Aufstrebende internationale Reiseziele nach Kontinent

Die wichtigsten Motivationsfaktoren für das Reisen unter Amerikanern sind der Kontakt mit der lokalen Bevölkerung, die Entdeckung neuer kulinarischer Erlebnisse und das individuelle ganzheitliche Wohlbefinden. Jüngste Berichte wiesen auf einen starken Anstieg der internationalen Buchungen hin. Die Propriety-Studie von 2018 ergab, dass die meisten Amerikaner das Ziel haben, neue Ziele zu bereisen, die sie erkunden möchten. Laut der 2018 Travel Trends Survey sind die beliebtesten Reiseziele für amerikanische Touristen:

15. Island - Europa

Der nördliche Inselstaat Europas ist das heißeste Reiseziel für Amerikaner. Es gibt mehr Amerikaner, die Island bereisen, als in Island leben. In der Tat war die Touristenbevölkerung im Jahr 2017 über eine Million, wobei die Mehrheit aus Reisenden aus den USA bestand. Die Zahl der Amerikaner, die Island besuchen, ist in den letzten fünf Jahren um über 65% gestiegen. Der Flug von der Ostküste der USA nach Island dauert nur 5 bis 6 Stunden.

14. Kroatien - Europa

Kroatiens atemberaubende Schönheit, die von antiken römischen Ruinen bis zur glitzernden Küste Dalmatiens reicht, zieht Amerikaner in großer Zahl an. Zagrebs Straßen und mittelalterliche Geschichte sind eine weitere Attraktion. Kroatien hat eine bunte Geschichte und Kultur, die die Rolle der Nation als Schnittstelle zwischen Ost und West widerspiegelt. Juli bis August ist die Hochsaison für Touristen. Die größte Touristenattraktion des Landes ist Dubrovnik an der Adria. Dubrovnik, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, bietet eine umfangreiche Reiseroute für Touristen, die eine friedliche und ruhige Region suchen. Touristen haben auch die Möglichkeit, die Plitvicer Seen zu besuchen.

13. Portugal - Europa

Eine wichtige Motivation für einen Besuch in Portugal ist das Schengener Abkommen. Das Abkommen sieht vor, dass ein US-Bürger nach Portugal einreisen und sich bis zu 90 Tage ohne Einschränkungen aufhalten kann. Danach ist der Reisepass mindestens drei Monate gültig. Die wunderschöne sonnige Stadt Lissabon, Porto und die Klippenstrände der Algarve sind einige der meistbesuchten Orte für Touristen, die das Land besuchen.

12. Neuseeland - Pazifik

Die Zahl der Touristen nach Neuseeland hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Der Anstieg ist auf die Erhöhung der Luftkapazität sowie die Einführung direkterer Flugrouten von Amerika nach Neuseeland zurückzuführen. Neuseeland hat auch Offshore-Schulungen eingeführt und sich mit Reisebüros vernetzt, um das Land als begehrtes Touristenziel zu vermarkten. Die Nation bietet im Sommer abwechslungsreiche Landschaften, Outdoor-Abenteuer und Sightseeing in den heißen Quellen, Fjorden und sanften Rasenflächen.

11. Tahiti - Pazifik

Tahiti, eine Insel im Pazifik, gilt als bestes Reiseziel für Flitterwochen am Strand. Zahlreiche amerikanische Touristen strömten nach Tahiti, um kilometerlange Küsten, zahlreiche Ferienorte und die herrlichen drei Wasserfälle von Les Trois Cascades zu sehen und zu genießen. Ganz oben auf der Liste der Reiseziele stand das La Plage de Maui mit seinem weißen Sandstrand und den Überwasserbungalows. Andere meistbesuchte Orte sind das Huahine Aquarium in den flachen Gewässern der Lagune und die Museen.

10. Bora Bora - Pazifik

Viele amerikanische Touristen besuchen Bora Bora, die berühmteste Insel mit verführerischen Stränden und dem berühmten Mount Otemanu. Als Juwel der Südsee bietet Bora Bora eine türkisfarbene Lagune, in der Sie Ausflüge wie Kreuzfahrten, Kitesurfen, Schnorcheln und Paddle-Boarding unternehmen können. Der Zustrom von Touristen wurde durch die Anforderung eines US-Passes erhöht, der über den Besuchszeitraum hinaus 6 Monate gültig ist.

