschäftigten. Das verarbeitende Gewerbe war an dritter Stelle und beschäftigte 9, 0% der Gesamtbelegschaft bzw. 902.818 Personen. Obwohl das verarbeitende Gewerbe in Australien beispielsweise in den 1960er Jahren rückläufig war, trug es 30% zum BIP bei und fiel 2012 auf 12% des BIP. Die Dienstleistungsbranche ist ein wichtiger Akteur in der Wirtschaft Australiens und damit der größte beschäftigungsfördernde Sektor. Die vier größten Banken des Landes gehörten ab April 2012 zu den 50 sichersten Banken der Welt. Von 1991 bis 2013 wurden im Land rund 36.720 Fusionen und Übernahmen im Wert von 2.040 Mrd. USD getätigt. Das australische Ministerium für Bildung, Beschäftigung und Arbeitsbeziehungen definiert IT-bezogene Berufe wie Entwurf und Konstruktion von Computersystemen als professionelle wissenschaftliche und technologische Dienstleistungen. Die meisten Arbeitsplätze in der IT werden hauptsächlich in der Landeshauptstadt und in anderen Städten Australiens geschaffen.

Arbeitslosenquoten im Land

Die Arbeitslosenquote in Australien lag von 1978 bis 2016 im Durchschnitt bei 6, 92% und war 1992 mit 11, 10% ein Allzeithoch. Im Jahr 2008 verzeichnete das Land die niedrigste Arbeitslosenquote von 4%. Im Jahr 2013 hatte der Bundesstaat Tasmanien mit 8, 3% die höchste Arbeitslosenquote, gefolgt von Südaustralien mit 6, 8% und Queensland mit 6, 0%. Neusüdwales, Victoria, New Territory, Westaustralien und das australische Hauptstadtterritorium hatten 5, 9%, 5, 7%, 5, 5%, 5, 0% bzw. 3, 7%.

Gründe für die Arbeitslosigkeit

Es gibt verschiedene Gründe für die in Australien aufgetretene Arbeitslosigkeit, darunter die zyklisch schwache Nachfrage nach Arbeitskräften, die dazu führte, dass die Beschäftigung im Vergleich zum Arbeitskräfteangebot langsam wuchs. Es gab auch den strukturellen Einfluss, der die Effizienz der Zuordnung der Arbeitslosen zu den verfügbaren oder vakanten Arbeitsplätzen beeinflusste. Laut der Reserve Bank of Australia hat das Beschäftigungswachstum nicht mit dem Wachstum der Erwerbsbevölkerung Schritt gehalten, weshalb der Anteil der Arbeitslosen an der Erwerbsbevölkerung überproportional gestiegen ist.

Maßnahmen zur Lösung der Arbeitslosigkeit

Australien arbeitet wie viele andere Industrieländer daran, das Wirtschaftswachstum durch eine Verbesserung des Arbeitsmarktes zu unterstützen. Die australische Regierung hat Maßnahmen ergriffen, um das Wachstumspotenzial des Landes zu steigern und ein Umfeld zu schaffen, das in den nächsten zehn Jahren rund zwei Millionen Arbeitsplätze schaffen wird. Die Regierung erkennt die Rolle des Privatsektors bei der Schaffung von Arbeitsplätzen und der Förderung des Wirtschaftswachstums an. Daher zielt die Politik darauf ab, die Chancen für Unternehmen zu verbessern, einschließlich der Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit auf den Weltmärkten.

RangZuständeArbeitslosenquote (ABS, August 2013)
1Tasmanien8, 3%
2Süd Australien6, 8%
3Queensland6, 0%
4New South Wales5, 9%
5Victoria5, 7%
6Nördliches Territorium5, 5%
7West-Australien5, 0%
8Australisches Hauptstadtterritorium3, 7%