10 interessante Fakten über die Philippinen

Die Nation der Philippinen erstreckt sich über etwa 120.000 Quadratkilometer. Das gesamte Land der Nation befindet sich auf Inseln. Die genaue Anzahl der Inseln auf den Philippinen beträgt 7.641. Aufgrund ihrer bloßen Anzahl sind auf den meisten internationalen Karten mehr als 5.000 unbenannt. Die größte Insel der Philippinen wird als Luzon bezeichnet und erstreckt sich über eine Fläche von etwa 42.458 Quadratkilometern. Luzon ist nicht nur die größte Insel der Philippinen, sondern hat auch mehr Einwohner als jede andere Insel des Landes. Aufgrund ihrer Größe sind die Philippinen die zweitgrößte Inselgruppe der Welt.

Die Bewohner der Philippinen sprechen mehrere Sprachen

Innerhalb der philippinischen Grenze werden mehr als 170 Sprachen gesprochen. Die auf den Philippinen vorkommenden Sprachen variieren stark in der Anzahl der Sprecher, wobei vier Sprachen keine bekannte Person haben, die sie sprechen kann. Aufgrund der Vielzahl der im Land gesprochenen Sprachen wählte die Regierung die Amtssprachen Philippinisch und Englisch, da die meisten Menschen in beiden Sprachen kommunizieren konnten. Die Philippinen haben eine der höchsten Zahlen englischsprachiger Menschen weltweit, was die Interaktion zwischen Einheimischen und Touristen erleichtert.

Viele erfahrene Filipinos arbeiten außerhalb der Philippinen

Eine große Anzahl hochqualifizierter und geringqualifizierter Filipinos strebt ihre Karriere außerhalb der Landesgrenzen an. Es wird allgemein angenommen, dass das Phänomen, dass eine große Anzahl von Philippinern sich für die Migration in fremde Länder entscheidet, auf die Überzeugung zurückzuführen ist, dass Arbeitsplätze außerhalb der Philippinen mehr kosten. Die philippinischen Krankenschwestern machen ein Viertel aller im Ausland tätigen Krankenschwestern aus, mehr als jede andere Nation weltweit. Die große Zahl von Bürgern, die im Ausland arbeiten, wirkt sich im Allgemeinen positiv auf die philippinische Wirtschaft aus, da sie den Bewohnern der Philippinen enorme Geldmengen zurückschicken.

Sport ist ein wichtiger Bestandteil der philippinischen Kultur

Die Einwohner der Philippinen sind leidenschaftlich sportbegeistert. Boxen und Basketball haben eine große Anzahl von Anhängern. Basketball spielen ist eine der häufigsten Freizeitaktivitäten der Filipinos und die Nation hat eine pulsierende Basketballliga. Neben der Unterstützung ihrer nationalen Basketballligen ist die American National Basketball Association (NBA) auch im Land beliebt. Die Männerbasketballnationalmannschaft des Landes ist eine der erfolgreichsten Basketballmannschaften der Welt. Ein weiterer wichtiger Sport auf den Philippinen ist das Boxen. Einer der wichtigsten Stars der Nation ist Manny Pacquiao. Die Regierung der Philippinen unterstützt einige Sportprogramme, die darauf abzielen, die Kriminalitätsrate in der Nation zu senken.

Das Christentum ist die wichtigste Religion der Nation

Die wichtigste Religion in den meisten südostasiatischen Ländern ist entweder der Islam oder der Buddhismus, was die Philippinen aufgrund ihrer überwiegend christlichen Bevölkerung zu einem der einzigartigen Länder in der Region macht. Die dominierende christliche Konfession auf den Philippinen ist die römisch-katholische Konfession, auf die fast 80% der Bevölkerung des Landes entfallen. Die römisch-katholische Kirche führt eine Vielzahl von sozialen Projekten im Land durch, darunter die Errichtung von Schulen, wobei einige der bekanntesten Beispiele die Dominikanische Universität von Santo Tomas sind.