9. Thailand - Asien

Thailand hat in letzter Zeit zahlreiche amerikanische Touristen angezogen. Das südostasiatische Land hat wunderschöne tropische Strände und antike Ruinen. Aufwändige Tempel mit Buddhas Bildern sind ein unvergesslicher Anblick. Bangkok hat eine uralte Architektur, die viele Touristen anzieht. Weitere Hauptattraktionen sind die Phi Phi Deluxe Insel, Ayutthaya Tempel und der großartige Palast von Bangkok mit seiner historischen Handwerkskunst. Der Khao Yai Nationalpark bietet eine Vielzahl von Wildtieren, darunter Elefanten.

8. Vietnam - Asien

Vietnam ist berühmt für schöne Strände, buddhistische Pagoden und geschäftige Städte. Die Hauptstadt Hanoi hat ikonische Marmorbogenstrukturen. Normale Reisfelder in Richtung Norden bieten einen Vorgeschmack auf die natürliche Schönheit des Landes.

7. Malediven - Asien

Die Malediven, eine Nation im Indischen Ozean, haben einen Zustrom von amerikanischen Touristen gesehen. Die Hauptattraktion sind die 26 ringförmigen Atolle, die sich aus zahlreichen Koralleninseln zusammensetzen. Blaue Lagunen und atemberaubende, weitläufige Riffe sind ein unvergesslicher Anblick. In der Hauptstadt Male befindet sich die historische Moschee Hukuru Miskiy aus dem 17. Jahrhundert, die aus geschnitzten weißen Korallen gefertigt wurde. Die Malediven haben eine luxuriöse Ausstrahlung bewahrt, die dem Touristen Trost und Ruhe verleiht.

6. Peru - Mittel- / Südamerika

Peru verzeichnet einen Anstieg der amerikanischen Touristen. Amerikanische Staatsangehörige erhalten bei Ankunft ein Visum. Peru ist die Heimat eines Teils der Amazonas-Regenwälder und der alten Inka-Stadt in den Anden. Zu den archäologischen Stätten für den Bildungstourismus zählen das heilige Tal und die Kolonialstadt Cusco. Lima, die Hauptstadt an der Pazifikküste, ist ein gut erhaltenes Kolonialzentrum mit Artefakten aus der Zeit vor Kolumbien.

5. Panama - Mittel- / Südamerika

Panama verbindet Süd- und Mittelamerika. Der durchschneidende Panamakanal verbindet den Pazifik mit dem Atlantik und bietet eine Schifffahrtsroute. Amerikanische Touristen werden auch von zahlreichen Casinos und Nachtclubs angezogen.

4. Galapagos-Inseln - Mittel- / Südamerika

Viele amerikanische Touristen sind von den aktiven Vulkanen auf Isabela Island auf den Galapagos-Inseln angezogen worden. Wasserliebhaber können in den tropischen Gewässern schnorcheln und tauchen. Auf Santa Cruz Island gibt es viele wild lebende Tiere, auf denen die Riesenschildkröte lebt. Die Insel San Cristóbal bietet auch einen malerischen Blick auf Seelöwen.

3. Kenia - Afrika

Touristen aus den USA sind in Kenia enorm gewachsen und haben die aus Großbritannien überholt. Der Anstieg ist auf die Aufhebung des Reiseverbots nach Kenia zurückzuführen. Das kenianische Tourismusministerium hat außerdem mit Werbung und dem Einsatz amerikanischer Reisebüros energische Marketingkampagnen gestartet. Amerikanische Touristen fühlen sich auch von den wunderschönen Nationalparks nach Kenia hingezogen. Andere kommen, um die Gnuwanderung im Masai Mara National Reserve zu beobachten. Die Löwen und Elefanten des Amboseli-Nationalparks sind ebenfalls eine große Attraktion. Kenia hat eine herrlich warme Küste am Indischen Ozean.

2. Marokko - Afrika

Marokko ist ein nordafrikanisches Land mit Küsten entlang des Mittelmeers und des Atlantiks. Das Land hat sich mit attraktiven Tarifen positioniert, um Reisende anzulocken. Auch im muslimisch dominierenden Land wurde die Sicherheit gestärkt. Die Stadt aus dem 12. Jahrhundert bietet antike Kunstwerke und Strukturen. Touristen werden oft durch die vielen kulturellen Aktivitäten während des ganzen Jahres unterhalten.

1. Tansania - Afrika

Tansania mit seiner langen Küstenlinie am Indischen Ozean hat seit dem Besuch des ehemaligen Präsidenten Barack Obama im Juli 2013 eine große Anzahl amerikanischer Touristen angezogen. Mit den riesigen Nationalparks Serengeti und Kilimanjaro, in denen die Elefanten, Löwen, Leoparden, Büffel und Nashörner wachsen frei, in Tansania haben sowohl amerikanische Touristen als auch Touristen aus anderen Ländern wie Großbritannien ein enormes Wachstum verzeichnet.