Die Bewohner sind außergewöhnlich sozial

Die Bürger der Philippinen verbringen lange Zeit mit ihrer Familie und ihren Freunden, und wenn sie getrennt sind, bleiben sie über soziale Medien in Kontakt. Die auf den Philippinen am weitesten verbreitete Form der Kommunikation ist die Verwendung von Textnachrichten. Schätzungen zufolge senden die Bürger des Landes täglich fast 400 Millionen Textnachrichten. Dies ist deutlich mehr als in jedem anderen Land. Die Verbreitung von Textnachrichten auf den Philippinen hat zu einer Vielzahl sozialer Veränderungen innerhalb des Landes geführt, da die Menschen Proteste schnell und einfach organisieren konnten.

In der Nation leben mehr als 100 Millionen Menschen

Im Jahr 2014 wurden die Philippinen eine der wenigen Nationen der Welt mit einer Bevölkerung von mehr als 100.000.000. Nach den jüngsten Schätzungen aus dem Jahr 2018 lebten auf den Philippinen rund 106.192.000 Menschen. Dies war zu diesem Zeitpunkt die siebthöchste Bevölkerungszahl weltweit. Die Bevölkerung der Philippinen wächst mit einer erstaunlichen Rate von fast 2% pro Jahr, was eine der höchsten Wachstumsraten der Welt darstellt.

Einer der zerstörerischsten Vulkanausbrüche der Welt ereignete sich auf den Philippinen

Im Jahr 1991 wurde Mt. Pinatubo, der zu dieser Zeit 5, 725 Fuß hoch war, brach aus und ließ eine große Pilzwolke in den Himmel frei. Aufgrund der Nähe des Berges zu Manila, da es 54 Meilen nordwestlich der Stadt liegt, waren die Auswirkungen des Ausbruchs in der Stadt stark zu spüren. Der Ausbruch verursachte großes Chaos auf den Philippinen, da fast 850 Menschen ums Leben kamen und fast 200 Menschen verletzt wurden. Eine der verheerendsten Folgen des Ausbruchs war die Zerstörung von Häusern für fast 1.000.000 Filipinos. Die Auswirkungen der Eruption beschränkten sich nicht nur auf die Philippinen, da sie die globalen Temperaturen aufgrund der Aschewolke, die während der Eruption ausgestoßen wurde, um 1 Grad Fahrenheit senkten.

Die öffentlichen Verkehrsmittel in der Nation sind auf Jeepneys angewiesen

Eines der am häufigsten genutzten Transportmittel auf den Philippinen ist der Jeepney. Die Jeepneys sind einige der am leichtesten erkennbaren Fahrzeuge auf den Philippinen, vor allem aufgrund ihrer kreativen Designs, die normalerweise Zeichnungen von Basketballspielern sowie beliebte Zeichentrickfiguren enthalten. Der Ursprung der Jeepneys geht auf das Ende des Zweiten Weltkriegs zurück, als das US-Militär eine große Anzahl von Jeeps innerhalb der Nation zurückließ. Die Jeepneys gehören zu den flexibelsten Transportmitteln auf den Philippinen, da sie keine festgelegte Route haben, über die sich Passagiere problemlos von einem Gebiet in ein anderes bewegen können.

Die Philippinen sind die Heimat einer der weltweit einzigartigen geografischen Besonderheiten

Der Taal-Vulkan ist einer der einzigartigsten Vulkane der Welt. Der Vulkan befindet sich auf der Insel Luzon und wurde aufgrund der großen Anzahl von Ausbrüchen zum zweithäufigsten Vulkan der Philippinen erklärt. Der Taal-Vulkan ist einzigartig aufgrund seiner durchgehenden Inselkette innerhalb von Seen, beginnend mit der Luzon-Insel, auf der sich der Taal-See befindet, und endend mit der Vulkaninsel, die sich in einem Kratersee am Hauptkrater des Taal-Vulkans befindet.